Biografie Ellen Schlootz Lebenslauf

*20. November 1973 in Wetzlar

Die deutsche Schauspielerin Ellen Schlootz, die schon als Jugendliche auf der Bühne stand, zog es nach dem Abitur nach Frankreich, wo sie in Bordeaux bildende Kunst und Bildhauerei studierte. 1995 zog sie nach Berlin, wo sie ihr Schauspielstudium an der Universität der Künste begann und vier Jahre später auch abschloss. 1998 gewann sie ihren ersten Preis - den Max Reinhardt Ensemblepreis. Im Düsseldorfer Schauspielhaus bekam sie ihr erstes festes Engagement, danach folgte ein weiteres Engagement am Deutschen Theater Berlin. Zeitgleich zur Bühne verfolgte sie ihre Karriere im Bereich Film und Fernsehen, was ihr 2004 den First Steps Award für ihre Rolle als Judith in „Tage aus Nacht“ einbrachte. Nach zahlreichen kleinen Rollen in TV und Kino gelang ihr 2005 der Durchbruch mit der ersten Hauptrolle als Vera im Vierteiler „Das geheime Leben der Spielerfrauen“. Bis heute schlüpfte sie in zahlreiche Rollen wie in die der Stella im erfolgreichen Kinofilm "Oh Boy", der 2013 beim Deutschen Filmpreis unter anderem als bester Spielfilm den begehrten Preis mit nach Hause nehmen konnte. Zuletzt verkörperte sie 2022 die Susan in Piotr J. Lewandowskis Kinofilm "Unspoken".


Ellen Schlootz Seiten, Steckbrief, Kurzbio, Familie, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Ellen Schlootz Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Ellen Schlootz Filme