Was war wann >> Personen >> Personen J >> Billy Joel

 

Biografie Billy Joel Lebenslauf

Der Pianist und Singer/Songwriter William Martin Joel wurde 9. Mai 1949 in der Bronx geboren. In seiner Jugend liebte er vor allem klassische Musik, was ihn nicht hinderte, im Anschluss an seine Mitgliedschaft in einer Straßengang und an ein dreijähriges Boxtraining in lokalen Rockbands mitzuwirken.
Nach mehreren Schallplatten, von denen eine unter seinem Namen erschien, tingelte er als Barpianist, bis die Plattenfirma Columbia auf ihn aufmerksam wurde und ihm einen Vertrag bot. "Piano Man" stieg 1974 in die Charts auf. Neben vielen Singlehits machte ihn das 1977er Album "The Stranger" endgültig zum Star. Der griffige, boogielastige Rock mit pointierten Texten, die das amerikanische Spießertum aufs Korn nahmen, begeisterte. Sein Produzent Phil Ramone begann, Joel als weiße Antwort auf Ray Charles zu verkaufen.
Die Alben der frühen Achtziger ließen die frühere klangliche Klarheit vermissen. Der stellenweise verkrampft wirkende Synthesizereinsatz störte aber eigentlich nur die Rezensenten.
Für Aufsehen sorgte seine Tournee durch die Sowjetunion, die 1987 mit dem Livealbum "Konzert" dokumentiert wurde.
1989 meldete er sich lautstark mit dem Hit "We Didn't Start The Fire" zurück. Nach etlichen Konzerttourneen nahm er Anfang 2007 eine neue Single auf. Danach folgte eine erfolgreiche Welttournee. Am 6. Dezember 2009 gab es für ihn einen Schock in seinem Leben. Billy Joels Tochter Alexa Ray Joel wollte sich mit Schlaftabletten das Leben nehmen.

Billy Joel Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Billy Joel Homepage

Autogramm Billy Joel Autogrammadresse

Billy Joel - 280 Elm St. 2ND FLR - Southampton NY 11968-3464

Billy Joel Videos

n.n.v.

Billy Joel Diskografie

1971 - Cold Spring Harbor
1973 - Piano Man
1974 - Streetlife Serenade
1976 - Turnstiles
1977 - The Stranger
1978 - 52nd Street
1980 - Glass Houses
1981 - Songs In The Attic
1982 - The Nylon Curtain
1983 - An Innocent Man
1986 - The Bridge
1987 - Live in Leningrad
1989 - Storm Front
1993 - River Of Dreams
2000 - 2000 Years – The Millennium Concert
2001 - Fantasies & Delusions
2002 - Movin' Out
2006 - 12 Gardens Live