Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 27. März Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 27.3

0900 - 0999
0972
Robert II., König von Frankreich
1400 - 1499
1401
Albrecht III. Herzog von Bayern-München
1500 - 1599
1509
Wolrad II., Graf von Waldeck-Eisenberg
1546
Johannes Piscator, elsässischer Professor und reformierter Theologe
1576
Kaspar von Teutleben, deutscher Dichter und Hofmeister
1592
Jiří Třanovský, slowakischer Hymnendichter und Komponist
1600 - 1699
1621
Karl Magnus, Markgraf von Baden-Durlach
1659
Thomas Bartholin d.J. königlicher Archivar in Kopenhagen
1663
Johann Andreas Eisenbarth, deutscher Wundarzt, Augenarzt, Steinschneider, Chirurg
1665
Benjamin Neukirch, deutscher Dichter
1676
Franz II. Rákóczi, ungarischer Freiheitskämpfer


1700 - 1799
1702
Johann Ernst Eberlin, deutscher Komponist und Organist
1710
Joseph Marie Clemens dall’ Abaco, italienischer Musiker und Komponist
1712
Claude Bourgelat, französischer Autor und Gründer der ersten tiermedizinischen Schule
1718
Andreas Weber, deutscher Philosoph und lutherischer Theologe
1723
Philipp von Westphalen, Vertrauter des Herzogs Ferdinand von Braunschweig
1740
Niklaus Franz von Bachmann, Schweizer Militärführer
1748
Joseph Anton Gall, zweiter Bischof der Diözese Linz
1765
Franz Xaver von Baader, deutscher Arzt, Bergbauingenieur und Philosoph
1768
Arnold Andreas Friedrich Mallinckrodt, preußischer Schriftsteller, Verleger und Publizist
1768
Joseph Schreyvogel, österreichischer Schriftsteller
1770
Sophie Mereau, Schriftstellerin aus Deutschland
1780
Vincenz Freiherr von Augustin, österreichischer Feldzeugmeister
1781
Johann Claudius von Lassaulx, Architekt aus Deutschland
1785
Ludwig XVII., französischer Kronprinz
1796
Julius Friedrich Heinrich Abegg, deutscher Kriminalist
1797
Alfred de Vigny, französischer Schriftsteller
1799
Alessandro La Marmora, italienischer General
1800 - 1899
1802
Christoph Eberhard Finckh, deutscher Altphilologe
1809
Georges-Eugène Haussmann, französischer Stadtplaner
1810
Adolf Glaßbrenner, deutscher Humorist und Satiriker
1817
Carl Wilhelm von Nägeli, Schweizer Botaniker
1818
Erminia Frezzolini, italienische Opernsängerin (Sopran)
1818
Heinrich Geyer, Prophet der Katholisch-Apostolischen Gemeinden (KAG)
1818
Jacob Axel Josephson, schwedischer Komponist
1820
Edward Inglefield, britischer Admiral und Polarforscher
1820
Elias David Sassoon, britisch-chinesischer Kaufmann und Opiumhändler
1822
Wilhelm von Beetz, deutscher Physiker
1824
Johann Wilhelm Hittorf, deutscher Chemiker und Physiker
1826
Johannes Adolph Overbeck, deutscher Archäologe
1838
Hubert Stier, Architekt aus Deutschland
1845
Wilhelm Conrad Röntgen, deutscher Physiker (Nobelpreisträger)
1847
Otto Wallach, deutscher Chemiker (Nobelpreis 1910)
1849
Carlo Dossi, italienischer Schriftsteller und Diplomat
1851
Ruperto Chapí y Lorente, spanischer Komponist und Professor
1851
Vincent d’Indy, französischer Komponist und Musikpädagoge
1855
James Alfred Ewing, schottischer Physiker und Ingenieur
1857
Karl Pearson, britischer Mathematiker
1862
Arturo Berutti, argentinischer Komponist
1865
Alessandro Verde, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
1866
Andon Zako Çajupi, albanischer Schriftsteller
1871
Heinrich Mann, Schriftsteller aus Deutschland
1875
Cécile Vogt, französische Neurologin
1876
Johannes Horion, Landeshauptmann der Rheinprovinz
1876
Ermenegildo Pellegrinetti, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
1878
Miller Huggins, Baseballspieler aus USA
1879
Edward Steichen, US-amerikanischer Fotograf
1880
Walther Grosse, deutscher Beamter und Regionalhistoriker
1880
Robert Pferdmenges, deutscher Bankier und Politiker
1880
Otto Vitense (Pädagoge), Pädagoge, mecklenburgischer Landeshistoriker
1885
Heinrich Mohn, deutscher Verleger
1886
Clemens Holzmeister, österreichischer Architekt
1886
Sergei Mironowitsch Kirow, russischer Politiker
1886
Ludwig Mies van der Rohe, deutsch-US-amerikanischer Architekt
1888
Agnes Windeck, deutsche Bühnen-, Film- und Fernsehschauspielerin
1891
Adolphus Peter Elkin, australischer Ethnologe, Anthropologe und Linguist
1891
Kurt Göhrum, deutscher SS-Gruppenführer und Polizeichef in Berlin
1891
Lajos Zilahy, ungarischer Schriftsteller
1892
Ferde Grofé, US-amerikanischer Komponist, Arrangeur und Dirigent
1893
Karl Mannheim, deutscher Philosoph und Soziologe
1893
Draza Mihailovic, serbischer General und jugoslawischer Verteidigungsminister
1894
René Fonck, französisches Fliegerass
1896
Arthur Piechler, deutscher Komponist und Organist
1897
Douglas Rayner Hartree, britischer Mathematiker und Physiker
1897
Wilhelm Busch, deutscher Pfarrer, Evangelist und Schriftsteller
1898
Josef Müller, deutscher Politiker und Abgeordneter in der Weimarer Republik
1898
Herb Stein, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1899
Carl Aage Hilbert, dänischer Jurist und Gouverneur der Färöer
1899
Karl Lahr, deutscher Politiker
1899
Francis Ponge, französischer Lyriker und Essayist
1899
Gloria Swanson, US-amerikanische Schauspielerin


1900 - 1999
1900
Albert Van Coile, belgischer Fußballspieler
1901
Carl Barks, US-amerikanischer Comic-Zeichner
1901
Eisaku Sato, japanischer Politiker und Regierungschef
1901
Enrique Santos Discépolo, argentinischer Komponist
1901
Erich Ollenhauer, deutscher Politiker
1901
George Dowty, britischer Industrieller und Erfinder
1901
Kenneth Slessor, australischer Dichter und Journalist
1905
Leroy Carr, US-amerikanischer Blues-Musiker
1905
Rudolph-Christoph Freiherr von Gersdorff, Offizier der Reichswehr
1906
Cecil Purdy, australischer Schachspieler
1909
Ben Webster, US-amerikanischer Jazz-Musiker
1909
Golo Mann, deutscher Historiker, Schriftsteller und Philosoph
1909
Heinrich Runte, Oberbürgermeister von Ingolstadt (1945-1946)
1910
Rudi Ball, deutscher Eishockeyspieler
1911
Klaus Piper, deutscher Verleger
1912
James Callaghan, britischer Premierminister
1913
Theodor Dannecker, SS-Hauptsturmführer
1915
Erik Blumenfeld, deutscher Kaufmann und Politiker
1915
Junior Lockwood, US-amerikanischer Blues-Gitarrist
1917
Cyrus Vance, US-amerikanischer Politiker, US-Außenminister
1921
Ivan Rabuzin, kroatischer Maler
1921
Johanna König, deutsche Schauspielerin
1921
Toni Berger, deutscher Schauspieler
1922
Dan Kurzman, US-amerikanischer Journalist und Sachbuchautor
1922
Dick King-Smith, englischer Kinderbuchautor
1923
Endō Shūsaku, japanischer Schriftsteller
1924
Herbert Zangs, deutscher Maler
1924
Sarah Vaughan, US-amerikanische Jazz-Sängerin
1926
Dieter Spethmann, Vorstandsvorsitzender der Thyssen AG
1927
François Furet, französischer Historiker
1927
Mo Ostin, US-amerikanischer Musikproduzent, Leiter von Warner Bros. Records
1927
Mstislaw Leopoldowitsch Rostropowitsch, russischer Cellist und Dirigent
1928
Hellmuth Klauhs, österreichischer Bankdirektor
1929
Žarko Petan, slowenischer Autor
1930
Daniel Spoerri, rumänisch-deutscher Objektkünstler
1931
David Janssen, US-amerikanischer Schauspieler
1931
Yori-Aki Matsudaira, japanischer Komponist
1932
Patrick Newell, britischer Schauspieler
1934
Jutta Limbach, deutsche Rechtswissenschaftlerin und Politikerin
1934
Peter Schamoni, deutscher Filmregisseur und Produzent
1935
Gerhard Gottschalk, deutscher Mikrobiologe und Genomforscher
1935
Julian Glover, englischer Schauspieler
1936
Edeltraud Eiberle, deutsche Leichtathletin
1936
Otmar Issing, deutscher Ökonom
1936
Malcolm Goldstein, US-amerikanischer Komponist, Violinist und Improvisationsmusiker
1937
Johnny Copeland, US-amerikanischer Bluesmusiker
1937
Alan Hawkshaw, britischer Musiker
1938
Hansjörg Schneider, Schweizer Schriftsteller und Dramatiker
1939
Eugen Brixel, österreichischer Komponist für Blasmusik
1940
Silvano Bertini, italienischer Boxer
1940
Derrick Morgan, jamaikanischer Sänger
1940
Sandro Munari, italienischer Rallye-Fahrer
1941
Ivan Gašparovič, slowakischer Politiker und Staatspräsident
1941
Kurt Felix, Schweizer Lehrer, Schriftsteller, Regisseur und Moderator
1941
Liese Prokop, österreichische Sportlerin und Politikerin
1942
John E. Sulston, britischer Wissenschaftler und Medizinnobelpreisträger
1942
Michael York, britischer Schauspieler
1943
Wolfgang Nowak, deutscher Politiker
1944
Jesse Brown, US-amerikanischer Politiker
1944
Enrique Barón Crespo, spanischer Politiker und EU-Politiker
1945
Harry Rowohlt, deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Rezitator
1946
Andy Bown, britischer Komponist und Keyboarder der Rockgruppe Status Quo
1947
Aad de Mos, niederländischer Fußballtrainer
1947
Brian Jones, britischer Flugpionier
1948
Edgar Selge, deutscher Schauspieler
1948
Jens-Peter Bonde, dänischer Politiker
1949
Dubravka Ugrešić, kroatische Schriftstellerin
1949
John Lagrand, niederländischer Musiker
1950
Burk Mertens, deutscher Radiomoderator und Karnevalist
1950
Tony Banks, britischer Musiker (Genesis)
1951
Alfried Längle, österreichischer Arzt
1951
Jürgen Muche, deutscher Fußballspieler und Pädagoge
1952
Felix Haug, Schweizer Popmusiker
1952
Maria Schneider, französische Schauspielerin
1953
Annemarie Moser-Pröll, österreichische Skiläuferin
1953
Norbert Müller-Everling, deutscher Bildhauer
1954
Gerard Batten, Europaabgeordneter
1954
Herbert Hein, Fußballspieler aus Deutschland
1954
Helge Iberg, norwegischer Komponist und Jazzpianist
1955
Christian Sarron, französischer Motorradrennfahrer
1955
Patrick McCabe, irischer Schriftsteller
1955
Susan Neiman, US-amerikanische Philosophin
1956
Mart Opmann, estnischer Politiker und Unternehmer
1956
Axel Richter, Eishockeyspieler
1956
Thomas Wassberg, schwedischer Skilangläufer
1958
Didier de Radiguès, belgischer Rennfahrer
1959
Petra Heß, deutsche Politikerin
1960
Vera Kaa, Schweizer Sängerin
1960
Hans Pflügler, Fußballspieler aus Deutschland
1960
Manon Straché, deutsche Schauspielerin
1961
Giesbert Damaschke, deutscher Germanist und Publizist
1961
Takahiro Matsumoto, japanischer Gitarrist, Songschreiber und Komponist
1961
Tony Rominger, Schweizer Radrennfahrer
1962
Kevin J. Anderson, US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller
1962
Christoph Langen, deutscher Bobfahrer
1963
Dave Koz, US-amerikanischer Saxofonist und Radio-Moderator
1963
Jörg Michael, deutscher Heavy-Metal-Schlagzeuger
1963
Gary Stevens, Fußballspieler aus England
1963
Quentin Tarantino, US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor
1963
Xuxa, brasilianische Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Sängerin
1967
Johannes Jung, deutscher Politiker
1967
Talisa Soto, US-amerikanische Schauspielerin und Fotomodell
1968
Wolfgang Schwenke, deutscher Handballspieler und -trainer
1969
Pauley Perrette, US-amerikanische Schauspielerin
1970
Mariah Carey, US-amerikanische Sängerin
1970
Marianne Kjørstad, norwegische Skirennläuferin
1970
Uwe Rosenberg, deutscher Spieleautor
1971
David Coulthard, britischer Formel-1-Rennfahrer
1971
Nathan Fillion, kanadischer Schauspieler
1972
Jimmy Floyd Hasselbaink, niederländischer Fußballspieler
1973
Rui Jorge, portugiesischer Fußballspieler
1974
Felicitas von Lovenberg, deutsche Journalistin
1974
Gaizka Mendieta, spanischer Fußballspieler
1975
Stacy Ferguson, Sängerin der Hip-Hop-Band Black Eyed Peas
1975
Christian Fiedler, Fußballspieler aus Deutschland
1977
Violetta Blue, US-amerikanische Erotikdarstellerin
1977
Nils Winter, Leichtathlet aus Deutschland
1979
Ilona Brokowski, deutsche Synchronsprecherin
1980
Nicolas Duvauchelle, französischer Schauspieler
1980
Stefan Feth, deutscher Tischtennisspieler
1980
Bernd Kaintz, österreichischer Fußballspieler
1981
Cacau, brasilianisch-Fußballspieler aus Deutschland
1981
Tobias Schenke, deutscher Schauspieler
1983
Kumaran Ganeshan, deutscher Schauspieler
1984
Brett Holman, Fußballspieler aus Australien
1985
Dario Baldauf, österreichischer Fußballspieler
1985
Paul Meijer, niederländischer Rennfahrer
1986
Baby M, Kind einer US-amerikanischen Leihmutter
1986
Manuel Neuer, Fußballspieler aus Deutschland
1988
Brenda Song, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin

<< Geburtstage 26.März

Geburtstage 28. März >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen