Was war wann >> Musik >> Steckbriefe S >> Ricky Shayne

Biografie Ricky Shayne Lebenslauf Lebensdaten

* 4. Juni 1944 in Kairo

Ricky Shayne, der Sohn eines Libanesen und einer Französin, kam nach einem zweijährigen Gesangsstudium in Paris nach Italien, wo er seine ersten kleineren Erfolge als Sänger feierte. Der Hit „Uno die Mods“ erreichte schon 1965 die italienischen Top Ten. „Stanotte“ brachte ihm seine erste Goldene Schallplatte ein. Nachdem er in einem Spielfilm mit Udo Jürgens mitwirkte, stieg seine Bekanntheit im deutschsprachigen Raum. 1967 landete er mit „Ich sprenge alle Ketten“ in den Charts. Nach mehreren mittleren Erfolgshits hatte Ricky Shayne mit seiner Coverversion von „Mamy Blue“ seinen größten Hit. Daran konnte er jedoch nicht erfolgreich anschließen und versuchte sich neben einzelnen Aufnahmen sowie Fernsehrollen als Modeschöpfer und Kioskbetreiber. Ricky Shayne ist verheiratet und hat zwei Kinder.


Seiten Ricky Shayne Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Ricky Shayne Homepage


Movies Ricky Shayne Filme

n.n.v.


Share
Popular Pages