Biografie Kevin Wahr Lebenslauf Lebensdaten

*24. März 1989 in Nagold (Baden-Württemberg)

Der Motorrad-Rennfahrer Kevin Wahr hat 1995 auf einem Pocket Bike sein erstes Rennen gefahren. Von da an bis 2001 startete er in der deutschen Pocket-Bike-Meisterschaft. Zwischen 2002 und 2005 fuhr er ausschließlich hobbymäßig, bevor er in der Saison 2006 im Yamaha-Cup auf dem siebten Rang erfolgreich war. Bei der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft war er 2007 in der Supersport-Klasse (600 ccm) erstmals am Start und belegte den 28. Platz. Bereits im Folgejahr erreichte er auf einer Suzuki GSX-R 600 des Teams Orange-Shark-DMV den achten Platz der Gesamtwertung. 2009 errang er erneut den achten Platz auf einer Triumpf Daytona 675 des Teams G-LAB Racing, obwohl er mehrere Stürze zu verkraften hatte. Als Wildcard-Pilot absolvierte er 2009 auf dem Nürburgring sein Debüt in der Supersport-Weltmeisterschaft, bei der er Platz 14 erreicht und damit zwei WM-Punkte für sich verbuchen konnte. In der Saison 2010 war Kevin Wahr zunächst für das Team seines Vaters, Truck-Tec Wahr Racing, auf einer Yamaha YZF-R6 an den Start in der Supersport-Klasse der Deutschen Meisterschaft gegangen. Nach seinem ersten Sieg in der Motorsport Arena Oschersleben, nahm ihn das Team Holzbauer Racing Promotion unter Vertrag. Kevin Wahr erreichte im weiteren Saisonverlauf noch vier Mal Plätze unter den ersten Drei auf einer Honda CBR 600 RR und somit den vierten Rang im Gesamtklassement. 2011 vollzog er innerhalb des Teams den Wechsel zu den Superbikes. Das Saisonende erreichte er auf dem 17. Platz. Für 2012 wechselte er zurück und belegte mit seiner Yamaha wiederholt den vierten Rang. Mit neun Siegen (davon acht in Folge) wurde Wahr 2013 Meister in der IDM Supersport. Mit Yamaha R6 und dem Team Wahr by Kraus Racing stieg er im Januar 2014 in die Supersport-Weltmeisterschaft auf. Das erste Rennen beendete er auf dem sechsten Platz. Er erreichte weitere Top-Ten-Resulta, konnte jedoch wegen des geringen Budgets nur an sieben von elf Rennen starten. Trotzdem kam er auf den 16. Platz der Saison-Gesamtwertung.



Kevin Wahr Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Kevin Wahr Homepage
Movies Kevin Wahr Filme