Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 3. September Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 3.9

1000 - 1099
1034
Go-Sanjō, 71. Kaiser von Japan
1400 - 1499
1471
Friedrich I., Herzog von Schleswig-Holstein-Gottorf und König von Dänemark, Herzog von Schleswig und Holstein
1499
Diana von Poitiers, Comtess von Saint-Vallier, Herzogin von Étampes und Herzogin von Valentinois
1500 - 1599
1539
Oswald Gabelkover, Arzt und Historiker
1568
Adriano Banchieri, italienischer Benediktinermönch, Organist und Komponist
1596
Nicola Amati, italienischer Geigenbauer
1600 - 1699
1633
Ciro Ferri, Maler aus Italien
1643
Lorenzo Bellini, italienischer Anatom
1650
Jeremy Collier, englischer Geistlicher
1695
Pietro Locatelli, italienischer Violinenvirtuose und Komponist


1700 - 1799
1703
Johann Theodor von Bayern, deutscher Fürstbischof und Kardinal
1707
Johann Peter Süßmilch, deutscher Pfarrer und Statistiker
1707
Johann Friedrich Glaser, deutscher Mediziner
1710
Abraham Trembley, Schweizer Naturforscher und Erzieher
1711
Anton Ignaz von Fugger-Glött, Domherr in Köln
1719
Ferdinand Zellbell, Komponist aus Schweden
1724
Guy Carleton, 1. Baron Dorchester, britischer General und Gouverneur der Provinz Québec
1728
Matthew Boulton, englischer Ingenieur und Unternehmer
1734
Joseph Wright of Derby, britischer Maler
1736
Matthias Klostermayr, deutscher Anführer einer Räuberbande
1738
Heinrich Franz von Rottenhan, Besitzer der Herrschaft Rothenhaus im böhmischen Erzgebirge
1741
Johann Wilhelm von Archenholz, preußischer Historiker und Publizist
1745
Karl Viktor von Bonstetten, Schriftsteller aus der Schweiz
1746
Friedrich Wilhelm Gotter, Schriftsteller aus Deutschland
1757
Karl August, Herzog und Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach
1770
Johann Heinrich Karl Hengstenberg, deutscher Kirchenlieddichter
1780
Georg Heinrich Lünemann, deutscher Altphilologe und Lexikograf
1780
Heinrich Christian Schumacher, Astronom
1781
Eugène de Beauharnais, Stiefsohn Napoleons, Sohn der Joséphine de Beauharnais, General, Herzog
1782
Christian Ludwig Nitzsch, deutscher Biologe
1790
Hermann Josef Neefe, deutscher Bühnenmaler
1792
Heinrich Langethal, deutscher Pädagoge
1794
Kurt Alexander Winkler, deutscher Chemiker und Metallurge
1800 - 1899
1801
Hermann von Meyer, deutscher Paläontologe
1802
Wilhelm Schott, deutscher Orientalist und Sinologe
1803
Grandville, französischer Zeichner, Buchillustrator und Karikaturist
1808
Michael Sachs, jüdischer Gelehrter und Kanzelredner
1810
Ferdinand Philippe d’Orléans, Sohn von König Louis-Philippe von Frankreich und seiner Gemahlin Maria Amalia von Neapel-Sizilien
1810
Karl Fraas, deutscher Agrarwissenschaftler und Botaniker
1810
Paul Kane, kanadischer Maler
1813
Aloys Sprenger, österreichischer Orientalist
1814
James Joseph Sylvester, britischer Mathematiker
1818
Jaques François Édouard Hervieux, französischer Mediziner
1818
Karl von Vogelsang, katholischer Publizist, Politiker und Sozialreformer
1820
George Hearst, US-amerikanischer Bergbaumagnat und Senator
1821
Ernst Pasqué, deutscher Opernsänger und Autor
1822
Karl von Ditmar, deutschbaltischer Entdecker und Naturforscher
1825
Heinrich Salomon, deutscher Opernsänger
1829
Eduard Georg von Bethusy-Huc, Politiker aus Deutschland
1829
Adolf Fick, deutscher Physiologe
1829
Anton Gindely, österreichischer Historiker
1831
States Rights Gist, US-amerikanischer General der Konföderierten Armee
1832
Wilhelm Ludwig Conrad Listemann, deutscher Kommunalpolitiker
1833
Adolf Obermüllner, österreichischer Maler
1834
Ernst Rauscher von Stainberg, Schriftsteller aus Österreich
1839
Pomaré V., tahitianischer König
1843
Jacob Lindboe, norwegischer Jurist und Politiker
1847
James Hannington, britischer Missionar und Bischof
1847
Charles S. Sperry, US-amerikanischer Admiral
1849
Sarah Orne Jewett, Schriftstellerin aus USA
1850
Friedrich Delitzsch, deutscher Assyriologe
1851
Olga Konstantinowna Romanowa, Frau von Georg I. von Griechenland
1854
Wilhelmus Marinus van Rossum, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
1856
Ernst Marcus, deutscher Jurist und Philosoph
1856
Louis Sullivan, US-amerikanischer Architekt
1857
Johann Künzle, Schweizer Theologe, Wegbereiter der modernen Phyto-Therapie
1859
Jean Jaurès, Politiker aus Frankreich
1859
Hugo Türpe, deutscher Cornet-Virtuose und Komponist
1863
Hans Aanrud, norwegischer Schriftsteller
1864
Otto Rehnig, Architekt aus Deutschland
1866
John McTaggart Ellis McTaggart, britischer Philosoph
1869
Fritz Pregl, österreichischer Chemiker, Nobelpreisträger
1871
Ernst Neumann-Neander, deutscher Kunstmaler, Erfinder und Motorradbauer
1874
Frederik Størmer, norwegischer Geophysiker und Mathematiker
1875
Ferdinand Porsche, österreichischer Automobilkonstrukteur und Unternehmer
1875
Wilhelm Scharrelmann, deutscher Lehrer und Schriftsteller
1878
Dorothea Douglass, britische Tennisspielerin
1879
Hermann Gehri, deutscher Maler
1880
Gustav Peter Bucky, Radiologe, Physiker, Wissenschaftler und Erfinder
1882
Johnny Douglas, britischer Boxer und Cricketspieler
1883
Ernst Pein, deutscher Unternehmer
1887
Max Brauer, deutscher Kommunalpolitiker, Erster Bürgermeister von Hamburg
1887
Ludwig Gies, deutscher Maler und Bildhauer
1887
Lavoslav Ružička, Schweizer Chemiker, Nobelpreisträger
1888
Hans Friedrich Blunck, deutscher Jurist und Schriftsteller
1889
Lina Kromer, deutsche Dichterin
1889
Isak Samokovlija, jugoslawischer Schriftsteller
1889
Hermann Zaiss, deutscher Heilungsevangelist
1891
Marcel Georges Lucien Grandjany, französischer Harfenist, Lehrer und Komponist
1891
Friederike Wieking, oberste weibliche Kriminalbeamtin im Dritten Reich
1894
Antonio Gómezanda, mexikanischer Komponist und Pianist
1895
Noah Lewis, Musiker aus den USA
1896
Alfons Beil, deutscher Priester und Autor
1896
Max Dungert, deutscher Maler und Grafiker
1896
Otakar Levý, tschechischer Literaturhistoriker, Romanist und Übersetzer
1897
James Hanley, britischer Schriftsteller
1897
Franz Rontag, österreichischer Amateurfotograf
1898
Friedl Czepa, Schauspielerin aus Österreich
1899
Frank Macfarlane Burnet, australischer Mediziner


1900 - 1999
1900
Eduard van Beinum, niederländischer Dirigent
1900
Urho Kekkonen, finnischer Staatspräsident
1901
Alfred Ernst Johann Wollschläger, deutscher Journalist, Schriftsteller
1902
Karl Saller, deutscher Anthropologe und Arzt
1903
Lothar Bolz, Außenminister der DDR
1904
Eduard Hartmann, Politiker aus Österreich
1905
Bruno Pittermann, Politiker aus Österreich
1905
Carl David Anderson, US-amerikanischer Physiker, Nobelpreisträger
1905
Meade Lux Lewis, US-amerikanischer Jazz-Musiker
1905
Wilhelm Kamlah, deutscher Musikwissenschaftler, Theologe und Philosoph
1908
Lothar Stengel-von Rutkowski, Arzt, nationalsozialistischer Rassentheoretiker und Dichter
1910
Kitty Carlisle, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
1910
Franz Jachym, Weihbischof von Wien
1910
Maurice Papon, Politiker aus Frankreich
1911
Ernst Meister, deutscher Lyriker und Hörspielautor
1912
Emmi Creola-Maag, Erfinderin der fiktiven Köchin Betty Bossi
1913
Alan Ladd, Schauspieler aus den USA
1915
Abel Ehrlich, israelischer Komponist
1915
Knut Nystedt, norwegischer Komponist
1915
Memphis Slim, US-amerikanischer Bluessänger und -pianist
1916
Alexander Koblenz, lettischer Schachspieler, -trainer und -journalist
1916
Helmut Sinn, deutscher Flieger und Uhrenhersteller
1916
Rudolf Sallinger, Politiker aus Österreich
1917
Paul Zoungrana, Erzbischof von Ouagadougou und Kardinal
1917
Reynold Tschäppät, Stadtpräsident von Bern
1918
Sigfrid Riedel, General in der NVA
1918
Susi Nicoletti, Schauspielerin aus Österreich
1919
Karl Docekal, österreichischer Heimatforscher und Grabungstechniker
1919
Wladimir Naef, Schweizer Schachspieler und Schachkomponist
1920
León Ferrari, argentinischer Künstler
1920
Paul Hamburger, österreichischer Pianist
1921
Henry Bellmon, Politiker aus USA
1921
Luigi Bühler, Schweizer Schachkomponist
1921
Thurston Dart, britischer Cembalist, Dirigent und Musikpädagoge
1922
Steffan Danielsen, färöischer Maler
1923
Herbert Binkert, deutscher Fußballspieler und -trainer
1923
Ed Sprinkle, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1925
Hank Thompson, US-amerikanischer Country-Sänger
1926
Alison Lurie, US-amerikanische Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin
1926
Emil Stehle, deutschstämmiger Bischof von Santo Domingo de los Colorados
1926
Jochen Bleicken, Historiker aus Deutschland
1926
Rudi Arnstadt, Hauptmann der Grenztruppen der DDR
1926
Uttam Kumar, indischer Filmschauspieler
1927
Ales Adamowitsch, weißrussischer Schriftsteller, Kritiker und Literaturwissenschaftler
1928
Serge Bourguignon, französischer Filmregisseur und Drehbuchautor
1928
Gaston Thorn, Luxemburger Politiker
1928
Gerhard Rachold, Schauspieler aus Deutschland
1929
Helmuth Becker, Politiker aus Deutschland
1929
Irene Papas, griechische Schauspielerin
1929
James J. Bulger, US-amerikanischer Krimineller
1929
Milan Balabán, tschechischer Professor der Theologie
1930
Jorge Angel Livraga-Rizzi, argentinischer Autor und Philosoph
1930
Wilhelm Holzbauer, österreichischer Architekt
1931
Samir Amin, ägyptischer Ökonom und Kritiker des Neokolonialismus
1931
Albert Henry DeSalvo, US-amerikanischer Mörder
1931
Fritz J. Raddatz, deutscher Feuilletonist und Essayist, Biograf und Schriftsteller
1931
Michael E. Fisher, US-amerikanischer Physiker
1931
Rudolf Kelterborn, Schweizer Komponist
1933
Roland Kayn, Komponist aus Deutschland
1933
Tompall Glaser, Country-Musiker aus USA
1934
Freddie King, Musiker aus den USA
1934
Lucien Muller, Fußballspieler aus Frankreich
1935
Assar Rönnlund, Skilangläufer
1935
Eileen Brennan, Schauspielerin aus den USA
1935
Hans Sturm, Fußballspieler aus Deutschland
1936
Kazuo Umezu, japanischer Manga-Zeichner
1936
Zine el-Abidine Ben Ali, tunesischer Staatspräsident
1938
Caryl Churchill, britische Autorin
1938
Ryoji Noyori, japanischer Chemiker
1939
Vivi Bach, dänische Sängerin, Schauspielerin und Schriftstellerin
1940
Eduardo Galeano, Journalist, Essayist und Schriftsteller
1940
Pauline Collins, Theater- und Filmschauspielerin
1940
Willem van Manen, niederländischer Posaunist
1942
Alan Jardine, US-amerikanischer Musiker, Gründungsmitglied der Beach Boys
1943
Dagmar Schipanski, deutsche Politikerin und Physikerin
1943
Dieter Mietz, Fußballspieler aus Deutschland
1943
Heinz Dieter Paul, deutscher Komponist und Dirigent
1943
Valerie Perrine, Schauspielerin aus den USA
1943
Moritz Suter, Schweizer Unternehmer und Pilot
1944
Karl Uwe Oppermann, Politiker aus Deutschland
1945
Achim Kürten, deutscher Cutter
1945
Walter Andreas Müller, Schweizer Schauspieler
1947
Gérard Houllier, französischer Fußballtrainer
1947
Gerd Gigerenzer, deutscher Psychologe
1947
Kjell Magne Bondevik, Politiker aus Norwegen
1947
Marie-Luise Kling-de Lazzer, evangelische Theologin
1947
Mario Draghi, italienischer Zentralbankchef
1947
Nikolaus Schneider, deutscher Theologe
1948
Levy Mwanawasa, sambischer Staatspräsident
1949
Gilles Béhat, französischer Regisseur
1949
José Pekerman, argentinischer Fußballspieler und -trainer
1949
Onaje Allan Gumbs, US-amerikanischer Jazz-Pianist und Arrangeur
1949
Petros VII., orthodoxer Patriarch von Alexandria
1949
Volker Kauder, Politiker aus Deutschland
1949
Werner Pfisterer, deutscher Politiker, MdL
1950
Jean-Pierre Abelin, französischer Abgeordneter
1951
Peter-Jürgen Boock, deutscher Terrorist der RAF
1951
Simone von Zglinicki, Schauspielerin aus Deutschland
1952
Kurt Gartlehner, Politiker aus Österreich
1953
Jean-Pierre Jeunet, französischer Regisseur
1953
Joércio Gonçalves Pereira, römisch-katholischer Bischofskoadjutor von Coari
1954
Herbert Plank, italienischer Skirennläufer
1954
Jaak Uudmäe, estnischer Dreispringer
1954
Markus Boysen, deutscher Filmschauspieler
1955
Steve Jones, Gitarrist und Sänger der Gruppe Sex Pistols
1956
Hans-Georg Beyer, Handballspieler aus Deutschland
1956
Klaus Draeger, deutscher Physiker und Manager
1957
Walter Kelsch, Fußballspieler aus Deutschland
1959
Cocoa Tea, jamaikanischer Reggae- und Dancehall-Sänger
1959
Merritt Butrick, Schauspieler aus den USA
1959
Stephan Bickhardt, deutscher Pastor und Bürgerrechtler in der DDR
1961
Michael Schulz, Fußballspieler aus Deutschland
1964
Adam Curry, US-amerikanischer Radio- und Fernsehmoderator
1964
Norbert Huber, italienischer Rodler
1965
Stefan Dohr, deutscher Hornist
1965
Carlos Simon, brasilianischer Fußball-Schiedsrichter
1965
Charlie Sheen, Schauspieler aus den USA
1965
Daddy Freddy, jamaikanischer Musiker
1965
Derek Redmond, britischer Leichtathlet
1965
Vilborg Davíðsdóttir, isländische Autorin und Journalistin
1966
Wladimir Alexandrowitsch Ryschkow, russischer Politiker
1967
Bodo Schmidt, Fußballspieler aus Deutschland
1967
Daron Acemoğlu, US-amerikanischer Ökonom
1967
Simone Strohmayr, Politikerin aus Deutschland
1968
Christophe Mengin, französischer Radrennfahrer
1968
Piotr Rubik, Komponist aus Polen
1968
Thomas Ostermeier, deutscher Regisseur
1969
Jörg Müller, deutscher Tourenwagen-Rennfahrer
1969
Robert Karlsson, schwedischer Golfpro
1970
Gareth Southgate, Fußballspieler aus England
1970
Tom Abel, deutscher Astrophysiker und Kosmologe
1970
Tom Stiansen, norwegischer Skifahrer
1971
Kiran Desai, indische Autorin
1971
Angela Marquardt, Politikerin aus Deutschland
1971
Carsten Keuler, Fußballspieler aus Deutschland
1971
Craig Mack, US-amerikanischer Rapper
1971
Mirja Boes, deutsche Schauspielerin, Comedian und Sängerin
1971
Peter Fox, deutscher Reggae- und Hip-Hop-Musiker
1971
Paolo Montero, uruguayischer Fußballspieler
1971
Sascha Wolf, Fußballspieler aus Deutschland
1972
Martin Straka, tschechischer Eishockeyspieler
1972
Tim Lobinger, Leichtathlet aus Deutschland
1973
Fred Rodriguez, US-amerikanischer Radrennfahrer
1973
Jason McCartney, US-amerikanischer Radrennfahrer
1974
Didier André, französischer Autorennfahrer
1974
Christof Babatz, Fußballspieler aus Deutschland
1974
Clare Kramer, Schauspielerin aus den USA
1974
Martin Gerber, Schweizer Eishockeytorhüter
1975
Cristobal Huet, französischer Eishockeyspieler
1975
Stefan Müller, Politiker aus Deutschland
1975
Yasmina Filali, Schauspielerin aus Deutschland
1976
Agnes Scheibelreiter, österreichische Sopranistin
1976
Samuel Kuffour, Fußballspieler
1977
Olof Mellberg, schwedischer Fußballspieler
1977
Pernille Harder, dänische Badmintonspielerin
1977
Rui Marques, angolanischer Fußballspieler
1978
Charles Grant, US-amerikanischer Footballspieler
1978
Christian Alder, Fußballspieler aus Deutschland
1978
Tinkara Kovač, slowenische Rock- und Popsängerin und Flötistin
1978
Michal Rozsival, Eishockeyspieler
1978
Nick Wechsler, US-amerikanischer Filmschauspieler
1979
Sergio Bastida, Fußballspieler aus Argentinien
1979
Anna Voy Kunith, Schauspielerin aus Deutschland
1979
Júlio César Soares de Espíndola, Fußballspieler aus Brasilien
1979
Stian Eckhoff, norwegischer Biathlet
1979
Tomislav Milicevic, US-amerikanischer Gitarrist
1980
Jason McCaslin, kanadischer Musiker
1980
Carsten Rothenbach, Fußballspieler aus Deutschland
1980
Natascha Karabey, deutsche Standardtänzerin
1980
Stefan Buck, Fußballspieler aus Deutschland
1981
Alexander Michailowitsch Buturlin, russischer Eishockeyspieler
1981
Fearne Cotton, britische Fernsehmoderatorin
1981
Michael Kügler, Fußballspieler aus Deutschland
1982
Anja Althaus, Handballspielerin aus Deutschland
1982
Judith Hesse, deutsche Eisschnellläuferin
1982
Timo Achenbach, Fußballspieler aus Deutschland
1983
Cristian Gastón Fabbiani, Fußballspieler aus Argentinien
1983
Alexander Klaws, Sänger aus Deutschland
1983
Augusto Farfus, brasilianischer Rennfahrer
1983
Eko Fresh, deutsch-türkischer Rapper
1984
David Fiegen, luxemburgischer Leichtathlet
1984
Garrett Hedlund, Schauspieler aus den USA
1985
Friba Razayee, afghanische Judoka
1985
Scott Carson, englischer Fußballtorwart
1986
Sergei Kolesnikow, russischer Radrennfahrer
1986
Shaun White, US-amerikanischer Snowboarder
1988
Nicole Banecki, Fußballspielerin aus Deutschland

<< Geburtstage 2. September

Geburtstage 4. September >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen