Walter Freiwald Lebenslauf

Der Moderator Walter Freiwald wurde am 21. April 1954 im niedersächsischen Wittmund geboren. Nach der mittleren Reife absolvierte er zunächst eine kaufmännische Lehre. Bevor ihn sein beruflicher Werdegang zum Hörfunk verschlug, war ihm 1979 eine Stelle bei der Plattenfirma EMI angeboten worden. Als Moderator arbeitete Freiwald bei unterschiedlichen
Radiosendern, zu denen unter anderem Radio Luxemburg und Radio Gong 2000 gehörten, bei denen er journalistische Erfahrungen sammeln konnte.
Im Jahr 1989 wurde dann das Fernsehen sein Tätigkeitsfeld. Bei RTL hatte er an der Seite von Harry Wijnvoord die TV-Show „Der Preis ist heiß“ moderiert. Ein breites Publikum nahm in erst einmal vor allem durch seine Off-Stimme war.
Im Jahr 1991 hatte Freiwald die Teleshopping-Sendung auf RTL „Showladen“ moderiert und wurde zu einem vertrauten TV-Gesicht, einmal mehr, als er ab März 2001 beim RTL-Teleshopping-Kanal RTL Shop an der Spitze der Moderatoren-Gruppe stand. Seither konnten ihn die Zuschauer fast täglich auf dem Bildschirm sehen. Der freundliche „Verkäufer“ hatte in diesem Genre schon Erfahrungen mitgebracht, denn er war zuvor beim Einkaufssender QVC tätig gewesen. Beim neuen Shopping-Sender Pearl.tv in Buggingen war Freiwald bis März 2013 als Moderator zu sehen.
Walter Freiwald war Ende 2007 einer der Teilnehmer bei dem Format „Das perfekte Promi-Dinner“ gewesen.
Als Kandidat zog Freiwald am 16. Januar 2015 ins Dschungelcamp ein. Er gehört zu den Camper der RTL-Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.
Freiwald spricht fließend Englisch und ist Mitglied beim Deutschen Jouranlistenverband Thüringen.