Was war wann? Bands >> Iced Earth Biografie
Biografie Iced Earth Bandhistorie Die Powermetal-Band Iced Earth aus Florida kann auf eine lange und ereignisreiche Karriere zurückblicken. Angefangen hat dabei alles im Jahre 1984, als der damals noch in Indiana lebende Gitarrist Jon Schaffer die Band Purgatory, dem Vorläufer von Iced Earth, gründete. Nach dem Namenswechsel und einem Umzug nach Florida entstand dort mit dem ersten mehr oder weniger festen
Line Up 1988 das Demo "Enter the Realm", welches der Band einen Plattenvertrag mit Century Media Records einbrachte. Zusammen mit Sänger Gene Adams spielte man das gleichnamige Debüt "Iced Earth" ein, welches 1990 veröffentlicht wurde. Die messerscharfen Riffs der Band schlugen damals schon im Underground ein, doch erst mit "Night of the Stormrider" 1992 gelang szeneintern große Aufmerksamkeit. Nachdem man sich auch vom zweiten Sänger John Greely getrennt hatte, stieg danach mit Matthew Barlow nicht nur eines der größten Gesangstalente im Metalbereich, sondern bald schon auch das Aushängeschild der Band ein. Man tourte zusammen mit Blind Guardian als Support durch Europa, was man 1995 zum Release von "Burnt Offerings" wiederholte und die Freundschaft unter den beiden Bands festigte.
Mit dem grandiosen "The Dark Saga" gelang 1996 der Durchbruch, dem "Something wicked this way comes" noch eines obendrauf setzte. Ein Denkmal setzte sich Iced Earth selbst 1999 mit dem Release der dreifachen Live-CD "Alive in Athens", die heute noch ihresgleichen sucht. Nach dem 2001er Album "Horror Show" kündigte zur Enttäuschung vieler Fans Barlow seinen Ausstieg an, für ihn kam Tim "Ripper" Owens von Judas Priest in die Band und sang "The glorious Burden" von 2004 ein.
Iced Earth Autogramme Autogrammadresse
Iced Earth c/o 8901 Selma Ave Los Angeles, CA 90046, USA
Iced Earth Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Iced Earth Lyrics
Iced Earth Discografie
Iced Earth Discography