Was war wann >> Musik >> Biografien >>     >> Falco

Biografie Falco Lebenslauf Lebensdaten
Falco wurde am 19. Februar 1957 in Wien mit dem bürgerlichen Namen Johann Hölzel geboren und verstarb am 06. Februar 1998 in der Nähe von Monte Llano auf der Dominikanischen Republik.
Zu seinem Künstlernamen entschied sich Falco während der Vierschanzentournee am 07. Januar 1977. Während er das Neujahrsspringer im Fernsehen verfolgte beeindruckte ihn der Skispringer Falko Weißpflog und er entschied sich, den Vornamen dieses Sportler etwas umgewandelt als seinen Künstlernamen zu nehmen.
1977 trat Falco dem ersten Wiener Musiktheater bei und wurde so zum ersten man in der Öffentlichkeit tätig.
Bis zum Jahre 1980 arbeitet Falco mit verschiedenen Musikgruppen zusammen, jedoch seinen ersten Erfolgt erzielte er 1981 nachdem er sich entschieden hatte, als Solokünstler zu arbeiten.
Seine erste Single Der Kommissar erzielte europaweit Erfolge und sogar in Kanada und den USA wurde der österreichischen Popsong bekannt. Insgesamt wurde die Single weltweit über 7 Millionen mal verkauft.
Nachdem sein zweites Album nicht an die Erfolge des ersten heranreichen konnte, wurde
1985 das dritte Album veröffentlicht. Mit diesem Album und der Hitsingle Rock me Amadeus gelang 1986 der internationale Durchbruch. Falco gelang es als erster deutschsprachiger Sänger Platz 1 der US Billboard Charts zu erreichen und hielt diese Position drei Wochen lang.
Am 6.Februar 1998 starb Falco in der nähe von Monte Llano durch einen Autounfall als ein Bus sein Auto rammte. Obwohl Falco nicht an dem Unfall schuld hatte, wurde bei der Obduktion ein große Menge von Alkohol, Kokain und Marihuana nachgewiesen. Nach seinem Tod 1996 wurde sein letztes Album „Out of the Dark“ veröffentlicht, was Falco postume einen riesigen Erfolg bescherte. Das Album verkaufte sich über zwei Millionen mal und die Single über 3,5 Millionen mal.
Falco Seiten, Steckbrief etc.
Falco Videos
Falco Diskografie
Falco Discography


 

Share
Popular Pages