Biografie Astrid Randerath Steckbrief
 

Biografie Astrid Randerath Lebenslauf

*1. April 1965 in Mönchengladbach

Astrid Randerath ist eine Journalistin, die von 1984 bis 1992 an der Universität Aachen Spanisch, Germanistik sowie Komparatistik studierte. Danach war sie – zunächst als Volontärin, dann als Redakteurin und Moderatorin – bei dem in Düren (NRW) beheimateten Radiosender „Radio Rur“ und anschließend als Moderatorin bei „Antenne Sachsen“ beschäftigt. von 1996 bis 1998 arbeitete sie als freie Redakteurin für das WDR-Magazin „Aktuelle Stunde“ und für das ZDF-Landesstudio Nordrhein-Westfalen. Seit 1998 gehört sie dem Redaktionsteam ZDF-Politmagazins „Frontal“ (2001 in „Frontal21“ umbenannt) an. Astrid Randerath, die für ihre journalistische Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, tritt auch als Autorin in Erscheinung. Sie ist Co-Autorin der Bücher „Schwarzbuch Deutsche Bahn“ und „Die Kinderkrankmacher. Zwischen Leistungsdruck und Perfektion – Das Geschäft mit unseren Kindern“.


Astrid Randerath Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Astrid Randerath Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Astrid Randerath Filme
n.n.v.