Was war wann >> Musik >> Steckbriefe D >> Klaus Doldinger

 

Biografie Klaus Doldinger Lebenslauf Lebensdaten

*12. Mai 1936 in Berlin

Der deutsche Musiker Klaus Doldinger ist ein Saxophonist von Weltruf. Bekannt ist er vor allem als Jazzmusiker und durch seine Filmmusiken. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Titelmusiken zu den Filmen „Das Boot“ und zu den Tatort-Folgen. Doldinger schrieb auch die Titelmusiken zu „Liebling Kreuzberg“ und „Ein Fall für Zwei“. Auch die Filmmusik zu dem Kinofilm „Die unendliche Geschichte“ stammt aus seiner Feder. Doldinger studierte ab 1947 am Robert-Schumann-Konservatorium in Düsseldorf zunächst Klavier und ab 1952 Klarinette. Parallel dazu besuchte er von 1947 bis 1957 das Jacobi-Gymnasium in Düsseldorf. Nach dem bestandenen Abitur begann er Musikwissenschaften und Tontechnik zu studieren. Er wurde Tonmeister. Er ging 1960 auf seine erste Auslandstournee in die USA und 1961 spielte er Modern Jazz mit US-Expatriates wie Don Ellis, Johnny Griffin und anderen. Das „Klaus Doldinger Quartett“ gründete er 1962 und nahm damit auch seine erste Platte auf - „Doldinger – Jazz Made in Germany“. Sie wurde ein internationaler Erfolg. Klaus Doldinger ist seit 1960 mit Inge Beck verheiratet. Das Paar hat drei Kinder. Doldinger lebt seit 1968 in Icking bei München.


Klaus Doldinger Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Klaus Doldinger Homepage

Musik Klaus Doldinger Diskografie

n.n.v.
Klaus Doldinger Bilder