Biografie Ian Somerhalder Lebenslauf Lebensdaten

Der US-amerikanische Schauspieler Ian Somerhalder wurde am 8. Dezember 1978 in Covington/ Louisiana geboren und wuchs dort auch auf. Er hat noch einen Bruder und eine Schwester. Seine Mutter ist Massagetherapeutin und der Vater Architekt. Als Somerhalder 13 Jahre alt war, ließen die Eltern sich scheiden. Zu seinen Hobbys während der Jugend gehörten
das Bootfahren, Schwimmen, Angeln und Reiten. Außerdem beteiligte er sich an den Theatergruppen seiner Schule und der Gruppe des Ortes. Später spielte er Fußball und Baseball.
Bereits im Alter von 10 Jahren nahm seine spätere Karriere ihren Anlauf, da seine Mutter Edna ihn bei einer lokalen Modelagentur anmeldete, er verbrachte dann beinahe jeden Sommer in New York. Ian Somerhalder wurde von namhaften Designern wie Calvin Klein, Dolce & Gabbana, Gucci, Versace und Guess gebucht. Durch seine Modelkarriere und durch die Reisen zu Fotoshootings nach Europa konnte er keinen Abschluss an einer Hochschule vorweisen. Da er bereits in der Schule Spaß an Schauspielerei gefunden hatte, besuchte er mit 17 Jahren eine Schauspielschule in New York und wechselte mit 19 Jahren zu den „William Esper Studios“ in Manhattan, wo er sein Schauspielstudium begann.
Sein Filmdebüt hatte er 2001 mit „Anatomy of a Hate Crime“, im gleichen Jahr spielte er bei „Das Haus am Meer“ mit. 2002 folgte „Changing Hearts“ und danach das Drama „Die Regeln des Spiels“, in dem er die Rolle des homosexuellen „Paul Denton“ übernahm. Eine weitere Rolle erhielt er 2003 für die Dreharbeiten zu dem Kriegsfilm „U-Boat – In enemy hands“. Weitere kleinere Nebenrollen fielen ihm zu in „CSI - Den Tätern auf der Spur“, „CSI - Miami“ und in „Tell me you love me“.
Zu größerer Bekanntheit kam Ian Somerhalder erst durch die Fernsehserie „Lost”, in der er ab 2004 die Rolle des „Boone“ spielte. Noch im gleichen Jahr erhielt er die Rolle des „Adam Knight“ für sieben Episoden der dritten Staffel von „Smallville“. Trotzdem war es ihm nicht möglich, sich von der Masse abzuheben, was lediglich durch meist zweitklassige Produktionen honoriert wurde. 2006 erhielt Ian in dem Horrorthriller „Pulse - Du bist tot, bevor du stirbst“ die Rolle des „Dexter McCarthy“. Es folgten weitere TV- und Spielfilmproduktionen, keine davon war geeignet, großen Ruhm zu ernten. Der internationale Durchbruch gelang Somerhalder erst 2009 mit der Serie „The Vampire Diaries“. Er spielte hier die Rolle des Vampirs „Damon Salvatore“, für diese Rolle wurde er mehrfach mit dem „Teen Choice Award“ ausgezeichnet. Bis 2010 stand er auch erneut für die Erfolgsserie „Lost“ vor der Kamera. 2012 lief ein neues Projekt mit der Serie „Time-Framed“ an, in der Somerhalder die Rolle eines Agenten übernahm.
Um vom jugendlichen Aussehen ein wenig Abstand zu gewinnen und mehr „männliche“ Rollen zu erhalten, fing er ab 2005 mit stärkerem Muskeltraining an. seit 2010 ist er mit seiner Schauspielkollegin Nina Dobrev liiert, die auch bei „The Vampire Diaries“ mitspielte. Somerhalder ist aktiv in verschiedenen sozialen Organisationen und gründete die „Ian Somerhalder Foundation“, die sich insbesondere um die Tierwelt und den Artenschutz kümmert. Im April 2012 öffnete er gemeinsam mit seinem Bruder Robert Somerhalder ein Möbelgeschäft, zudem besitzen die drei Geschwister eine Pizzeria.
Ian Somerhalder Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle Ian Somerhalder Homepage
Autogramm Ian Somerhalder Autogrammadresse
n.n.V
Movies Ian Somerhalder Filme
1998 - Celebrity
2001 - Anatomy of a Hate Crime
2001 - Das Haus am Meer
2002 - Changing Hearts
2002 - Die Regeln des Spiels
2004 - U-Boat
2004 - The Old Man and the Studio
2004 - Recess
2004 - Fearless
2006 - TV - The Movie
2006 - Pulse – Du bist tot, bevor Du stirbst
2006 - The Sensation of Sight
2007 - Marco Polo
2008 - The Lost Samaritan
2008 - Lost City Raiders
2009 - Wake
2009 - The Tournament
2009 - Fireball
2010 - How to Make Love to a Woman
2013 - Caught On Tape
2013 - Time Framed