Was war wann >> Personen >> Fernsehmoderatoren >> Rainer Maria Jilg

 

Biografie Rainer Maria Jilg Lebenslauf

Der deutsche Journalist und Moderator Rainer Maria Jilg wurde am 17. November 1978 geboren und wuchs in der bayerischen Gemeinde Gersthofen, nahe seiner Geburtsstadt Augsburg auf. Nach seiner Schulausbildung an einem musischen Gymnasium, die er 1998 mit dem Abitur abschloss, nahm er ein Studium als Gaststudent am Augsburger Leopold-Mozart-Konservatorium auf und erlernte dort sowohl das Saxophon-, als auch das Klavierspiel sowie Gesang. Als Musiker war er mit unterschiedlichen Orchestern und Bands aktiv, bevor er an der Fachhochschule in Offenburg und später im Zuge eines Auslandsjahres in Perth/Australien Medienproduktion und Broadcasting studierte. Für einen während seines Studienaufenthaltes in Perth gedrehten Kurzfilm erhielt Rainer Maria Jilg 2004 den Reiff-Medienpreis. Seine Ausbildung schloss er im selben Jahr mit dem Grad des Diplomingenieurs für Medien ab. Im Zuge seiner akademischen Laufbahn sammelte Rainer Maria Jilg erste Erfahrungen als Moderator und trat bei den Jugendmusik-Sendern MTV und VIVA auf.
In den darauf folgenden Jahren war er im Auftrag des SWR als Produzent und Moderator für die Radiosendung „Dasding“ sowie als Reporter und Autor für die Fernsehversion des Formats „Dasding.tv“ tätig. Im Jahr 2005 übernahm er auch die wöchentliche Präsentation der Fernsehshow an der Seite von Domenica Berger. Sie blieb bis zum Jahr 2008 seine Moderations-Partnerin bei „Dasding.tv“, bevor Jilg die Sendung bis zum Jahr 2010 allein weiterführte. Im Laufe seiner Tätigkeit für „Dasding.tv“ interviewte Rainer Maria Jilg mehr als 200 Musikkünstler auf nationaler und internationaler Ebene und berichtete vor Ort von zahlreichen wichtigen Musikfestivals weltweit. Unter seinen berühmtesten Gesprächspartnern fanden sich Größen wie Lady Gaga, Oasis, Kiss oder Katy Perry. Im Laufe seiner Karriere als Kulturjournalist für Radio- und TV-Produktionen des ZDF berichtete Rainer Maria Jilg unter anderem im „ZDFkultur Poetry Slam“, bei „ZDF in concert“, „Delikatessen:Charts“, „on tape“, „London live“ und „Der Marker“.
2012 wurde er für seine Performance in der Sendung „Der Marker“ für den renommierten Grimme-Preis nominiert. Im Jahr 2011 trat er als Gast in der SWR-Show „Sag die Wahrheit“ als
Ratefuchs auf. Darüber hinaus wurde er für renommierte Kultursendungen von 3Sat, arte und den Bayerischen Rundfunk engagiert.
Wiederholt präsentierte Rainer Maria Jilg auch etliche Diskussionsrunden, Konzerte und Filmveranstaltungen. Er trat in den Jahren 2009 und 2010 als Moderator der Konzertreihe „Heimspiel“ der deutschen Hip-Hop-Formation „Die Fantastischen Vier“ und als Stadionsprecher für die Deutsche U15 Fußballnationalmannschaft in Erscheinung. Im Jahr 2012 führte er durch die Sendung „Du hast die Macht“, eine live übertragene Diskussionsrunde. Er präsentierte 2013 unter anderem die Preisverleihung im Rahmen des Internationalen Trickfilmfestivals in Stuttgart und trat als Bühnenmoderator bei unterschiedlichen Musikfestivals auf.
Ab Ende August 2014 moderiert Rainer Maria Jilg die erste Staffel der brandneuen RTL-Castingshow „Rising Star“. An der Seite von Pop-Star Anastacia, der Soul-Sängerin Joy Denalane und des deutschen Sängers Sasha als Juroren wird er immer Donnerstag und Sonntag durch den Abend führen. „Rising Star“ ist die erste Live-Show des Moderators mit breiter Medienwirksamkeit. Durch sein Engagement wird der Musikjournalist als heiß begehrter Jung-Star am deutschen Medienhimmel gefeiert.
Autogramm Seiten Autogrammadresse
 
Filme Rainer Maria Jilg Filmografie
 
Rainer Maria Jilg Bücher