Was war wann >> Personen >> Personen V  >> Caterina Valente

Caterina Valente Lebenslauf

"Ganz Paris träumt von der Liebe" sang Caterina Valente 1954 und verkauft wurde der Titel über eine halbe Million mal, was zu der Zeit sensationell war. Die gebürtige Italienerin wurde am 14. Januar 1931 in Paris als Tochter einer Artistenfamilie geboren. Ihre ersten Auftritt im Zirkus hatte Caterina mit 5 Jahren, und den ersten Fernsehauftritt mit 6 Jahren im italienischen Fernsehen. Nach der Kriegsgefangenschaft kehrte die Artistenfamilie 1947 wieder nach Paris zurück. Dort sang sie in Clubs und ging danach mit Gilbert Bécaud auf Tournee. 1952 heiratete sie einen Jongleur und trennte sich zunächst von der Bühne und machte im folgenden Jahr ihre ersten Aufnahmen. Ihre erste erfolgreiche Aufnahme war  "Istanbul" und es folgten Hits wie der oben genannte und "Wo meine Sonne scheint", "Spiel noch einmal für mich, Habanero" und "Tschau, Tschau, Bambina". Caterina sang Lieder in 12 Sprachen, wovon sie sechs beherrschte, und wurde sogar in Amerika bekannt. Ende der 50er Jahren bis in die 1970er gab es in vielen Länder "Caterina-Valente-Shows". Selbst in Japan und USA trat sie in den verschiedensten Fernsehshows auf. Vom Bravo Otto über den Echo bis zum Bundesverdienstkreuz erhielt Caterina Valente unzählige Auszeichnungen, selbst im Jahre 2005 erhielt sie noch den Ehren-Bambi. Caterina Valente lebt heute in aller Ruhe in den USA und der Schweiz.
Caterina Valente Filme Seiten, Steckbrief etc.
1954 - Mannequins für Rio
1954 - Große Star-Parade
1955 - Ball im Savoy
1955 - Liebe, Tanz und 1000 Schlager
1956 - Bonjour Kathrin
1956 - Du bist Musik
1957 - Das einfache Mädchen
1957 - Casino de Paris
1958 - Und abends in die Scala
1959 - Hier bin ich – hier bleib ich
1959 - Du bist wunderbar
1962 - Schneewittchen und die sieben Gaukler
1968 - Uit met Jan Theys
1975 - Tittertime
1981 - Das Gastspiel
1990 - Hotel Paradies
1992 - Der Unschuldsengel
Caterina Valente Discografie
Caterina Valente Discography


 

privacy policy