Biografie Vanessa Minnillo Lebenslauf Lebensdaten

Die US-amerikanische Schauspielerin und TV-Moderatorin Vanessa Joy Minnillo wurde am 9. November 1980 auf der Clark Air Force Base auf den Philippinen geboren. Ihr Vater, italienisch-irischer Abstammung, war dort als Mitglied der US-Luftwaffe stationiert und lernte dort auch ihre Mutter Helen

Berecero, eine Philippina, kennen. Vanessa Joy Minnillo musste mit ihrer Familie, zu der auch ein zwei Jahre älterer Adoptivbruder gehörte, während ihrer Kindheit oft umziehen, da ihr Vater immer wieder von der Army versetzt wurde. Die Familie lebte unter anderem in Kalifornien, Nevada, Florida, Deutschland und Japan, bevor sie sich in Charleston, South Carolina in den USA, niederließ. Vanessa besucht sieben verschiedenen Schulen während dieser Zeit, war als Cheerleader sowie als ehrenamtliche Mitarbeiterin für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen tätig.
Nachdem sich ihre Eltern 1985 scheiden ließen, bekam die Mutter das Sorgerecht für die beiden Kinder zugesprochen. Ihren Vater sah Vanessa jetzt nur noch an den Wochenenden. Als ihre Mutter erneut heiratete - wieder ein Mitglied der US Air Force - zog Vanessa mit ihrem Bruder, ihrer Mutter und ihrem Stiefvater in die Türkei um. Als Saddam Hussein 1990 in Kuwait einmarschierte, was 1991 zum ersten Golfkrieg führte, wurde die Familie evakuiert. Vanessas Mutter brachte die Kinder zurück in die USA. Dort ließ sie die Kinder bei ihrem Vater, wollte sie holen, wenn sie wieder eine neue Existenzbasis gefunden hätte. Es war das letzte Mal, dass Vanessa ihre Mutter sah, denn sie kehrte nie mehr zurück, um ihre Kinder zu holen. Für die kleine Vanessa und ihren Bruder begann nun ein neues Leben mit dem Vater Vince und dessen neuer Frau Donna, die sie heute ihre „besten Freunde“ nennt.
Als ihr Leben wieder in geregelten Bahnen verlief, begann sie sich für Miss-Wahlen zu interessieren - sie hatte es schon als Kind geliebt, vor Publikum als Cheerleader aufzutreten - und sie hatte Erfolg. So wurde sie 1996 „Miss South Carolina Teen USA“ und 1998 „Miss Teen USA“. Ihre natürliche Art kam an und so bot man ihr die Moderation zu den Wahlen zur „Miss Teen USA 2004“ sowie zur „Miss Universe 2007“ an. 2006 wurde sie für ihre Moderation von „Total Request Live“ für einen „Teen Choice Award“ nominiert und 2006 spielte sie im Musikvideo zu „What’s Left of Me“ mit.
Vanessa Minnillo hatte inzwischen ihre Karriereplanung aktiv in die Hand genommen. Sie konzentrierte sich aufs College, aufs Schauspielern und aufs Modeln. Sie spielte in zwei Kinofilmen - „Fantastic Four: Rise of a Silver Surfer“ (2007) und „Disaster Movie“ (2008) - sowie in zwei Fernsehfilmen „The Break“ (2003) und „The Little Piggy“ (2010) und in zahlreichen TV-Serien mit.
2006 lernte sie Nick Lachey kennen, das war kurz nachdem Jessica Simpson die Scheidung eingereicht hatte. 2010 gab sie ihre Verlobung mit dem US-amerikanischen Sänger und Schauspieler bekannt. 2011 heiratete das Paar auf einer privaten Karibikinsel, die dem Milliardär Sir Richard Branson gehört. 2012 bekam das Paar einen Sohn.
Vanessa Minnillo Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle Vanessa Minnillo Homepage
Autogramm Vanessa Minnillo Autogrammadresse
n.n.V
Movies Vanessa Minnillo Filme