Biografie T.C. Boyle Lebenslauf


*7. Dezember 1948 in Peekskill (US-Bundesstaat New York)

Tom Coraghessan Boyle ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und promovierter Literaturwissenschaftler, der in seinen bisweilen apokalyptischen und utopischen Werken aktuelle Themen wie Migration und Umweltverschmutzung aufgreift. Zu seinen bekanntesten Romanen zählen „Wassermusik“ (1981), „Grün ist die Hoffnung“ (1984), „Willkommen in Welville“ (1993) und „Wenn das Schlachten vorbei ist“ (2011). Für sein literarisches Schaffen wurde er unter anderem mit dem „PEN/Faulkner Award for Fiction“ und dem „Prix Médicis étranger“ ausgezeichnet. Von 1978 bis 2012 unterrichtete er Kreatives Schreiben an der University of Southern California. Boyle ist verheiratet, hat zwei Söhne und eine Tochter und lebt seit Mitte der 1990er Jahre in einem von dem Architekten Frank Lloyd Wright entworfenen Holzhaus in der kalifornischen Stadt Montecito.

T.C. Boyle Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.

n.n.v. - Die offizielle T.C. Boyle Homepage / Instagram / Facebook Seite

Movies T.C. Boyle Filme