Biografie Winifred Wagner  Lebenslauf

*23. Juni 1897 in Hastings (Großbritannien)
†5. März 1980 in Überlingen (Baden-Württemberg)

Die ursprünglich aus England stammende Winifred Wagner war die Schwiegertochter von Richard Wagner und die Gattin von Siegfried Wagner, nach dessen Tod 1930 sie die Leitung der Bayreuther Festspiele übernahm. Sie war damals bereits eng mit dem Wagnerianer Adolf Hitler befreundet und hat ihn wegen seines Charakters und auch als politischen Führer bewundert. Ob sie eine ebenso glühende Anhängerin der nationalsozialistischen Ideologie war, ist umstritten. Hitler unterstützte die Festspiele finanziell und gebrauchte sie für Propagandazwecke. Winifred Wagner betonte jedoch stets ihre Unabhängigkeit und setzte ihren Einfluss ein, um politisch Verfolgte zu verteidigen. Im Entnazifizierungsverfahren wurde ihr die Festspielleitung untersagt, sie wurde als „Mitläuferin“ eingestuft, ihre Nähe zu Hitler und zum NS-Regime hat sie auch später nie geleugnet. Sie hatte zwei Söhne und zwei Töchter. 


Seiten Winifred Wagner Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Winifred Wagner Homepage / Instagram / Facebook Seite

Movies Winifred Wagner Filme

n.n.v.