Biografie Social Distortion Bandhistorie

Social Distortion (manchmal auf Social D.) ist eine Punkband aus den USA. Sie wurde bereits 1979 von dem Frontmann Mike Ness gegründet im Orange County gegründet. Sie spielten zu Beginn ihrer Karriere mit vielen Bands aus dem Orange County zum Beispiel Bad Religion oder Black Flag. Dadurch erlangten sie schnell eine große Bekanntheit in Kalifornien. Nach einer Legende soll sogar The Offspring auf einem Social Distortion Konzert gegründet worden sein. Dexter Holland und Greg Kriesel sollen sich dabei kennen gelernt haben und die Gründung beschlossen haben.
Schon ihre erste große Tour ist bis heute legendär. Ihr Tour durch die USA und Kanada hat die Band auf dem Video "Another State of Mind" festgehalten. Diese Dokumentation gilt als gutes Zeugnis der frühen Punkbewegung in Amerika und hat heute unter Fans Kultstatus.
Auch ihr erstes Album "Mommy's little Monster" von 1983 gilt als ganz großes Album der Punkgeschichte. Kurz danach wird nach Drogenprobleme von Mike Ness ruhig um die Band. Zwar gibt es ein paar Jahre später drei weitere Alben.

Doch den größten Erfolg hat Social Distortion 1996 mit ihrem Album White Light, White Heat, White Trash und dem ihren Live-Album zwei Jahre später. Damit stürmten sie weltweit die Indie-Charts. Wieder wurde es eher ruhig um die Band. 2000 starb noch der Gitarrist Dennis Dannell an einem Schlaganfall. Die Band schaffte 2004 für noch mal einen großen Erfolg mit ihrem Album Sex, Love and Rock ’n’ Roll.
Für 2009 ist allerdings wieder ein Album mit großer Tour angekündigt. Von der Originalbesetzung von 1979 nur noch Mike Ness übrig.
Social Distortion  Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Social Distortion  Lyrics
Social Distortion  Discografie