Was war wann >> Sport >> Steckbriefe B >> Jérôme Boateng

Biografie Jérôme Boateng Lebenslauf Lebensdaten

*3. September 1988 in Berlin

Der deutsche Fußballnationalspieler Jérôme Boateng wurde von 1998 bis 2002 bei Tennis Borussia Berlin und danach bei Hertha BSC ausgebildet. 2007 erhielt er als einer der besten U-19-Spieler Deutschlands die Fritz-Walter-Medaille in Bronze. In demselben Jahr gab Jérôme Boateng für Hertha BSC sein Profidebüt und wechselte anschließend zum Hamburger SV. 2009 gewann er mit Deutschland die U-21-Europameisterschaft und absolvierte gegen Russland sein erstes A-Länderspiel. Nach einer Saison bei Manchester City schloss Jérôme Boateng sich 2011 dem FC Bayern München an. Mit den Münchnern gewann er 2013 das Triple. Jérôme Boateng wurde 2014 mit Deutschland als Stammspieler beim WM-Turnier in Brasilien Weltmeister. 2011 brachte Boatengs Verlobte Sherin Senler Zwillingstöchter zur Welt. Sein Halbbruder Kevin-Prince war für die Nationalmannschaft von Ghana aktiv.


Jérôme Boateng Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Jérôme Boateng Homepage
Movies Jérôme Boateng Filme
 


privacy policy