Biografie Kanō Jigorō Lebenslauf - Steckbrief
-->
 

Biografie Kanō Jigorō Lebenslauf Lebensdaten


Der japanische Kampfkünstler Kanō Jigorō begründete das moderne Jūdo. Geboren am 10. Dezember 1860 in der Präfektur Hyōgo begann er bereits in jungen Jahren, seinen Körper zu trainieren und mit 17 Jahren begann er das Jiu-Jitsu. Ab dem Jahr 1882 unterrichtete Kanō-sensei eigene Schüler in einem kleinen Dōjō im buddhistischen Eisho-Tempel in der Kanagawa-Präfektur. Damit begann die Entwicklung seiner eigenen Kampfkunst Jūdō, deren Name "weicher Weg" bedeutet. Kanō verfolgte dabei das Ziel, die effektivsten Techniken für den bestmöglichen Einsatz der eigenen Kraft zu finden. Aus dieser anfänglich kleinen Trainingsgruppe entwickelte sich das Kōdōkan-Dōjō, nach dem auch der Judo-Stil von Kanō-sensei benannt wurde. Gleichzeitig entwickelte Kanō das Gürtelsystem mit den farbigen und schwarzen Gürteln, welches sein enger Freund Funakoshi Gichin von ihm ins Karate übernahm. 1911 gründete Kanō den japanischen Amateursport-Verband, welcher später zum japanischen Nationalen Olympischen Komitee wurde und war dessen erster Präsident. Er starb am 4. Mai 1938 an einer Lungenentzündung.


Kanō Jigorō Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Kanō Jigorō Homepage / Facebook Seite
Auszeichnungen Kanō Jigorō Preise
n.n.v.