Biografie Abdul Hamid II. Lebenslauf

* 21. September 1842 in Istanbul (Türkei)
10. Februar 1918 in Istanbul

Als liberal orientierter Machthaber des Osmanischen Reiches führte der von 1876 bis 1909 amtierende osmanischer Sultan Abdul Hamid II. Verwaltungs- und Justizreformen nach westeuropäischem Vorbild ein und erließ 1876 eine neue Verfassung. Nach außenpolitischen Misserfolgen wie dem 8. russisch-türkischer Krieg der Jahre 1877/1878 und dem Berliner Kongress 1878, vollzog er einen innenpolitischen Kurswechsel und versuchte, dem Untergang des Osmanischen Reiches durch straffe Alleinherrschaft und der Ablehnung von Reformen und nationalistische Gewaltherrschaft wie das Massaker an Armeniern 1896 zu verhindern. Mit dem Sieg über Griechenland nach einem Aufstand Kretas gegen die osmanische Herrschaft in den Jahren 1896/1897 und seiner Annäherung an Deutschland erzielte er eine vorläufige außenpolitische Stabilisierung. Im Inneren provozierte er mit seinem Gewaltregime eine Militärrevolte der „Jungtürken", die ihn 1908 zur Wiedereinsetzung der alten Verfassung zwangen und 1909 zum Sturz brachten.


Abdul Hamid II. Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Abdul Hamid II. Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Abdul Hamid II. Filme
n.n.v.