Sport >> Basketball >> Die bekanntesten Basketballer

Die größten Basketballer aller Zeiten

In kaum einer anderen Sportart findet sich eine solch einstimmige Meinung darüber, wer wohl der beste Spieler aller Zeiten sei, wie beim Basketball. Die Rede ist natürlich von Michael „Air“ Jordan. Nachdem er College-Basketball in North Carolina spielte, wurde er 1984 von den, bis dato nicht besonders erfolgreichen, Chicago Bulls verpflichtet. Mit ihnen gewann er sechsmal die NBA-Meisterschaft. In seiner insgesamt 17-jährigen Karriere, bei der er auch drei Jahre lang für die Washington Wizards aktiv war, wurde er 14 Mal in das NBA-Allstar-Team und 1999 noch vor Muhammed Ali und Babe Ruth zum „Sportler des Jahrhunderts“ gewählt. Während Jordan sich vor allem durch seine Vielseitigkeit auszeichnete – u. a. war er ein hervorragender Distanzschütze und ausgezeichneter Verteidiger – gilt Erving „Magic“ Johnson als bester Playmaker aller Zeiten. Auf der Position des Point Guards prägte er das Spiel durch seine Schnelligkeit und Kreativität wie kein Zweiter. 1992 musste er seine Karriere vorzeitig aufgrund einer HIV-Erkrankung beenden.
Der erste große Superstar des Basketballs war allerdings
Wilt Chamberlain, der in der Saison 1962 in einem Spiel 100 Punkte erzielte. Ein Rekord, der bis heute unübertroffen ist.
Obwohl Basketball eine Sportart ist, die deutlich von der afro-amerikanischen Bevölkerung dominiert wurde, gibt es auch einen weißen Spieler, der zu den besten Basketballspielern aller Zeiten gehört:
Larry Bird. Der weiße Riese, der mit seinen spielentscheidenden Würfen die Hochzeit der Boston Celtics prägte, gewann in den 80er Jahren dreimal die NBA-Meisterschaft.
Insgesamt hat jedoch niemand mehr Punkte erzielt als
Kareem Abdul-Jabber, der nicht nur dank seiner Größe von fast 2,20m zu seiner Zeit alles überragte.
Der zweifellos beste Spieler der letzten Jahre ist Kobe Bryant, der seit 1996 für die L.A. Lakers spielt und sich fünfmaliger NBA-Champion nennen darf. An der Seite von
Shaquille O’Neal führte er die Lakers nach den 80er Jahren zu ihrer zweiten Glanzzeit. Außerdem erzielte er in der Saison 2005/2006 in einem Spiel 81 Punkte und steht somit, was die höchste Punktzahl in einem Spiel anbelangt, auf Platz 2 hinter Wilt Chamberlain.
Auch wenn er erst seit 2003 in der NBA spielt, gilt der „Chosen One“
LeBron James bereits jetzt als einer der besten Basketballspieler aller Zeiten. Seine körperliche Dominanz macht ihn zu einem der gefährlichsten Offensivspieler der ganzen NBA.
Lange Zeit galt Detlef Schrempf als bester deutscher Spieler, allerdings wurde ihm dieser Titel in den letzten Jahren durch
Dirk Nowitzki streitig gemacht. Dieser wird inzwischen nämlich sogar von Kollegen zu einem der überragendsten Basketballer der letzten 30 Jahre gezählt. Seit 1999 spielt der geborene Würzburger für die Dallas Mavericks.
Weitere international bekannten Basketballer
Sport Fanartikel / Merchandise
  


 

Share
Popular Pages