Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe F >> Christian Friedel

 

Biografie Christian Friedel Lebenslauf Lebensdaten

*9. März 1979 in Magdeburg (Deutschland)

Der Theater- und Filmschauspieler, Musiker und Theaterregisseur Christian Friedel besuchte von 2001 bis 2004 die Otto-Falckenberg-Schule in München und hatte am Bayerischen Staatsschauspiel sein erstes Engagement. 2006 wechselte er an das Schauspiel Hannover und 2009 an das Staatsschauspiel Dresden. 2010 wurde er mit dem Erich-Ponto-Preis geehrt.
Was seine Laufbahn als Filmdarsteller anbelangt, so stand er in dem 2008 gedrehten Kinofilm „Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte“ erstmals vor der Kamera. Danach wirkte er in mehreren Kinofilmen („Russendisko“, „Amour Fou“ und andere) sowie in einigen TV-Produktionen mit. Für seine Leistung in dem Kinofilm „Elser – Er hätte die Welt verändert“ erhielt er 2015 den Deutschen Regiepreis Metropolis als „Bester Schauspieler“. In der Serie „Babylon Berlin“ übernahm er die Rolle des Polizeifotografen Gräf.
2013 kündigte Friedel seinen Vertrag als festes Ensemblemitglied am Dresdner Staatsschauspiel, um sich fortan mehr auf seine Karriere als Musiker und auf seine Band „Woods of Birnam“ konzentrieren zu können. Dennoch ist er nach wie vor sowohl als Film- als auch als Theaterschauspieler aktiv. Außerdem gab er Anfang 2017 sein Regiedebüt: Er inszenierte die „Antigone“ am Deutschen Theater Göttingen.


Christian Friedel Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Christian Friedel Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Christian Friedel Filme

 
Christian Friedel Bilder
 
 


Quantcast