Geburtstage 26. März
 

Wer hat heute Geburtstag - 26.3


1400 - 1499
1478
Hieronymus Emser, deutscher Theologe und Gegenspieler Luthers
1500 - 1599
1516
Conrad Gesner, Schweizer Naturforscher und Philosoph
1559
Wolf Dietrich von Raitenau, Fürsterzbischof von Salzburg
1598
Johann Truchseß von Waldburg-Zeil, Abt auf der Reichenau und Domherr in Köln
1600 - 1699
1652
Valerian Brenner, Baumeister des Vorarlberger Barocks
1659
William Wollaston, englischer Moralphilosoph
1662
Johann Joseph Öttlinger, Pflegskommissär in Starnberg
1684
Johann Graf, Komponist aus Deutschland
1685
Johann Alexander Thiele, Maler und Radierer
1692
Gustav Adolf von Gotter, deutscher Diplomat und Kunstmäzen



1700 - 1799
1722
Johann Daniel Salzmann, Straßburger Jurist und Popularphilospoph
1734
Wilhelm Alexander Schwollmann, deutscher evangelischer Theologe
1740
Jonathan Trumbull jr., US-amerikanischer Politiker
1741
Jean-Michel Moreau, französischer Kupferstecher und Radierer
1753
Benjamin Thompson, britischer Physiker US-amerikanischer Abstammung
1773
Nathaniel Bowditch, US-amerikanischer Mathematiker, Astronom und Physiker
1774
Ernst von Hügel, württembergischer General und Staatsminister
1780
Julius Eduard Hitzig, deutscher Schriftsteller und Kammergerichtsrat
1784
John W. Taylor, US-amerikanischer Politiker
1788
Boniface de Castellane, französischer General und Marschall von Frankreich
1789
Wilhelm Hey, deutscher Fabeldichter und Liedautor
1794
Julius Schnorr von Carolsfeld, deutscher Maler
1796
Bellamy Storer, US-amerikanischer Politiker
1796
Bernhard Karl Heinrich von Prittwitz, preußischer Kommandant der Festung Thorn
1799
Adolf von Zerzog, deutscher Politiker
1800 - 1899
1815
Gustav von Rümelin, deutscher Pädagoge und Statistiker
1817
Christian Wilhelm Kreidel, deutscher Verleger
1819
Edgar von Westphalen, deutscher Kommunist, Schwager von Karl Marx
1819
George, Herzog von Cambridge, britischer Feldmarschall
1819
Louise Otto-Peters, Mitbegründerin der deutschen Frauenbewegung
1823
Johannes Münze, Pionier der deutschen Arbeiterbewegung
1824
Gustav Adolph Kietz, Bildhauer
1830
John Rogers Thomas, US-amerikanischer Komponist
1831
Sophus Ruge, Geograph
1834
Hermann Wilhelm Vogel, deutscher Fotochemiker
1836
Paul Carl Beiersdorf, deutscher Apotheker und Firmengründer
1849
Armand Peugeot, französischer Unternehmer und Gründer von Peugeot
1850
Edward Bellamy, US-amerikanischer SF-Autor
1851
Julius Langbehn, deutscher Schriftsteller und Kulturkritiker
1858
Luis Barros Borgoño, chilenischer Politiker
1859
Adolf Hurwitz, deutscher Mathematiker
1863
Alexander Schlicke, deutscher Politiker, MdR, Reichsminister
1864
Emerson Harrington, US-amerikanischer Politiker
1864
Franz Liftl, österreichischer Musiker und Komponist
1866
Carl Christian Mez, deutscher Botaniker und Universitätsprofessor
1866
Fred Karno, Theaterbesitzer
1867
Bernhard Falk, deutscher Politiker
1868
Fuad I., König von Ägypten
1870
Luigi Sincero, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
1873
Gerald du Maurier, Bühnenschauspieler und Intendant
1874
Elisabeth Altmann-Gottheiner, eine der ersten Hochschullehrerinnen
1874
Oskar Nedbal, böhmischer Komponist und Dirigent
1874
Robert Frost, US-amerikanischer Dichter
1875
Max Abraham, deutscher Physiker
1875
Max Neal, bayerischer Volksdichter
1875
Syngman Rhee, Präsident von Südkorea
1876
Artur Landsberger, deutscher Romanschriftsteller
1876
Wilhelm zu Wied, Fürst von Albanien
1878
Henry Somer Gullett, australischer Politiker
1878
Leo von Prittwitz und Gaffron, russischer Generalmajor
1879
Othmar Ammann, schweizerisch-US-amerikanischer Ingenieur (Brückenbau)
1880
Alfred Cohn, US-amerikanischer Drehbuchautor
1881
Guccio Gucci, italienischer Unternehmer
1882
Hermann Obrecht, Schweizer Politiker
1883
Oskars Dankers, lettischer General
1884
Wilhelm Backhaus, deutscher Pianist
1885
Robert Blackburn, britischer Luftfahrtpionier und Flugzeugkonstrukteur
1886
Friedrich Kirchner, deutscher General
1888
Elsa Brändström, schwedische Philanthropin
1888
Gustav Geierhaas, Komponist aus Deutschland
1889
Václav Kaprál, Komponist aus Tschechien
1890
Franz Schauwecker, Schriftsteller aus Deutschland
1893
Dhirendranath Ganguly, indischer Filmregisseur und Schauspieler
1893
James Bryant Conant, US-amerikanischer Chemiker, Wissenschaftspolitiker und Diplomat
1893
Palmiro Togliatti, italienischer Politiker
1893
William Dunkel, Schweizer Architekt und Maler
1896
Karl Valentin Müller, deutscher Soziologe
1896
Anton Profes, österreichischer Schlager- und Filmkomponist
1898
Paul Schmidt, deutscher Erfinder
1898
Rudolf Dassler, Gründer des Sportartikelherstellers Puma




1900 - 1999
1900
Giovanni Urbani, Patriarch von Venedig und Kardinal
1900
Hans Goudefroy, deutscher Jurist, Vorstandsvorsitzender der Allianz AG
1900
Isadore Freed, US-amerikanischer Komponist
1903
Arno Vetterling, deutscher Kapellmeister und Komponist
1904
Attilio Ferraris, italienischer Fußballspieler
1904
Alexander Schawinsky, Bühnenbildner, Fotograf und Maler
1904
Hermann Schroeder, deutscher Komponist und katholischer Kirchenmusiker
1904
Joseph Campbell, US-amerikanischer Professor und Autor
1904
Willy Fischer, deutscher Politiker
1905
Erich Oberdorfer, deutscher Pflanzenbiologe
1905
Stepán Trochta, Bischof von Litomerice und Kardinal
1905
Václav Černý, tschechischer Literat und Übersetzer
1905
Viktor Frankl, österreichischer Neurologe und Psychiater, Begründer der Logotherapie und der Existenzanalyse
1905
Pablo Garrido, chilienischer Komponist und Jazzmusiker
1906
Herbert Günther, deutscher Schriftsteller und Dichter
1906
Curley Weaver, US-amerikanischer Blues-Gitarrist und Sänger
1907
Leigh Harline, US-amerikanischer Komponist von Filmmusik (1941 mit zwei Oscars ausgezeichnet)
1908
Franz Stangl, österreichischer Leiter der KZ Sobibor und Treblinka
1908
Hilde Sperling, deutsche Tennisspielerin
1908
Samuel Bronston, aus Bessarabien stammender US-amerikanischer Filmproduzent
1909
Margarete Hütter, deutsche Politikerin
1909
Viktor Hoven, deutscher Politiker
1911
Bernard Katz, britischer Biophysiker, Medizinnobelpreisträger
1911
John Langshaw Austin, englischer Philosoph und Linguist
1911
Tennessee Williams, US-amerikanischer Dramatiker
1913
Bruce Low, niederländischer Schlager- und Gospelsänger
1913
Paul Erdős, ungarischer Mathematiker
1914
William Westmoreland, US-amerikanischer Offizier
1916
Christian Boehmer Anfinsen, US-amerikanischer Biochemiker, Chemienobelpreisträger
1916
Sterling Hayden, US-amerikanischer Schauspieler und Autor
1917
Carl de Nys, belgischer Musikwissenschaftler
1917
Rufus Thomas, US-amerikanischer Musiker
1917
Billy Wallace, US-amerikanischer Country-, Rockabilly-Musiker und Songschreiber
1922
William Milliken, US-amerikanischer Politiker
1923
Gert Bastian, Bundeswehrgeneral und deutscher Politiker
1925
Daniel Abraham Yanofsky, kanadischer Schachspieler
1925
James Moody, US-amerikanischer Jazzmusiker
1925
Michael Ward, britischer Chirurg und Bergsteiger
1925
Pierre Boulez, französischer Komponist, Dirigent und Musiktheoretiker
1929
Heinz Staab, 1984 bis 1990 Präsident der Max-Planck-Gesellschaft
1929
Thakar Singh, Vertreter der Sant-Mat-Lehre
1929
Toshio Akiyama, japanischer Komponist und Professor
1929
Ray Scott, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker
1930
Adel Theodor Khoury, Theologe
1930
Gregory Corso, US-amerikanischer Dichter der Beat-Generation
1930
Sandra Day O'Connor, US-amerikanische Juristin, Richterin am Obersten Gerichtshof der USA
1931
Leonard Nimoy, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent
1932
Alfredo Ferrari, italienischer Ingenieur
1932
Stefan Wigger, deutscher Schauspieler
1933
Tinto Brass, italienischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor
1934
Alan Arkin, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
1934
Donald Bailey, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger
1935
Mahmud Abbas, palästinensischer Präsident
1935
Peret, spanischer Gitarrist und Sänger
1936
Jürgen Meyer, Mitglied des Deutschen Bundestages
1936
Erich Urbanner, österreichischer Komponist und Musikpädagoge
1937
Ahmad Qurai, Regierungschef der Palästinensischen Autonomiegebiete
1937
Albert Brülls, Fußballspieler aus Deutschland
1937
Antonius Höckelmann, deutscher Künstler
1938
Anthony James Leggett, Physiker aus England
1938
Manuel Sanchís Martínez, spanischer Fußballspieler
1939
James Caan, US-amerikanischer Schauspieler
1939
Jens Reich, deutscher Wissenschaftler
1939
Wolfgang Mittmann, deutscher Autor
1940
Nancy Pelosi, US-amerikanische Politikerin
1941
Richard Dawkins, englischer Zoologe, Ethologe und Evolutionsbiologe
1941
Lella Lombardi, italienische Automobilrennfahrerin
1942
Alfred Kieser, Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Organisation
1942
Erica Jong, Schriftstellerin aus USA
1942
François Léotard, französischer Politiker
1943
Bob Woodward, US-amerikanischer Journalist
1944
Diana Ross, US-amerikanische Sängerin
1944
Haim Saban, Medienunternehmer und Milliardär
1944
Larry Ellison, Gründer des US-Softwarekonzerns Oracle
1944
Reinhold Andert, deutscher Liedermacher und Autor
1945
Heinz-Josef Durstewitz, Priester und Vertreter der katholischen Oppositionsbewegung in der DDR
1945
Joachim Hörster, Politiker und MdB
1945
Michail Jakowlewitsch Woronin, russischer Turner
1945
Paul Bérenger, Premierminister von Mauritius
1946
Ljudmila Jewgenjewna Titowa, russische Eisschnellläuferin
1947
Yōjirō Terada, japanischer Autorennfahrer
1948
Chung Kyung-wha, südkoreanische Violinistin
1948
Steven Tyler, US-amerikanischer Rocksänger (Aerosmith)
1949
Bärbel Dieckmann, Oberbürgermeisterin von Bonn
1949
Patrick Süskind, Schriftsteller aus Deutschland
1949
Uwe Beckmeyer, Politiker und MdB
1950
Alan Silvestri, US-amerikanischer Komponist
1950
Martin Short, Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent
1951
Carl E. Wieman, US-amerikanischer Physiker, Nobelpreisträger
1951
Klaus Hoffmann, deutscher Liedermacher und Schauspieler
1952
Didier Pironi, französischer Rennfahrer
1952
Franz Hiesl, österreichischer Politiker, Landeshauptmann-Stellvertreter von Oberösterreich
1952
Jean-Remy von Matt, deutscher Werber
1953
Elaine Chao, US-amerikanische Ministerin
1953
Michele Ferrari, italienischer Sportarzt
1953
Tatjana Prowidochina, russische Leichtathletin
1954
Jutta Speidel, deutsche Schauspielerin
1954
Udo Di Fabio, Richter am deutschen Bundesverfassungsgericht
1955
Dean Dillon, US-amerikanischer Country-Sänger
1955
Ingo Wolf, deutscher Politiker
1955
Verena Butalikakis, deutsche Politikerin
1956
Matthias Rüfenacht, Schweizer Schachspieler.
1957
Manfred Wolf, deutsch-kanadischer Eishockeyspieler
1957
Oliver Hirschbiegel, deutscher Regisseur
1957
Paul Morley, britischer Musikjournalist
1958
Elio de Angelis, italienischer Formel-1-Fahrer
1959
Axel Berg, deutscher Politiker, MdB
1959
Siegfried Roch, deutscher Handballspieler und -trainer, Olympiamedaillengewinner
1960
Jon Huntsman junior, US-amerikanischer Politiker
1960
Ray Kaczynski, US-amerikanischer Komponist und Schlagzeuger
1960
Axel Prahl, deutscher Filmschauspieler
1960
Catherine Keener, US-amerikanische Schauspielerin
1960
Jennifer Grey, US-amerikanische Schauspielerin
1962
Falko Götz, deutscher Fußballtrainer
1962
John Stockton, Basketballspieler aus USA
1962
Juri Pawlowitsch Gidsenko, russischer Kosmonaut
1964
Lydia Hüskens, deutsche Politikerin
1964
Michael Frontzeck, deutscher Fußballspieler und -trainer
1964
Staffan Olsson, schwedischer Handballspieler und -trainer
1965
Violeta Szekely, rumänische Leichtathletin
1966
Michael Imperioli, US-amerikanischer Schauspieler
1966
Nick Wirth, britischer Konstrukteur und Aerodynamiker
1967
Peter Schöttel, österreichischer Fußballspieler, -trainer und -funktionär
1968
Alessio Galletti, italienischer Radrennfahrer
1968
James Iha, Musiker bei Smashing Pumpkins/A Perfect Circle
1968
Jutta Müller, deutsche Windsurferin
1968
Kenny Chesney, US-amerikanischer Countrysänger
1968
Laurent Brochard, französischer Radrennfahrer
1968
Liza da Costa, portugiesische Sängerin und Komponistin
1969
Hanns-Christian Kaiser, deutscher Künstler
1969
Mahsun Kırmızıgül, türkischer Sänger
1972
Trevor Kidd, Eishockeyspieler
1973
Sébastien Charpentier, französischer Motorradrennfahrer
1973
Larry Page, US-amerikanischer Informatiker, Mitbegründer von Google
1973
Gregor Pötscher, österreichischer Fußballspieler
1974
Christina Surer, Schweizer Rennfahrerin, Fernsehmoderatorin und Model
1974
Mike Rietpietsch, Fußballspieler aus Deutschland
1974
Taribo West, nigerianischer Fußballspieler
1975
Sandra Corzilius, deutsche Schauspielerin
1976
Oscar Sonejee, andorranischer Fußballspieler
1976
Alex Varas, chilenischer Fußballspieler
1976
Amy Smart, US-amerikanische Schauspielerin
1976
Bettina Galvagni, italienische Schriftstellerin
1977
Morgan De Sanctis, italienischer Fußballspieler
1977
Mathias Brodkorb, deutscher Politiker
1978
Sandra Romain, rumänische Erotikdarstellerin
1979
Nacho Novo, spanischer Fußballspieler
1980
Pascal Hens, deutscher Handballspieler
1980
Krys Barch, kanadischer Eishockeyspieler
1981
T-Rock, US-amerikanischer Rapper
1981
Massimo Donati, italienischer Fußballspieler
1981
Maxi Arland, deutscher Musiker und Moderator
1982
Andreas Hinkel, Fußballspieler aus Deutschland
1982
Nate Kaeding, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1982
Michael Tschuggnall, österreichischer Pop-Sänger
1982
J-five, US-amerikanischer Rapper
1983
Toni Elías, spanischer Motorradrennfahrer
1984
Felix Neureuther, deutscher Skirennläufer
1984
Graeme Holmes, schottischer Fußballspieler
1984
Justice Majabvi, simbabwischer Fußballspieler
1985
Keira Knightley, britische Schauspielerin
1986
Daniel Schreiner, österreichischer Fußballspieler
1987
Mareen Apitz, deutsche Volleyballspielerin
1987
Steven Fletcher, schottischer Fußballspieler
1988
Valentin Bay, Schweizer Handballspieler
1989
Simon Kjær, dänischer Fußballspieler


<< Geburtstage 25.März   |   Geburtstage 27. März >>