Biografie Natalie Amiri Lebenslauf

* 11. Juli 1978 in München (Bayern)

Natalie Amiri stammt aus einer deutsch-iranischen Familie. Sie studierte an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg Orientalistik und Islamwissenschaft. Sie spricht insgesamt sechs Sprachen, wie auch Farsi und Arabisch. Durch ihre guten Sprachkenntnisse konnte Natalie Amiri nach ihrem Studium für das ARD-Studio in Teheran arbeiten. Sie vertritt zudem Seit 2011 verschiedene Korrespondenten der ARD-Studios Rom und Istanbul. Natalie Amiri führte zahlreiche umfassende Reportagen durch, zu denen „Die Terrorfront in Syrien“ sowie „Tod vor Lampedusa - Europas Sündenfall“ zählen. Sie moderiert seit 2014 den „Weltspiegel“ und das Magazin „Euroblick“. Daneben ist sie in der Tagesschau, den Tagesthemen, dem Morgen- und Mittagsmagazin, Eins Extra, der Deutschen Welle und in verschiedenen Rundfunkanstalten der ARD zu sehen.
Natalie Amiri hat einen Sohn und lebt mit ihrem Freund Robert Hunke in Köln.


Seiten Natalie Amiri Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Natalie Amiri  Homepage

Sendungen Natalie Amiri Filme

ARD-Weltspiegel
BR-Euroblick

Natalie Amiri Steckbrief

Alter: Jahre
Beruf: Journalistin
Geburtstag: 11. Juli 1978
Geburtsort: München
Geburtsname:    --
Verheiratet:  verheiratet
Freund: Freund
Kinder: Sohn
Gewicht:
Größe:
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: ---
Sprachen: deutsch, englisch, französisch, persisch, arabisch 
Sternzeichen: Krebs