Biografie Maria Koschny Lebenslauf

*24. März 1981 Berlin

Die Synchronsprecherin, Maria Koschny, hat Synchronrollen in zahlreichen Kinofilmen, Fernsehserien und bei Animes übernommen. Außerdem ist sie als Sprecherin für Hörbücher tätig. Bekanntheit erlangte sie vor allem durch ihre Lesung des autobiografischen Tagebuch-Romans „Seelenficker“ über das Schicksal einer Drogenabhängigen und Prostituierten. 2015 erhielt sie den Deutschen Hörbuchpreis als „Beste Interpretin“ für ihre Lesung des Jugendbuches „Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb“ von Clare Furniss.



Maria Koschny Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Maria Koschny Homepage
Movies Maria Koschny Filme
n.n.v.