Was war wann >> Bands >> Steckbriefe H >> Hot Chocolate

Biografie Hot Chocolate Lebenslauf Lebensdaten

  • Großbritannien
  • Gründung: 1969
  • Genre: Soul und Funk
  • Besetzung: (Gründungsmitglieder): Errol Brown (Gesang), Harvey Hinsley (Gitarre), Larry Ferguson (Keyboard), Tony Wilson (E-Bass), Tony Connor (Schlagzeug), Patrick Olive (Conga)

Die britische Soul- und Funkband Hot Chocolate um den jamaikanischen Sänger Errol Brown wurde 1969 im Londoner Stadtteil Brixton gegründet. Mit ihrer Musik prägten sie die Disco-Bewegung Anfang der 1970er Jahre. Der weltweite Durchbruch gelang „Hot Chocolate“ 1974 mit dem Song „Emma“. Das Lied über die tragische Geschichte einer talentierten Jungschauspielerin, die sich aufgrund des ausbleibenden Erfolges das Leben nimmt, erreichte in den US-Charts den 8. Platz. Es wurde unter anderem von bekannten Bands wie „The Sisters of Mercy“ und „Urge Overkill“ gecovert. Mit „You Sexy Thing“ und „Everys 1’s a Winner“ hatte die Band weitere internationale Hits. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere wurde „Hot Chocolate“ 1981 die Ehre zuteil, auf der Hochzeit von Prince Charles und Ladi Di aufzutreten.


Hot Chocolate Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Hot Chocolate Homepage

Musik Hot Chocolate Diskografie

n.n.v.


privacy policy