Was war wann >> Automobilgeschichte >> Opel >> Opel Kadett

 

Opel Kadett Historie

Der Opel Kadett gehörte von Beginn seiner Produktion an zur Kompaktklasse in der Pkw-Klassifizierung. Er gilt als das Erfolgsmodell des deutschen Automobilherstellers Adam Opel AG mit Stammsitz in der hessischen Stadt Rüsselsheim. Dort wurde das Unternehmen im Jahre 1862 von Adam Opel gegründet. Begonnen wurde mit der Herstellung von Nähmaschinen und anschließend von Fahrrädern. Erst Ende der 1890er Jahre kam die Automobilherstellung hinzu. Ende der 1920er Jahre wurde das Privatunternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und in den US-amerikanischen Automobilkonzern General Motors GM mit Sitz im Bundesstaat Michigan integriert. Die Marke Opel wurde beibehalten und steht seitdem für einen der ganz erfolgreichen deutschen Automobilhersteller.
Der erste Opel Kadett wurde als Typ I vor Beginn des Zweiten Weltkrieges im Werk Rüsselsheim gebaut. Die Produktion endete im zweiten Kriegsjahr und wurde mehr als zwei Jahrzehnte lang nicht wieder aufgenommen. Im Jahre 1962 startete die Opel AG mit der Serienherstellung des damals neuen Opel Kadett. In den folgenden Jahrzehnten wurde er bis Mitte des Jahres 1991 in den Typbezeichnungen A, B, C, D und E hergestellt. Die Produktion des Opel Kadett E endete im Jahre 1993. Das Modell Opel Kadett wurde im Jahre 1991 durch das neue Modell Opel Astra, zu Deutsch Stern, abgelöst. Der Opel Astra erhielt in der Folgezeit die weiterführenden Typbezeichnungen F, G, H und J.
Für den damals komplett neu entwickelten Opel Kadett A wurde in den 1960er Jahren das Werk in der Ruhrgebietsstadt Bochum aufgebaut. Knapp sechs Jahrzehnte später wird es wieder aufgelöst. Die alphabetische Folge der einzelnen Typbezeichnungen von A bis E steht für die einzelnen Nachkriegsmodelle des Opel Kadett. Im Laufe der Jahrzehnte war er in den Karosserieversionen Coupé, Kombi und Limousine erhältlich. Die Karosserien variierten zwischen zwei-, vier- und fünftürigen Limousinen, zwischen Standard mit Stufen- sowie mit Fließheck, sowie vom Opel Kadett Standard über L bis hin zu LS.
Unvergessen blieb der Opel Kadett I; er war damals das Nachfolgemodell des Opel P4, der zwei Jahre lang vorher ebenfalls in Rüsselsheim gebaut worden war.
Opel Modelle