Biografie Anna Grisebach Lebenslauf

*20. März 1974 in Göttingen (Deutschland)

Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Anna Grisebach ließ sich von 1994/u> bis 1998 an der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Prinzregententheater (München) und an der Hochschule für Musik und Theater München ausbilden. Nach ihrem Ausbildungsabschluss war sie zunächst am Theater am Neumarkt Zürich und anschließend am Theater Freiburg tätig. Später trat sie unter anderem am Hamburger Ernst Deutsch Theater sowie am Bochumer Schauspielhaus auf. 1992 feierte sie in dem Fernsehfilm „Mutter mit 16“ ihr Debüt vor der Kamera. Seitdem spielte sie in diversen TV-Serien („Heiter bis tödlich: Koslowski & Haferkamp“, „Der Lehrer“ und andere) und TV-Filmen mit. Außerdem war sie in einigen Folgen der Reihe „Tatort“ und in diversen Kinofilmen („Der blinde Fleck“, „Nachthelle“ und andere) zu sehen. Als Synchronsprecherin lieh sie Schauspielerinnen wie Michelle Williams, Jennifer Connelly, Isabelle Carré und Julie Depardieu ihre Stimme.


Anna Grisebach Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Anna Grisebach Homepage / Facebook Seite

Movies Anna Grisebach Filme