Was war wann >> Bands >> Steckbriefe R >> Rubettes

 

Biografie Rubettes Lebenslauf Lebensdaten

  • Herkunft: England
  • Gründung: 1973
  • Genre: Pop

Alles fing mit einer gemeinsamen Jam Session an. Im Jahre 1973 scharte der englische Musiker John Richardson einige befreundete Künstler in seinem Studio zusammen. Das Resultat war überraschend. Gemeinsam entwickelten sie den Song "Sugar Baby Love", der später ein großer Hit werden sollte. John Richardson roch dies und gründete mit den restlichen Musikern die Band The Rubettes. Sofort wurde ihr Song veröffentlicht, der sich in England mit 500.000 verkauften Exemplaren direkt an die Spitze der Charts setzte. Auch im restlichen Teil Europas und sogar in Amerika war "Sugar Baby Love" ein großer Erfolg und der perfekte Start für die Bandgeschichte. Doch trotz weiterer Hits wie "Tonight" oder "I Can Do It" in den 1970ern sollte die Gruppe an der Erfolg ihrer ersten Veröffentlichung nicht mehr anschließen. Dennoch haben sie bis heute über 10 Alben und 30 Singles veröffentlicht und ihre ihre eingängige Pop Musik findet seit ihrer Gründung stets eine Vielzahl an Hörern und wird regelmäßig im Radio gespielt. Anfang der 2000er zerstritten sich die Bandmitglieder Alan Williams und Bill Hurd jedoch, da beide unter dem Bandnamen The Rubettes separat Auftritte spielen wollten. Das Gericht gab beiden Musikern Recht, sodass seit 2002 zwei Bands als Rubettes auf der Bühne stehen.


Rubettes Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Rubettes Homepage

Videos Rubettes Diskografie

n.n.v.
Rubettes Bilder
 
 


Quantcast