Was war wann >> Musik >> Biografien >>  Deutsche Schlagersänger >> Volker Lechtenbrink

 
Biografie Volker Lechtenbrink Lebenslauf Lebensdaten
Volker Lechtenbrink, geboren am 18. August 1944 in Cranz/Ostpreußen, ist ein deutscher Schauspieler und Schlagersänger, dem im Alter von 14 Jahren mit dem Antikriegsfilm "Die Brücke" der Durchbruch gelang.
Lechtenbrink, dessen Markenzeichen seine rauchige Bass-Stimme ist, wirkte in zahlreichen bekannten Kriminalserien mit, unter anderem "Derrick", "Tatort", "Rosa Roth" und "Großstadtrevier". Doch auch völlig andere Rollen gehören zu dem Repertoire des Schauspielers, seine letzte große Fernsehrolle hatte er als Chefarzt der Hamburger Tropenklinik in "M.E.T.R.O - Ein Team auf Leben und Tod", an der Seite von Michael Roll und Ursula Karven.
Volker Lechtenbrinks künstlerisches Schaffen lässt sich nicht nur auf sein Schauspiel beschränken, vielen Fans ist er als deutsche Stimme von Schauspielern wie Kris Kristofferson und Dennis Quaid bekannt. Ab Mitte der 70er Jahre machte er sich zusätzlich als Schlagersänger einen Namen, mit seiner ersten Platte "Der Macher" (angelehnt an "The Maker" von Kris Kristofferson) hatte er sofort Erfolg, später war er unter anderem als Texter für Peter Maffay tätig. Von 1995 bis 1997 war Lechtenbrink Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, von 2004 bis 2006 besetzte er die selbe Stelle am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg, an dem er auch als Regisseur und Schauspieler tätig ist.

Volker Lechtenbrink lebt in Hamburg in vierter Ehe zusammen mit der Schauspielerin Jeannette Arndt. In den letzten Monaten kamen Trennungsgerüchte auf, die jedoch nicht bestätigt wurden. Aus seinen vorherigen Ehen hat der Schauspieler 2 Töchter und einen Sohn, mit seiner Tochter Sophie stand er bereits in dem Stück "Dr. med Hiob Prätorius" von Curt Goetz gemeinsam auf der Bühne.
Volker Lechtenbrink Seiten, Steckbrief etc.
Volker Lechtenbrink Videos
Volker Lechtenbrink Diskografie
Volker Lechtenbrink Discography
n.n.v.
Composite Start -->