Biografie Hilary Duff Lebenslauf Lebensdaten

Hilary Duff wurde am 28. September 1987 im texanischen Houston in den USA geboren. Aufgewachsen ist sie mit ihrer zwei Jahre älteren Schwester Haylie in der Nähe von San Antonio, ebenfalls in Texas. Ihr Vater arbeitete als Teilhaber einer Einzelhandelskette, ihre Mutter war Hausfrau. Schon als Kleinkinder
traten Hilary und Haylie Duff bei Showveranstaltungen, im Fernsehen und bei Ballettaufführungen auf. Beide Mädchen erhielten früh Unterricht im Singen, Tanzen und Schauspielern.
1993 zog die Mutter, Susan Duff, mittlerweile Managerin und Produzentin, gemeinsam mit ihren Töchtern nach Hollywood. Dort ging Hilary Duff nicht zur Schule, sondern erhielt zu Hause Unterricht, um ihre Showkarriere besser vorantreiben zu können. Sie besuchte regelmäßig Auditions und trat mehrfach in Spots für Werbesendungen im Fernsehen auf.
Nach mehreren weniger erfolgreichen Anläufen im Fernsehen Fuß zu fassen, hatte die 17-jährige Jungschauspielerin Hilary Duff im Jahr 2000 ihren Durchbruch in der TV-Serie „Lizzie McGuire“, für die sie die Titelrolle übernahm. Die für weibliche Teens konzipierte Serie um eine Heranwachsende und ihre Probleme wurde zwischen 2000 und 2002 für Disney Channel über 2 Staffeln, verteilt auf 65 Episoden, produziert. Für die Interpretation des Titelsongs erhielt Hilary Duff eine Goldene Schallplatte.
Mit ihrem großen Erfolg als Star der Teenie-Serie „Lizzie McGuire“ begann für Hilary Duff auch eine Karriere im Film. So übernahm sie zwischen 2002 und 2012 regelmäßig Hauptrollen in Spielfilmen mit Mädchen im Teenageralter und jungen erwachsenen Frauen als vorrangiger Zielgruppe. In dieser Zeit erwarb sich Hilary Duff in Hollywood den Status eines Teenie-Idols. Zu den bekanntesten Filmen aus dieser Zeit gehörten 2003 „Im Dutzend billiger“ als Tochter von Steve Martin, 2004 „Cinderella Story“ neben Jennifer Coolidge, 2006 „The Perfect Man“ neben Heather Locklear und Chris North sowie 2009 „Greta“ neben Ellen Burstyn. Daneben war Hilary Duff regelmäßig in Gastrollen im Fernsehen zu sehen,
so 2009 in 6 Folgen als Olivia Burke in der Serie „Gossip Girl“.
Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin verfolgte Hilary Duff eine Gesangskarriere. Bereits mit ihrem ersten Album „Metamorphosis“ 2002 erreichte sie bei den Verkäufen mehrfach Platin. Auch das zweite Album mit dem Titel „Hilary Duff“ erreichte Platin-Status. Erfolgreich, wenn auch nicht mehr mit Platin ausgezeichnet, waren auch die folgenden Alben „Most wanted“ 2005 und „Dignity“ 2006. Auch Single-Auskoppelungen aus allen vier Alben wurden erfolgreich und erreichten Chart-Plätze.
Als Geschäftsfrau lancierte Hilary Duff zwischen 2004 und 2008 eine Mode-Kollektion unter dem Titel „Stuff by Duff“, 2006 brachte sie unter ihrem Namen das Parfüm „With love“ heraus. Im selben Jahr brachte der Spielzeughersteller Matell eine Hilary-Duff-Barbie auf den Markt.
Im Jahr 2010 heiratete Hilary Duff den ehemaligen kanadischen Eishockeyspieler Mike Comrie. Im März brachte die Schauspielerin und Sängerin den gemeinsamen Sohn mit dem Namen Luca Cruz Comrie auf die Welt.
Hilary Duff Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
hilaryduff.com - Die offizielle Hilary Duff Hompage
Autogramm Hilary Duff Autogrammadresse
n.n.V
Bilder Hilary Duff Poster Fotos Kunstdrucke etc.
     

Filmografie Hilary Duff Filme
1998 - Casper trifft Wendy
1999 - Der himmlische Plan
2000 - Chicago Hope – Endstation Hoffnung
2001 - Human Nature
2001–2004 - Lizzie McGuire
2002 - Soldat Kelly
2003 - Agent Cody Banks
2003 - Punk’d
2003 - Popstar auf Umwegen
2003 - Im Dutzend billiger
2004 - Cinderella Story
2004 - Frasier
2004 - Raise Your Voice – Lebe deinen Traum
2004 - Die Suche nach dem Weihnachtsmann
2005 - The Perfect Man
2005 - Im Dutzend billiger 2
2005 - Die himmlische Joan
2005 - The Diary of Hilary Duff
2006 - Material Girls
2007 - Hilary Duff - This Is Now
2007 - The Andy Milonakis Show
2008 - War, Inc.
2009 - What Goes Up
2009 - Greta
2009 - Gossip Girl
2009 - Foodfight!
2009 - Stay Cool - Feuer & Flamme
2010 - Businessplan zum Verlieben
2010 - Community
2010 - Bloodworth - Was ist Blut wert?
2012 - She Wants Me