Was war wann >> Geschichte >> Kunst und Kultur >> Bildende Kunst

 

Die Bildende Kunst in der Geschichte

Geschichte der Bildhauerei
Die Kunst der Bildhauerei geht bis weit in die Frühzeit zurück. Mit der Entwicklung der Menschheit, der Religionen und der Sicht auf das Leben, änderte sich auch gleichermaßen die Art der Gestaltung. Auch die realistische Art, mit der die Bildhauer ihre Aussagen untermauerten, war Änderungen unterworfen. Die parallel einhergehende technische Entwicklung ermöglichte, Skulpturen und Plastiken, die in ihrer Größe den frühen Werken weit überlegen waren.
Geschichte der Fotografie
Es war eine Sensation, als es möglich wurde, Lebendiges fotografische „einzufangen“. Doch es ging bald nicht mehr nur um Erinnerungen an eine bestimmte Situation, sondern auch um die Art der Darstellung, die zur Kunst erhoben werden konnte. Nicht nur eine Fotografie entstand, sondern ein fotografisches Kunstwerk. Die Namen bestimmter Fotografen wurden so bekannt wie die Namen von Malern und Bildhauern. Die Kunst der Fotografie unterlag in den Jahrzehnten ebenfalls Veränderungen.

Geschichte der Malerei
Die Geschichte der Malerei begann in Höhlen, in den die Menschen in grauer Vorzeit Erlebnisse, Tiere und Schlachten für die Nachwelt hinterließen. Im Laufe der Entwicklung kam eine Malerei dazu, die künstlerische Aussagen auf die Leinwand, aufs Papier oder auf andere Materialien bannte. Abhängig von der jeweiligen Zeitepoche veränderte sich die Malerei, wurde aggressiver und begann mit anderen Techniken zu arbeiten. Doch in jeder Zeit war es den Menschen wichtig, Gedanken und Aussagen malerisch zu verarbeiten.
 

Erwähnenswertes