Biografie Alexander Koll Lebenslauf

*1980 in Eschweiler (Deutschland)

Der in Köln lebende Theater- und Filmschauspieler Alexander Koll studierte an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und schloss sein Studium 2007 ab. Anschließend gehörte er mehrere Jahre lang dem Ensemble des Staatstheaters Augsburg an und trat ebenda unter anderem in den Klassikern „Was ihr wollt“, „Maria Stuart“ und „Biedermann und die Brandstifter“ auf. 2018 und 2019 war er als Hauptdarsteller bei den Störtebeker-Festspielen (Rügen) zu sehen. Was seine Laufbahn als Filmdarsteller betrifft, so feierte Koll im Februar 2008 in einer Folge der RTL-Serie „Angie“ sein TV-Debüt. Seitdem wirkte er in einigen Kino- und Fernsehfilmen sowie in mehreren TV-Serien und in der 1000. Folge der Reihe „Tatort“ („Taxi nach Leipzig“, 2016) mit. Durchgehende Rollen hatte er in den Serien „Die Anrheiner“ und „Bettys Diagnose“. Darüber hinaus verkörperte er verschiedene Rollen in der Sketchcomedy-Serie „Knallerfrauen“.


Alexander Koll Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Alexander Koll Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Alexander Koll Filme