Dr.Dre Lebenslauf

Der unter dem Namen Dr. Dre bekannte US-Rapper und Hip Hop-Produzent Andre Romell Young kam am 18. Februar 1965 in Los Angeles zur Welt. Als der junge Andre drei Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden und er wuchs er bei seiner Mutter auf. Die Schulzeit machte Andre Romell Young wenig Spaß, umso mehr aber die Musik. Als Andre siebzehn Jahre alt wurde, tat er sich mit der Electro Hop-Band „World Class Wreckin´Cru“ zusammen. Gemeinsam musizierten sie in Nachtclubs oder auf Hauspartys. Da Andre während seiner Auftritte meist einen Mundschutz wie ein Arzt trug, erhielt er zunächst den Namen Dr. J, den er dann aber in seinen zukünftigen Künstlernamen Dr. Dre umänderte.
1986 erhielt Dr. Dres noch junge Karriere einen Schub als er dem Rapper Ice Cube begegnete, mit dem er die Gruppe „N.W.A.“ gründete, zu der auch Eazy-E, DJ Yella und MC Ren gehörten. Ende der 80er Jahre machte „N.W.A.“ die amerikanische Westküste mit ihren Hip Hop-Songs unsicher und schaffte mit ihrem Album „Straight Outta Compton“ den Durchbruch. Allerdings bekam die Band wegen des provokativen Songs „Fuck Tha Police“ Ärger mit dem FBI.
Als es 1991 zu Streitigkeiten zwischen Dr. Dre und den anderen Band-Mitgliedern kam, löste sich die Gruppe auf. 1992 tat sich Dr. Dre dann mit Suge Knight zusammen und gründete gemeinsam mit ihm das Label Death Row Records, das in den kommenden Jahren zu einer Institution in der Hip Hop-Szene wurde.
1992 produzierte Dr. Dre sein erstes Solo-Album „The Chronic“, das sich in den vorderen Rängen der Charts platzierte. In den folgenden Jahren arbeitete Dr. Dre in erster Linie mit großem Erfolg als Produzent u.a. für Snoop Doggy Dog.
1996 beschloss Dr. Dre ein eigenes Label zu gründen, das er Aftermath Entertainment nannte. Zu seinen größten Entdeckungen als Produzent gehörte Eminem. Im Jahr 2000 wurde Dr. Dre in der Kategorie Bester Produzent für das Eminem-Album „Marshall Matters LP“ mit dem Grammy ausgezeichnet.