Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 25. März Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 25.3

0800 - 0899
0850
Seiwa, 56. Kaiser von Japan
1200 - 1299
1252
Konradin von Hohenstaufen, Herzog von Schwaben und letzter Staufer
1300 - 1399
1347
Katharina von Siena, italienische Mystikerin, Kirchenlehrerin und Heilige
1400 - 1499
1408
Agnes von Baden, Markgräfin von Baden, Herzogin von Schleswig, Gräfin von Holstein
1441
Ernst von Sachsen, Kurfürst von Sachsen, Herzog zu Sachsen, Landgraf in Thüringen
1500 - 1599
1528
Jakob Andreae, deutscher lutherischer Theologe
1541
Franz I., Großherzog der Toskana
1545
Johann, Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg
1593
Jean de Brébeuf, französischer Jesuit
1600 - 1699
1600
Johann Heinrich Waser, Schweizer Bürgermeister von Zürich
1621
Matthäus Merian der Jüngere, deutscher Maler, Kupferstecher und Verleger
1643
Louis Moréri, französischer Enzyklopädist
1660
Samuel Crell, deutscher Prediger
1688
Johann Gotthilf Ziegler, deutscher Komponist und Organist
1699
Johann Adolph Hasse, deutscher Komponist


1700 - 1799
1714
Matthew Griswold, US-amerikanischer Politiker
1725
Gaetano Besozzi, italienischer Oboist und Komponist
1741
Daniel Schiebeler, Schriftsteller aus Deutschland
1745
Nicolas-Étienne Framéry, französischer Schriftsteller und Komponist
1745
Georg Ernst Waldau, deutscher evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker
1749
Johanne Friederike Lohmann, Schriftstellerin aus Deutschland
1767
Joachim Murat, König von Neapel und Marschall von Frankreich
1774
François Marie Daudin, französischer Zoologe
1782
Caroline Bonaparte, Schwester von Napoleon Bonaparte, Königin von Neapel
1786
Giovanni Battista Amici, italienischer Astronom
1795
Jacques-Louis Randon, französischer General, Marschall von Frankreich
1798
Christoph Gudermann, deutscher Mathematiker
1800 - 1899
1807
James Howard Harris, 3. Earl of Malmesbury, britischer Staatsmann
1808
Vincent Delacour, französischer Komponist
1810
Maximilian Freiherr von Gagern, deutscher nationalfreiheitlicher Politiker
1819
V. U. Hammershaimb, färöischer Pfarrer und Philologe
1824
Karl Gustav Brescius, deutscher Eisenbahningenieur
1825
Max Johann Sigismund Schultze, deutscher Biologe
1830
Franz Innozenz Nachbaur, deutscher Hofkammersänger
1832
Nikolaus Rüdinger, deutscher Anatom
1833
August Wilmanns, deutscher Altphilologe und Bibliothekar
1835
Adolf Wagner, deutscher Ökonom
1836
Eduard Scheve, Baptistenprediger
1836
Julius Weingarten, deutscher Mathematiker
1839
Marianne Hainisch, österreichische Frauenrechtlerin
1842
Antonio Fogazzaro, italienischer Schriftsteller und Dichter
1844
Adolf Engler, deutscher Botaniker und Pflanzenexperte
1845
Adolf von Groß, enger Freund der Familie Richard Wagners
1846
Helen Zimmern, englische Schriftstellerin
1849
Sahag II. Khabayan, Katholikos des Großen Hauses von Kilikien
1854
Max Grube, deutscher Schauspieler, Theaterleiter und Schriftsteller
1856
Max Uhle, deutscher Begründer der Andenarchäologie
1860
Friedrich Naumann, deutscher Politiker und Theologe, Vorkämpfer der Mitteleuropa-Idee
1862
Richard Cornelius Kukula, österreichischer Altphilologe
1864
Marie Soldat-Röger, österreichische Violinvirtuosin
1865
Alexej von Jawlensky, deutsch-russischer Künstler
1865
Pierre Ernest Weiß, französischer Physiker
1866
John Ponsonby, britischer General und Divisionskommandeur
1867
Arturo Toscanini, italienischer Dirigent
1867
John Gutzon de la Mothe Borglum, US-amerikanischer Bildhauer
1868
Agnes Karll, deutsche Reformerin der Krankenpflege
1870
Friedrich Karl Arnold Schwassmann, deutscher Astronom
1870
Gustav Knepper, deutscher Unternehmer
1871
Hermann Abert, deutscher Musikgelehrter
1873
Rudolf Rocker, deutscher Autor, Historiker und Anarchosyndikalist
1875
Xenia Alexandrowna Romanowa, Großfürstin von Russland
1881
Béla Bartók, Komponist aus Ungarn
1882
Otto Neururer, katholischer Pfarrer
1884
Georges Imbert, Chemiker und Erfinder
1885
Siegfried Handloser, Chef des Wehrmachtsanitätswesens
1886
Athenagoras, Patriarch von Konstantinopel
1887
Chuichi Nagumo, Vizeadmiral der kaiserlichen japanischen Marine
1887
Geoffrey Keynes, britischer Mediziner, Wissenschaftler und Bibliophiler
1892
Ferdinand Andergassen, österreichischer Komponist und Kirchenmusiker
1898
Kon Tōkō, japanischer Schriftsteller und Politiker
1899
Jacques Audiberti, französischer Dichter


1900 - 1999
1900
Hans Luckey, baptistischer Theologe
1900
Paul Ritterbusch, deutscher Jurist und Nationalsozialist
1901
Raymond Firth, neuseeländischer Ethnologe
1903
Julio Antonio Mella, kubanischer Studentenführer
1904
Johann Baptist Gradl, deutscher Bundesminister
1904
Pete Johnson, US-amerikanischer Boogie- und Jazzpianist
1905
Adolf Hennecke, deutscher Bergmann und Politiker in der DDR
1905
Albrecht Mertz von Quirnheim, deutscher Offizier, Widerstandskämpfer
1905
Pote Sarasin, thailändischer Premierminister und Generalsekretär der SEATO
1908
David Lean, britischer Filmregisseur
1908
Helmut Käutner, deutscher Filmregisseur und Schauspieler
1909
Maria Gräfin von Maltzan, deutsche Tierärztin und Widerstandskämpferin
1910
David Ludwig Bloch, deutscher Maler
1911
Jack Ruby, US-amerikanischer Mörder von Lee Harvey Oswald
1912
Melita Norwood, sowjetische Spionin
1912
Peter Surava, Schweizer Autor und Journalist
1913
Josef Siedler, deutscher Politiker
1914
Norman Ernest Borlaug, US-amerikanischer Agrarwissenschaftler, Nobelpreisträger
1914
Karl Schiess, deutscher Politiker, Innenminister von Baden-Württemberg
1914
Rolf Schwedler, deutscher Politiker, Senator für Bau- und Wohnungswesen von Berlin
1916
Jean Rogers, US-amerikanische Schauspielerin
1916
Nikolai Iwanowitsch Peiko, russischer Komponist
1918
Horst Sannemüller, deutscher Violinist und Konzertmeister
1920
Arthur Wint, jamaikanischer Leichtathlet, Olympiasieger
1921
Annemarie Clausner, deutsche Leichtathletin
1921
Hans Guido Mutke, deutscher Jagdflieger und Luftfahrtmediziner
1921
Josef Staribacher, österreichischer Bundesminister für Handel, Gewerbe und Industrie
1921
Simone Signoret, französische Filmschauspielerin
1923
Reimar Lüst, deutscher Astrophysiker und Wissenschaftsmanager
1924
Machiko Kyō, japanische Schauspielerin
1925
Don Freeland, US-amerikanischer Autorennfahrer
1926
László Papp, ungarischer Boxer
1927
Herbert Fux, österreichischer Schauspieler und Politiker
1928
James A. Lovell, US-amerikanischer Astronaut
1928
Roald Aas, norwegischer Eisschnellläufer
1930
Ben Wagin, deutscher Künstler
1930
Erica Pedretti, Schweizer Schriftstellerin
1931
Paul Motian, US-amerikanischer Jazzmusiker
1931
Vytautas Barkauskas, litauischer Komponist
1932
Wolfgang Helfrich, deutscher Physiker
1933
Peter Ehrlich, deutscher Schauspieler
1934
Bernard Boyer, französischer Rennwagenkonstrukteur und Autorennfahrer
1934
Johnny Burnette, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker
1934
Karlheinz Schreiber, deutscher Waffenhändler
1935
Gottfried Haschke, deutscher Politiker, Staatssekretär in der DDR
1936
Giora Feidman, argentinischer Klarinettist
1936
Carl Kaufmann, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
1938
Daniel Buren, französischer Maler und Bildhauer
1938
Fritz d’Orey, brasilianischer Autorennfahrer
1938
Dietrich Stobbe, deutscher Politiker und Politikwissenschaftler
1938
Hoyt Axton, US-amerikanischer Country-Musiker
1940
Luis Lintner, italienischer Missionar in Brasilien
1940
Mina, italienische Schlagersängerin
1940
Rodolfo Mederos, argentinischer Tango-Bandeonist
1941
Erhard Busek, österreichischer Vizekanzler
1941
Gerd Poppe, deutscher Bürgerrechtler und Minister in der DDR
1941
Gunter Pleuger, deutscher Diplomat
1941
Mathias Gnädinger, Schweizer Schauspieler
1942
Aretha Franklin, US-amerikanische Sängerin
1942
Eden Kane, britischer Sänger
1942
Richard O'Brien, britischer Schauspieler, Autor und Komponist
1942
Ulrike Piechota, deutsche Schriftstellerin und Kirchenmusikerin
1943
Paul Michael Glaser, US-amerikanischer Schauspieler
1943
Bobby Vee, US-amerikanischer Sänger
1944
Hans-Jürgen Walter, deutscher Begründer der gestalttheoretischen Psychotherapie
1944
Hilarion Petzold, deutsche Leitfigur der modernen Psychotherapie
1945
Jochen Riebel, deutscher Politiker
1945
Eugenio Lazzarini, italienischer Motorradrennfahrer
1946
Maurice Krafft, französischer Vulkanologe
1947
Elton John, britischer Sänger, Komponist und Pianist
1948
Bonnie Bedelia, US-amerikanische Schauspielerin
1948
Rob Goorhuis, niederländischer Komponist
1950
Wolfgang Laib, deutscher Künstler
1951
Gabriele Behler, deutsche Politikerin
1952
Antanas Mockus, kolumbianischer Philosoph und Kommunalpolitiker
1953
Dieter Sturma, deutscher Philosoph
1954
Bendt Bendtsen, dänischer Politiker
1954
Silvia Schmidt, deutsche Politikerin
1955
Wolf Maahn, deutscher Musiker und Komponist
1957
Iván Bächer, ungarischer Schriftsteller und Journalist
1959
Petra Zieger, deutsche Sängerin
1960
Markus Maria Profitlich, deutscher Comedian und Schauspieler
1960
Peter Seisenbacher, österreichischer Judoka
1960
Chad Wackerman, US-amerikanischer Schlagzeuger
1960
Brenda Strong, US-amerikanische Schauspielerin
1961
John Stockwell, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
1961
Kazuhito Yamashita, japanischer Konzertgitarrist
1962
Marcia Cross, US-amerikanische Schauspielerin
1964
Christine von Grünigen, Schweizer Skirennläuferin
1965
Avery Johnson, US-amerikanischer Basketballspieler und -trainer
1965
Frank Ordenewitz, Fußballspieler aus Deutschland
1965
Sarah Jessica Parker, US-amerikanische Schauspielerin
1965
Stefka Kostadinowa, bulgarische Leichtathletin
1965
Humberto González, mexikanischer Boxer
1966
Jeff Healey, kanadischer Rockgitarrist, Trompeter und Sänger
1966
Tatjana Patitz, deutsches Fotomodell
1966
Tom Glavine, Baseballspieler aus USA
1967
Brigitte McMahon, Schweizer Triathletin
1967
Matthew Barney, US-amerikanischer Medien-Künstler
1967
Marc Hindelang, deutscher Sportkommentator
1967
Tom Van Dyck, belgischer Jazzsaxophonist
1969
Cathy Dennis, britische Sängerin, Songwriterin und Produzentin
1970
Magnus Larsson, schwedischer Tennisspieler
1971
Stacy Dragila, US-amerikanische Leichtathletin, Olympiasiegerin
1971
Muriel Rochat Rienth, Schweizer Blockflötistin
1971
Werner Kuchar, deutscher Geistlicher und Autor
1972
Ralf Witzel, deutscher Politiker
1973
Anders Fridén, schwedischer Musiker
1973
Michaela Dorfmeister, Skirennläuferin aus Österreich
1974
Xenia Rappoport, russische Schauspielerin
1974
Lark Voorhies, US-amerikanische Schauspielerin
1975
Juvenile, US-amerikanischer Rapper
1976
Lars Figura, Leichtathlet aus Deutschland
1976
Wladimir Klitschko, ukrainischer Boxer
1977
Natalie Clein, britische Cellistin
1977
Timo Hübsch, deutscher Schauspieler
1977
Axel Keller, deutscher Fußballtorhüter
1979
Muriel Hurtis-Houairi, französische Sprinterin, Olympiamedaillengewinnerin
1979
Bekim Kastrati, albanischer Fußballspieler
1979
S. Vijayalakshmi, indische Schachspielerin
1979
Lee Pace, US-amerikanischer Schauspieler
1980
Bojan Isailović, serbischer Fußballspieler
1980
Hanno Koffler, deutscher Schauspieler
1980
Katrin Ritt, österreichische Schauspielerin
1982
Nadine Krause, deutsche Handballspielerin
1982
Danica Patrick, US-amerikanische Rennfahrerin
1983
Njazi Kuqi, finnischer Fußballspieler
1983
Martín Silva, uruguayischer Fußballtorhüter
1983
Tian Tian, chinesische Schachspielerin
1984
Radhouène Felhi, tunesischer Fußballspieler
1984
Yacine Hima, französisch-algerischer Fußballspieler
1984
Constantin Lupulescu, rumänischer Schachspieler
1985
Isak Grimholm, schwedischer Skispringer
1985
Gustavo Oberman, argentinischer Fußballspieler
1986
Adrian Leijer, Fußballspieler aus Australien
1987
Bruce Djite, Fußballspieler aus Australien
1987
Raffaele De Rosa, italienischer Motorradrennfahrer
1987
Victor Obinna, nigerianischer Fußballspieler
1989
Alyson Michalka, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin

<< Geburtstage 24.März

Geburtstage 26. März >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen