Franziska Rubin Biografie

*19 Mai 1968 in Hannover

Franziska Rubins Karriere führt sie vom medizinischen Studium über die Arbeit als Ärztin hin zum Fernsehen. Ihren Hintergrund als Medizinerin hat sie als TV-Moderatorin jedoch nicht aufgeben müssen. Im Gegenteil als Expertin für medizinische Fragen gibt sie ihr Wissen über die Fernsehkameras an die Zuschauer weiter. Rubin Fernsehpräsenz wurde mit der Sendung „Herzblatt“ entdeckt. Schon bald durfte die 26-Jährige selbst eine Flirtshow moderieren, und zwar „Luft und Liebe“, die Mitte der 1990er Jahre auf dem Privatsender RTL 2 ausgestrahlt wurde. Rubins Laufbahn als Fernsehmoderatorin führte sie weiter über die ARD-Kindersendung „Mir nach“ hin zum Magazin „Clever“ auf Vox. von 1997 bis 2000 gehört sie zum Moderatorenstab des Kinderkanals KiKa. Parallel dazu konnte Rubin ihren medizinischen Hintergrund und das Fernsehen unter einen Hut bringen. Ab 1998 moderierte sie das Gesundheitsmagazin „Hauptsache gesund“. In „dabei ab zwei“ fungierte sie von 2001 bis 2004 als medizinische Expertin. Erste Schritte als Schauspielerin machte die Ärztin und Moderatorin in den Serien „Parkhotel Stern“ und „Schloss Einstein“.


Franziska Rubin Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Franziska Rubin Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Franziska Rubin Filme
n.n.v.