Was war wann >> Personen >> Moderatorinnen >> Ilka Brecht

 

Ilka Brecht Lebenslauf

Die 1965 in Hamburg Geborene blickt auf eine lange journalistische Erfahrung zurück. Als Reporterin hat sie unter anderem für diverse ARD-Magazine Beiträge geliefert, darunter für die Sendung „Panorama“.
Ilka Brecht hatte in ihrer Geburtsstadt Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaften studiert und absolvierte zudem ein Studium der Kunstgeschichte in Rom. Von 1993 bis 1996 begann sie ihre Fernseharbeit als Redakteurin bei „Spiegel TV“. Es schloss sich ein Volontariat beim NDR bis 1997 an. In den Jahren 1997 bis 2000 war Ilka Brecht als NDR-Reporterin für u. a. „Panaroma“, „Extra drei“, „Tagesschau“, „Tagesthemen“, „Weltbilder“ und „Weltspiegel“ tätig.
Ab 2000 war Brecht Redakteurin und Chefin vom Dienst bei „Panorama“ und machte Korrespondenten-Vertretungen in London und Stockholm.
Bis 2005 war Ilka Brecht Chefin vom Dienst beim ZDF-Magazin „Panorama“.
Seit Mai 2014 berichtet Ilka Brecht in dem ZDF-Magazin "Frontal 21" über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen. Im Jahr 2015 wurde Brecht Redaktionsleiterin des Magazins.

Auszeichnungen
Gemeinsam mit Birte Meier, Astrid Randerath und Christian Esser erhielt sie für die Frontal 21-Reportage „Retouren für den Müll – Schrottplatz Amazon“ den Umweltmedienpreis 2019 der Deutschen Umwelthilfe.

Ilka Brecht privat
Über Ihr Privatleben gibt Ilka Brecht so gut wie nichts bekannt. Sie hält Ihre Familie aus der Öffentlichkeit heraus. Es ist nicht einmal bekannt, ob die Moderatorin einen Freund hat oder ob sie etwa verheiratet ist. Auch über Kinder ist nichts bekannt. Ilka Brecht ist recht geschickt darin, private Einzelheiten für sich zu behalten.
Ilka Brecht Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
https://twitter.com/ilkabrecht - Ilka Brecht bei Twitter
Autogramm Ilka Brecht Autogrammadresse
n.n.V

Ilka Brecht Bücher