Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 4. April Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 4.4

0100 - 0199
0188
Caracalla, römischer Kaiser
1500 - 1599
1508
Ercole II. d’Este, Herzog von Ferrara, Modena und Reggio
1515
Ambrosius Lobwasser, deutscher Schriftsteller
1600 - 1699
1614
Henri II. de Lorraine, duc de Guise, Erzbischof von Reims, Insurgent
1615
Johannes Meisner, deutscher lutherischer Theologe
1618
Ferrante III. Gonzaga, Herzog von Guastalla
1640
Gaspar Sanz, spanischer Komponist und Gitarrist
1648
Grinling Gibbons, niederländischer Bildhauer
1651
Georg Friedrich Meinhart, deutscher evangelischer Theologe
1688
Joseph-Nicolas Delisle, französischer Astronom


1700 - 1799
1707
Hans Karl von Winterfeldt, preußischer General und der Intimfreund Friedrich II.
1729
Franz de Paula Tomicich, Theologe und Direktor der Universitätsbibliothek Graz
1752
Niccolò Antonio Zingarelli, italienischer Komponist
1758
John Hoppner, englischer Maler
1758
Pierre Paul Prud’hon, Maler aus Frankreich
1759
Christian Leberecht Vogel, deutscher Maler
1759
Israel Smith, US-amerikanischer Jurist, Gouverneur von Vermont und Senator
1773
Étienne-Maurice Gérard, französischer General und Staatsmann
1785
Bettina von Arnim, Schriftstellerin aus Deutschland
1792
Thaddeus Stevens, US-amerikanischer Rechtsanwalt
1800 - 1899
1800
Tokugawa Nariaki, Daimyo von Mito
1802
Dorothea Lynde Dix, US-amerikanische Wohltäterin und Reformerin
1805
Prosper-Louis-Pascal Guéranger, französischer Begründer einer neuen liturgischen Bewegung
1806
Claiborne Fox Jackson, US-amerikanischer Politiker
1809
Benjamin Peirce, US-amerikanischer Mathematiker und Astronom
1810
James Freeman Clarke, US-amerikanischer Prediger und Autor
1817
Emile Prudent, französischer Pianist, Komponist und Musikpädagoge
1818
Carl Steffeck, deutscher Maler und Grafiker
1819
Gustav Kaupert, deutscher Bildhauer
1819
Maria II., portugiesische Königin
1820
Mkrtich Khrimian, armenischer Kirchenführer, Publizist und Schriftsteller
1820
Gustav von Schlör, bayerischer Staatsminister für Handel und Öffentliche Arbeiten
1821
Heinrich Band, deutscher Erfinder (Bandoneons)
1821
Linus Yale, US-amerikanischer Erfinder (Zylinderschloss)
1823
Carl Wilhelm Siemens, deutscher Industrieller
1825
Heinrich Hasselhorst, deutscher Maler und Zeichner
1826
Herrmann Julius Meyer, deutscher Verleger
1826
Zénobe Gramme, belgischer Elektriker und Konstrukteur
1829
Benjamin Vautier, deutscher Maler
1831
Joseph Pape, deutscher Jurist und Schriftsteller
1832
Fedor Flinzer, deutscher Autor, Pädagoge und Illustrator
1832
Josef Zítek, böhmischer Architekt
1833
Karl Rath, deutscher Politiker, württembergischer Landtagsabgeordneter
1834
Helene in Bayern, Tochter von Herzog Max Joseph in Bayern
1834
Joseph Joachim, Schweizer Schriftsteller
1835
John Hughlings Jackson, britischer Neurologe
1836
Edward Jerome Hopkins, US-amerikanischer Komponist
1837
Smith Newell Penfield, US-amerikanischer Komponist
1838
James Black Groome, US-amerikanischer Politiker
1838
Samuel Spier, deutscher Kämpfer für Demokratie und soziale Gerechtigkeit
1841
Johann Traugott Sterzel, deutscher Paläontologe
1842
Édouard Lucas, französischer Mathematiker
1843
William Henry Jackson, US-amerikanischer Fotograf
1843
Hans Richter, deutsch-ungarischer Dirigent
1846
Isidore Ducasse, französischer Dichter
1848
Otto von Emmich, preußischer General
1846
Edmund Harburger, deutscher Maler
1846
Comte de Lautréamont, französischer Schriftsteller
1846
Raoul Pictet, Schweizer Physiker
1848
Arturo Prat, chilenischer Seeheld
1848
Hermann von Hatzfeldt, preußischer Politiker und Beamter
1851
Hans Droysen, deutscher Altphilologe und Historiker
1852
Elkan Bauer, österreichischer Komponist
1852
Paul von Krause, deutscher Jurist und Politiker
1853
Otto Stolten, deutscher Politiker
1856
Carl Johann Becker-Gundahl, deutscher Kirchenmaler und Zeichner
1856
Jesse F. Stallings, US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker
1857
Adolf Schenck, deutscher Geograph und Botaniker
1858
Albert Samain, französischer Lyriker
1858
Robert Stock, deutscher Pionier der Telekommunikation
1860
Marie Villinger, einer der führenden Frauen der Schweizer Arbeiterinnenbewegung
1862
Wilhelm Altmann, deutscher Musikhistoriker und Bibliothekar
1862
Max Crone, deutscher Theologe und Schriftsteller
1862
Erich Paulun, deutscher Arzt
1863
Blanche Marchesi, französische Opernsängerin und Gesangspädagogin
1865
Zdzisław Lubomirski, polnischer Aristokrat, Großgrundbesitzer und Politiker
1867
Richard Adamík, tschechischer Arzt und Moralidealist
1867
Victoria Cartier, kanadische Organistin und Musikpädagogin
1867
Arnold Middendorf, Offizial in Köln und Dompropst
1868
Fredrik Wilhelm Gomnaes, norwegischer Komponist
1870
Torii Ryūzō, japanischer Anthropologe und Archäologe
1871
Arthur Wehnelt, deutscher Physiker
1875
Max Mayrshofer, deutscher Maler
1875
Pierre Monteux, französisch-US-amerikanischer Dirigent
1876
Maurice de Vlaminck, Maler aus Frankreich
1877
Carl Albert Loosli, Schweizer Schriftsteller und Journalist
1878
Walter Conrad Arensberg, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler und Kunstsammler
1879
Aimo Kaarlo Cajander, finnischer Forstwissenschaftler, Geobotaniker und Politiker
1880
Georg Ludwig von Trapp, österreichischer U-Boot-Kommandant und Vater der singenden Trapp-Familie
1881
Wilhelm Büning, deutscher Architekt
1881
Marie Madeleine von Puttkamer, Schriftstellerin aus Deutschland
1882
Noud Stempels, niederländischer Fußballspieler
1883
Josip Mandić, kroatischer Komponist
1884
Yamamoto Isoroku, japanischer Großadmiral
1885
Hanns Klemm, deutscher Flugzeugkonstrukteur
1886
Herbert von Beckerath, Ökonom
1887
Richard Truckenbrodt, deutscher Ethnologe und Lehrer
1888
Tris Speaker, US-amerikanischer Baseballspieler und -manager
1889
Ernestine von Trott zu Solz, Begründerin einer therapeutischen Lebens- und Wohngemeinschaft
1891
Richard Euringer, Schriftsteller aus Deutschland
1892
Edith Södergran, schwedische Schriftstellerin
1893
Douglas Clarke, britischer Dirigent, Musikpädagoge und Organist, Pianist und Komponist
1893
Heinrich Glasmeyer, deutscher Politiker
1893
Alois Schlögl, deutscher Landwirtschaftsfunktionär und Politiker
1894
Herbert Volck, Schriftsteller aus Deutschland
1895
Bruno Beye, deutscher Maler und Graphiker
1895
Helen Dore Boylston, Schriftstellerin aus USA
1896
Robert Emmet Sherwood, US-amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor
1897
Leo Fiederer, Fußballspieler aus Deutschland
1898
Agnes Ayres, US-amerikanische Schauspielerin
1898
Theodor Habicht, deutscher Politiker
1898
Philipp Lersch, deutscher Psychologe


1900 - 1999
1900
Waldemar Klingelhöfer, deutscher Kriegsverbrecher
1901
Adam Adrio, deutscher Hochschullehrer und Musikwissenschaftler
1902
Robert Eberan von Eberhorst, österreichischer Konstrukteur
1902
Stanley G. Weinbaum, US-amerikanischer Science Fiction-Schriftsteller
1903
Willy Rumpf, Minister für Finanzen der DDR
1904
Alexander Nikolajewitsch Afinogenow, Schriftsteller und Dramatiker
1904
Arne Gunnar Walter Hülphers, schwedischer Jazzmusiker, Pianist und Kapellmeister
1904
Käthe von Nagy, ungarische Schauspielerin
1905
Eugène Bozza, französischer Komponist
1905
Hanns Diettrich, deutscher Bildhauer
1909
Cilly Aussem, deutsche Tennisspielerin
1909
Konrad Thurano, ältester aktiver Seilartist der Welt
1910
Barthélemy Boganda, Politiker der Zentralafrikanischen Republik
1910
Selma Grieme, deutsche Leichtathletin
1911
Václav Čtvrtek, tschechischer Schriftsteller
1913
Cecil Gant, US-amerikanischer Bluessänger und Pianist
1914
Frances Langford, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
1914
Marguerite Duras, französische Schriftstellerin
1914
Robert Gleichauf, deutscher Politiker
1915
Amedeo Biavati, italienischer Fußballspieler
1915
Jan Drda, tschechischer Prosaist und Dramatiker
1915
Lars Ahlin, schwedischer Schriftsteller
1915
Muddy Waters, US-amerikanischer Blues-Musiker
1918
Abbie Neal, US-amerikanische Country-Musikerin
1921
Hans Schilling, deutscher Architekt
1922
Robert Abplanalp, US-amerikanischer Erfinder
1922
Elmer Bernstein, US-amerikanischer Filmmusik-Komponist
1922
Francek Brglez, slowenischer Schachspieler
1923
Dorothy Hart, US-amerikanische Schauspielerin
1924
Bob Christie, US-amerikanischer Autorennfahrer
1924
Hans-Heinrich Vangerow, deutscher Forstmann und Historiker
1925
Dettmar Cramer, deutscher Fußballspieler und -trainer
1925
Serge Dassault, französischer Verleger und Politiker
1925
César Keiser, Schweizer Kabarettist
1925
Johann Schröder, deutscher Mathematiker
1927
Aušra Augustinavičiūtė, litauische Psychologin und Ökonomin
1928
Josef Rattner, österreichischer Psychologe
1928
Maya Angelou, Schriftstellerin aus USA
1928
Monty Norman, englischer Filmmusikkomponist
1928
Bud Tingelstad, US-amerikanischer Autorennfahrer
1929
André Darrigade, französischer Radrennfahrer
1930
Chlodwig Poth, deutscher Satiriker, Zeichner und Karikaturist
1930
Toni Stricker, österreichischer Komponist und Geiger
1931
Bobby Ray Inman, Direktor der NSA
1931
Karl Obermayr, bayerischer Volksschauspieler
1932
Andrej Tarkowski, russischer Filmregisseur
1932
Anthony Perkins, US-amerikanischer Schauspieler
1932
Richard Lugar, Senior-US-Senator von Indiana und Aktivist für den Frieden
1933
Frits Bolkestein, niederländischer Politiker
1934
Clive Davis, US-amerikanischer Musikmanager und Produzent
1934
Ian Berry, englischer Fotograf und Mitglied der Fotoagentur Magnum Photos
1934
Joachim Latacz, deutscher Altphilologe
1935
Dietger Hahn, Professor an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
1936
Hans Grodotzki, deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner
1937
Lajos Portisch, ungarischer Schachspieler
1937
Thomas Mauch, deutscher Kameramann
1939
Oscar Fullone, argentinischer Fußballtrainer und Fussballprofi
1939
Hugh Masekela, südafrikanischer Musiker
1939
Daniel Henry Edward Thompson, britischer Jazz-Kontrabassist
1940
Richard Attwood, Autorennfahrer aus England
1940
Gustav-Adolf Stange, deutscher Jurist und Politiker
1940
Jochen Gerz, deutscher Künstler
1940
Michael Ruetz, deutscher Fotograf
1940
Robby Müller, niederländischer Kameramann
1941
Angelica Domröse, deutsche Schauspielerin
1941
Helme Heine, deutscher Kinderbuchautor, -illustrator und Designer
1941
Rainer Eisfeld, deutscher Politologe
1941
Siegfried Schmalzriedt, deutscher Hochschullehrer und Musikwissenschaftler
1942
Michel Fourniret, Serienmörder
1942
Wolfgang Grupp, deutscher Unternehmer
1942
Horst Schild, Politiker und MdB
1943
Michael Schneider, Schriftsteller aus Deutschland
1943
Jiří Paďour, Bischof von Budweis
1944
Bassam Tibi, syrisch-deutscher Politologe und Islamspezialist
1944
Craig T. Nelson, US-amerikanischer Schauspieler
1944
Robert Schindel, österreichischer Autor
1944
Yehudit Naot, israelische Politikerin
1945
Daniel Cohn-Bendit, deutsch-französischer Publizist und Politiker
1947
Frank Spieth, deutscher Politiker
1947
Luke Halpin, US-amerikanischer Schauspieler
1947
Salvatore Sciarrino, italienischer Komponist
1948
Ann-Christin Nykvist, schwedische Politikerin, Landwirtschaftsministerin
1948
Dan Simmons, Schriftsteller aus USA
1948
Jacques Voigtländer, deutscher Politiker
1948
Towje Kleiner, deutscher Schauspieler
1949
Abdullah Öcalan, Vorsitzender der Untergrundorganisation Arbeiterpartei Kurdistans (PKK)
1949
Junior Braithwaite, jamaikanischer Musiker, Mitbegründer der Gruppe The Wailers
1949
Shing-Tung Yau, chinesischer Mathematiker
1949
Udo van Kampen, deutscher Journalist
1949
Wolfgang Windhausen, deutscher Lyriker, Autor und Grafiker
1949
Klaus-Dieter Klebsch, deutscher Synchronsprecher und Schauspieler
1950
Gabriele Sikora, deutsche Politikerin
1951
Francesco de Gregori, italienischer Liedermacher
1952
Rosemarie Ackermann, deutsche Leichtathletin
1952
Maria Mendiola, spanische Sängerin und Mitglied beim Spanischen Fernsehballett
1952
Gary Moore, britischer Rock-Gitarrist, Komponist und Sänger
1952
Hun Sen, kambodschanischer Ministerpräsident
1954
Michel Camilo, dominikanischer Pianist und Komponist
1954
Konstantine Kemularia, georgischer Politiker
1955
Manfred Nimtz, Schachspieler aud Deutschland
1955
Raimondo Ponte, Schweizer Fußballspieler und -trainer
1955
Armin Rohde, deutscher Schauspieler
1956
David E. Kelley, US-amerikanischer Filmproduzent
1956
Yasuo Tanaka, japanischer Schriftsteller und Politiker
1957
Aki Kaurismäki, finnischer Regisseur
1957
Peter Kurth, deutscher Schauspieler
1958
Christian Danner, deutscher Rennfahrer
1958
Greg Foster, US-amerikanischer Leichtathlet
1959
Phil Morris, US-amerikanischer Schauspieler
1959
Henry Nitzsche, deutscher Politiker
1960
Hugo Weaving, australischer Schauspieler
1961
Tom Byron, US-amerikanischer Pornodarsteller
1961
Erika Strobl, österreichische Gitarristin
1963
Béla Anda, deutscher Journalist, Regierungssprecher und Chef des Bundespresseamtes
1963
Fabrizio Barbazza, italienischer Autorennfahrer
1963
Dale Hawerchuk, kanadischer Eishockeyspieler
1964
David Cross, US-amerikanischer Schauspieler
1964
Jeremy McWilliams, britischer Motorradrennfahrer
1965
Robert Downey Jr., US-amerikanischer Schauspieler
1965
Elaine Zayak, US-amerikanische Eiskunstläuferin
1966
Finn Christian Jagge, norwegischer Skirennläufer
1966
Mike Starr, US-amerikanischer Musiker
1966
Ann-Kathrin Kramer, deutsche Schauspielerin
1966
Stefan Mappus, deutscher Politiker, Ministerpräsident von Baden-Württemberg
1967
Lisa Hammer, US-amerikanische Filmemacherin und Musikerin
1967
Edith Masai, kenianische Leichtathletin
1967
Yvonne Pouget, deutsche Choreographin und Tänzerin
1968
Jesús Miguel Rollán, spanischer Wasserballspieler
1970
Barry van Galen, niederländischer Fußballspieler
1970
Mark Kirchner, deutscher Biathlet
1970
Barry Pepper, kanadischer Schauspieler
1970
Jason Stoltenberg, australischer Tennisspieler
1971
Dietmar Kühbauer, österreichischer Fußballspieler
1972
Daisy Lang, bulgarische Boxerin
1971
Mentor Miftari, albanischer Fußballspieler
1972
Bastian Pastewka, deutscher Comedian und Schauspieler
1972
Xenia Seeberg, deutsche Schauspielerin
1973
David Blaine, US-amerikanischer Aktionskünstler und Straßenmagier
1973
Loris Capirossi, italienischer Motorradrennfahrer
1973
Victoria Sturm, deutsche Filmschauspielerin
1974
Ante Milicic, Fußballspieler aus Australien
1974
Dagmar Spengler, deutsche Cellistin
1974
Daniel Stendel, Fußballspieler aus Deutschland
1975
Thobias Fredriksson, schwedischer Skilangläufer
1976
Daniel Caspary, deutscher Politiker, MdEP
1976
Ferreira da Rosa Emerson, brasilianischer Fußballspieler
1976
Elvir Rahimić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
1978
Lemar, britischer Sänger
1978
René Wolff, deutscher Bahnradfahrer
1979
Ezequiel Alejo Carboni, argentinischer Fußballspieler
1979
Heath Ledger, australischer Schauspieler
1979
Andy McKee, US-amerikanischer Gitarrist
1979
Jessica Napier, australisch-neuseeländische Schauspielerin
1980
Sven Müller, Fußballspieler aus Deutschland
1980
Eric Steinbach, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1981
Rubén Felgaer, argentinischer Schachspieler
1983
Amanda Righetti, US-amerikanische Schauspielerin
1984
Thomas Lövkvist, schwedischer Radrennfahrer
1984
Anja Stadlober, österreichische Synchronsprecherin
1985
Rudy Fernández, spanischer Basketballspieler
1985
Dudi Sela, israelischer Tennisspieler
1985
Nahla Ramadan, ägyptische Gewichtheberin
1986
Cyndie Allemann, Schweizer Rennfahrerin
1986
Bevan Calvert, australischer Handballspieler
1986
Maurice Manificat, französischer Skilangläufer
1986
Julian Musiol, deutscher Skispringer
1987
Sami Khedira, Fußballspieler aus Deutschland
1988
Nadine Keßler, deutsche Fußballspielerin
1989
Vurnon Anita, niederländischer Fußballspieler
1989
Chris Herd, Fußballspieler aus Australien
1989
Luiz Razia, brasilianischer Rennfahrer
1989
Marvin Weinberger, österreichischer Fußballspieler
1990
Marc Vales, andorranischer Fußballspieler
1991
Jamie Lynn Spears, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
1991
Marlon Stöckinger, philippinischer Rennfahrer
1992
Alexa Nikolas, US-amerikanische Schauspielerin

<< Geburtstage 3. April

Geburtstage 5. April >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen