Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe V >> Lisa Vicari

 

Biografie Lisa Vicari Lebenslauf Lebensdaten

*11. Februar 1997 in München (Bayern)

Die Schauspielerin Lisa Vicari bekam ihre erste Rolle durch den Produzenten Philipp Trauer. Er besetzte sie 2009 in Julius Grimms Kurzfilm „Tunnelblicke“. Einem größeren Publikum wurde Vicari jedoch erst durch die Rolle der Suse in der Verfilmung von Enid Blytons Kinderbuchklassiker „Hanni & Nanni“ bekannt. Im Jahr 2011 erreichte Vicari mit dem Part der Leonie im Film „Hell“ eine Nominierung für den Förderpreis Deutscher Film und erhielt darüber hinaus den Sonderpreis des New Faces Award 2012. Des Weiteren spielte sie 2011 im Film „Einer wie Bruno“ als Maren mit. Auch in Kinofilmen hatte Vicari bereits größere Rollen, so beispielsweise in „Doktorspiele“. Im öffentlichen-rechtlichen Fernsehen übernahm Vicari im Berliner „Tatort – Amour fou“ eine Nebenrolle. Seit Februar 2020 spielt sie die Isi in der Serie „Isi & Ossi", einer Liebeskomödie auf Netflix.
Neben der Schauspielerei studiert die vegan lebende Vicari Medienwissenschaften.


Lisa Vicari Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Lisa Vicari Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Lisa Vicari Filme

Lisa Vicari in Luna2009 - Tunnelblicke
2010 - Viki Fi*ki
2010 - Hanni & Nanni
2011 - Und dennoch lieben wir
2011 - Hell
2011 - Einer wie Bruno
2013 - Unter Verdacht - Ohne Vergebung
2014 - Doktorspiele
2014 - Die Chefin
2016 - SOKO München
2017 - Zwei Sturköpfe im Dreivierteltakt
2017 - Luna
2017 - Einmal bitte alles
2017 - Tatort - Amour Fou
seit 2017 - Dark
2020 - Isi & Ossi
Lisa Vicari Bilder