Biografie Bachman-Turner Overdrive Bandhistorie

Die Geschichte der Band Bachman-Turner Overdrive begann im Jahre 1972. Man kennt diese Gruppe auch unter der Kurzform BTO.
Der Bandgründer, Randy Bachmann der kurz zuvor seine alte Truppe Guess Who verließ, bildete dann genau in diesem Jahr die kanadische Gruppe Bachman-Turner Overdrive.
Sie war im Prinzip ein Zusammenschluss aus mehreren Musikern. Die Band Brave Belt, sowie sie sich eigentlich nannten, mit eben diesem Randy Bachman und Chad Allen und der Bruder von Randy, Robbie Bachmann sowie C.F. "Fred" Turner, schlossen sich zusammen und bildeten somit die Gruppe Brave Belt.
Keith Emerson sollte eigentlich der vierte im Bunde sein. Dieser musste aber aus Gesundheitlichen Gründen absagen.
Tim Bachmann, der dritte der Bachmann Brüder, stieß dann zwei Jahre später zu der Band und ersetzte somit Chad Allen, der ausschied. Das war nach eher zwei mageren Jahren. Nachdem der Bruder dazukam wurde die Band dann in den heutigen Namen Bachman-Turner Overdrive geändert.
Das im Jahr 1973 erschienene Album hatte dem Zufolge auch den gleichen Namen. 1973 entschloss sich die Gruppe ein zweites Album auf den Markt zu bringen, welches in den Vereinigten Staaten und in Kanada einen sehr großen Erfolg feierte.
Dann verließ Tim Bachmann die Band und machte sich als Produzent selbständig. Bachmann wurde durch Blair Thornton ersetzt.
1974 erschien das dritte Album mit dem Hit "You Ain’t Seen Nothin’ Yet", der in Deutschland die Nr.1 in den Charts belegte und in USA die meistverkaufteste Single 1974 war. Im Jahr 1975 folgten zwei weitere Alben. 1977 verließ Randy Bachmann dann nach dem letzten Album die Band und versuchte sich an seiner Solokarriere.
Danach folgte für die übrig gebliebenen noch ein paar erfolglose Alben, nach denen sie sich letztendlich trennten.
Auf dem Sweden Rock Festival 2010 spielten Randy Bachman und Fred Turner als Bachman & Turner.
Bachman-Turner Overdrive Autogrammadresse
n.n.v.
Bachman-Turner Overdrive Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v.
Bachman-Turner Overdrive Lyrics
n.n.v.
Bachman-Turner Overdrive Discografie
1973 - Bachman-Turner Overdrive 
1973 - Bachman-Turner Overdrive II
1974 - Not Fragile
1975 - Four Wheel Drive
1976 - Head On 
1976 - Best of BTO
1977 - Japan Tour Live
1977 - Freeways
1978 - Street Action
1979 - Rock n’ Roll Nights
1981 - Hard And Fast (1981)
1983 - You Ain’t Seen Nothin’ Yet
1984 - Bachman-Turner Overdrive
1986 - Live! Live! Live!
1986 - BTO’s Greatest 
1993 - BTO Anthology
1994 - The Best of Bachman-Turner Overdrive Live
1996 - Trial By Fire – Greatest and Latest 
1998 - King Biscuit Flower Hour
2000 - 20th Century Masters
Share |
bisherige Mitglieder
Randy Bachman
Gesang, Gitarre
Chad Allan
Gesang, Gitarre
Robbie Bachman Schlagzeug
Fred Turner
Bass
Tim Bachman
Gesang, Gitarre
 Blair Thornton
Gesang, Gitarre
Jim Clench
Gesang, Gitarre

 

Bands der 70er