Was war wann >> Personen >> Personen K   >> Hardy Krüger

Hardy Krüger Lebenslauf

Hardy Krüger ist ein bekannter Schauspieler, der am 12. April 1928 in Berlin-Wedding geboren wurde. Schon früh wollte er Ingenieur werden und so seinem Vater Max Krüger nacheifern. Mit gerade einmal 15 Jahren wurde er als Darsteller für den Film „Junge Adler“ ausgewählt.  1945 war ein bewegendes Jahr für Hardy Krüger. Im März wurde er in die Waffen-SS eingezogen, er wurde Vater (von Christiane Krüger, die ebenfalls eine erfolgreiche Schauspielerin wurde) und kam in Tirol in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Entlassung wurde er zunächst Statist am Hamburger Schauspielhaus und Sprecher beim NWDR.
International bekannt wurde er durch Filme wie „Der Flug des Phoenix“ (1965) oder „Hatari!“ (1962; wo er an der Seite von John Wayne spielte). Meist spielte er deutsche Soldaten.
Nach 1970 machte er auch als Schriftsteller auf sich Aufmerksam und schrieb Romane wie „Eine Farm in Afrika“ (1970) oder das Kinderbuch „Sawimbulu“ (1971). Für seine arbeiten gewann Hardy Krüger diverse Preise. Darunter den „Deutschen Filmpreis“ und die „Goldene Kamera“ Während er seine letzte Rolle Ende der
80er spielte (in der Serie Weltenbummler), veröffentlicht er noch heute Romane (z.B. 2007 „Die andere Seite der Sonne“). Schon früh lernte Hardy Krüger seine spätere Frau, die Schauspielerin Renate Densow kennen, die auch die Mutter seiner ersten Tochter war. Die beiden heirateten 1950. Bereits während seiner Ehe mit Densow, lernte er die Malerin Francesca Marazzi kennen und heiratete diese im selben Jahr, in dem er Renate Densow verließ (1964).
Marazzi schenkte ihm zwei weitere Kinder. Malaika (geb. 1967) und Hardy Krüger jr. (geb. 1968) wurden ebenfalls Schauspieler. 1978 heiratet er das amerikanische Fotomodell Anita Park, mit dem er bis heute verheiratet ist.

Hardy Krüger Seiten, Steckbrief etc.
n.n.v.
Hardy Krüger Filme
1944 - Junge Adler
1949 - Diese Nacht vergess ich nie
1949 - Kätchen für alles
1949 - Das Fräulein und der Vagabund
1950 - Mädchen aus der Südsee
1950 - Insel ohne Moral
1951 - Schön muss man sein
1951 - Mein Freund, der Dieb
1952 - Ich heiße Niki
1952 - Alle kann ich nicht heiraten
1952 - Illusion in Moll
1953 - Die Jungfrau auf dem Dach
1953 - Solange du da bist
1953 - Muss man sich gleich scheiden lassen?
1953 - Ich und du
1954 - Der letzte Sommer
1955 - An der schönen blauen Donau
1955 - Der Himmel ist nicht ausverkauft
1955 - Alibi – Regie - Alfred Weidenmann
1956 - Die Christel von der Post
1956 - Liane, das Mädchen aus dem Urwald
1957 - Einer kam durch
1957 - Banktresor 713
1958 - Tödliche Falle
1958 - Mit dem Kopf durch die Wand 
1959 - Der Rest ist Schweigen
1959 - Bumerang
1960 - Taxi nach Tobruk
1960 - Die Gans von Sedan
1961 - Zwei unter Millionen
1961 - Hatari!
1962 - Sonntage mit Sibyll
1963 - Hardys Bordbuch
1964 - Sein größter Dreh
1965 - Die Versuchung heißt Jenny
1965 - Und die Wälder werden schweigen
1965 - Der Flug des Phönix
1966 - Lautlose Waffen
1967 - Ein Mädchen wie das Meer
1968 - Le franciscain de Bourges
1968 - Die Schlacht an der Neretva
1968 - Die Nonne von Monza
1969 - Das rote Zelt
1969 - Das Geheimnis von Santa Vitoria
1971 - Night Hair Child
1971 - Das Messer
1972 - Un solitaire
1974 - Papiertiger
1975 - Barry Lyndon
1976 - Potato Fritz
1977 - Die Brücke von Arnheim
1977 - Die Wildgänse kommen
1978 - Die Sturmfahrt der Blue Fin
1981 - Feine Gesellschaft – beschränkte Haftung
1982 - Flammen am Horizont
1982 - Die Welt von oben
1984 - Inside Man – Der Mann aus der Kälte
1986 - Sonnenschauer
1986 - Wiedersehen im Herbst
1987 - Weltenbummler bis 1995
Hardy Krüger Biographie