Alexander Johannesson Lebenslauf


15. Juli 1888 in Gil Island
† 1965

Der isländische Sprachforscher und Politiker Alexander Johannesson studierte in Kopenhagen, Leipzig und Halle. Seit dem Jahr 1915 war er Dozent für germanische Sprachen und Sprachgeschichte in Reykjavík. Johannesson war zudem Gründer des deutsch-isländischen Kreises „Germania". Zwischen 1916-20 war er deutscher Konsul in seinem Heimatland Island.
Alexander Johannesson schrieb im Jahr 1920 eine „Urnordische Grammatik", und 1924  „Isländische Sprachen in der Urzeit". Er übersetzte klassische deutsche Werke wie den "Faust" und weiterw deutsche Werke. Er war außerdem einer der Mitbegründer der Fluggesellschaft „Icelandair".



Alexander Johannesson Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v - Die offizielle Alexander Johannesson Homepage


Movies Alexander Johannesson Filme

n.n.v.