Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Dietmar Schönherr

Biografie Dietmar Schönherr Lebenslauf Lebensdaten

*17. Mai 1926 in Innsbruck (Österreich)
†18. Juli 2014 in Santa Eulària des Riu (Ibiza, Spanien)

Der österreichische Künstler Dietmar Schönherr spielte 1944 die Hauptrolle in dem NS-Propagandafilm „Junge Adler“. Nach dem Krieg studierte er zunächst Architektur und war ab 1947 beim Österreichischen Rundfunk als Schauspieler, Sprecher und in anderen Funktionen tätig. In Deutschland wurde er 1965 bekannt als Hauptfigur in der Serie „Raumpatrouille Orion“. Er moderierte die Fernsehshow „Wünsch Dir was“ und gemeinsam mit seiner zweiten Frau, der
Dänin Vivi Bach, die Talkshow „Je später der Abend“. Politisch engagierte Schönherr sich in der deutschen Friedensbewegung. Aktiv trat er für die Sandinisten in Nicaragua ein und kritisierte die US-amerikanische Unterstützung der Contras. Als Synchronsprecher war Schönherr die deutsche Stimme von James Dean, Sidney Poitier oder Steve McQueen. Er leitete die Tiroler Volksschauspiele und schrieb mehrere Bücher und Romane.


Dietmar Schönherr Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Dietmar Schönherr Homepage / Facebook Seite

Movies Dietmar Schönherr Filme


privacy policy