Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 27. Januar Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 27.1

1500 - 1599
1546
Joachim Friedrich, Kurfürst von Brandenburg und Herzog von Preußen
1571
Abbas I., Schah von Persien
1600 - 1699
1616
Christen Aagaard, dänischer Dichter
1657
Johann Heinrich von Berger, deutscher Jurist
1662
Richard Bentley, englischer klassischer Philologe und Textkritiker
1663
George Byng, 1. Viscount Torrington, britischer Admiral
1687
Balthasar Neumann, deutscher Baumeister des Barock und Rokoko


1700 - 1799
1708
Anna Petrowna, Tochter von Peter dem Großen
1720
Samuel Foote, englischer Schauspieler und Dramatiker
1756
Wolfgang Amadeus Mozart, österreichischer Komponist
1757
Gomes Freire de Andrade, portugiesischer General
1763
Gottfried Christoph Härtel, deutscher Musikverleger
1775
Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, deutscher Philosoph
1789
Alexander von Dusch, badischer Minister
1790
William Davies Evans, walisischer Schachspieler
1790
Petro Hulak-Artemowski, ukrainischer Schriftsteller
1800 - 1899
1802
Arnold Duckwitz, deutscher Reichsminister und Handelstreibender
1803
Carl Friedrich Deneke, deutscher Geheimer Kommerzienrat, Politiker und Industrieller
1805
Sophie Friederike von Bayern, Tochter von König Maximilian I. von Bayern
1806
Juan Crisóstomo de Arriaga, spanischer Violinist und Komponist
1806
Julius Hübner, deutscher Maler, Direktor der Dresdner Gemäldegalerie
1807
Ulrik Anton Motzfeldt, norwegischer Jurist und Politiker
1808
David Friedrich Strauß, deutscher Schriftsteller, Philosoph und Theologe
1811
Ernst Dieffenbach, deutscher Mediziner und Geologe
1813
Heinrich von Friedberg, deutscher Politiker und Rechtswissenschaftler
1814
Eugène Viollet-le-Duc, französischer Architekt und Kunsthistoriker
1815
Peter Joseph Ruppen, Schweizer Chronist des Kantons Wallis
1818
Heinrich Richard Baltzer deutscher Mathematiker
1822
Adam Trabert, deutscher Schriftsteller und Jurist
1822
Max Wirth, deutscher Nationalökonom
1823
Édouard Lalo, französischer Komponist
1825
Balduin Möllhausen, deutscher Reisender und Schriftsteller
1826
Michail Jewgrafowitsch Saltykow-Schtschedrin, russischer Schriftsteller und Satiriker
1826
Richard Taylor, US-amerikanischer Politiker und Südstaaten-General im US-amerikanischen Bürgerkrieg
1827
Jozef Israëls, niederländischen Maler
1832
Arthur Hughes, britischer Illustrator und Maler
1832
Lewis Carroll, britischer Schriftsteller, Mathematiker und Fotograf
1833
Franz Galitz, deutscher Lehrer
1835
Johannes Justus Rein, deutscher Geograph
1836
Leopold von Sacher-Masoch, österreichischer Schriftsteller
1837
Eduard von Hofmann, österreichischer Rechtsmediziner
1844
Numa Droz, Schweizer Politiker
1848
Jakob Baechtold, Schweizer Literaturwissenschaftler
1848
Tōgō Heihachirō, japanischer Admiral
1850
Samuel Gompers, US-amerikanischer Gewerkschaftsführer
1850
Marie Fillunger, österreichische Sängerin
1850
Edward John Smith, britischer Kapitän der Titanic
1859
Émery Lavigne, kanadischer Pianist, Organist und Musikpädagoge
1859
Wilhelm II., deutscher Kaiser und König von Preußen
1864
John Walter Gregory, schottischer Geologe
1866
Heinrich Seufferheld, deutscher Zeichner, Maler und Radierer
1867
Claude Terrasse, französischer Operettenkomponist
1869
Will Marion Cook, US-amerikanischer Komponist
1877
Alfred Heuß, deutscher Musikwissenschaftler und Musikkritiker
1881
Rudolf Fischer, deutscher Chemiker und Unternehmer
1881
Sveinn Björnsson, erster Präsident von Island
1883
Gottfried Feder, deutscher Wirtschaftstheoretiker und Politiker
1883
Bok de Korver, niederländischer Fußballspieler
1885
Jerome David Kern, US-amerikanischer Komponist
1885
Eduard Künneke, deutscher Operettenkomponist
1887
Carl Blegen, US-amerikanischer Archäologe
1888
Victor Moritz Goldschmidt, Schweizer Geochemiker
1888
Otto Schmidt-Hannover, deutscher Politiker, MdR
1891
Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg, russischer Schriftsteller und Kriegsberichterstatter
1891
Wilhelm Morgner, deutscher Maler des Expressionismus
1893
Song Qingling, chinesische Politikerin
1894
Vicente T. Mendoza, mexikanischer Musikwissenschaftler und Folkloreforscher
1895
Adolf Augustus Berle, US-amerikanischer Jurist
1895
Harry Ruby, US-amerikanischer Drehbuchautor, Komponist und Texter
1899
Piet van Mever, niederländischer Komponist


1900 - 1999
1900
Jean Piaubert, Maler aus Frankreich
1900
Hyman Rickover, US-amerikanischer General der Marine
1901
Lilly Becher, deutsche Schriftstellerin und Publizistin
1901
Willy Fritsch, deutscher Schauspieler
1902
Heinrich Lützeler, deutscher Professor der Philosophie, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft
1903
John Carew Eccles, australischer Physiologe
1903
Howard Percy Robertson, US-amerikanischer Mathematiker und Physiker
1906
Karl Ludwig Gerok, deutscher Organist, Komponist und Autor
1906
Radamés Gnattali, brasilianischer Musiker und Komponist
1908
Trude Eipperle, deutsche Sopranistin
1908
Hot Lips Page, US-amerikanischer Jazzmusiker
1910
Edvard Kardelj, jugoslawischer Politiker
1911
Alfons Dorfner, österreichischer Kanute
1911
Maria Wimmer, deutsche Schauspielerin
1912
Marc Daniels, US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor
1913
Mary Frizzel, kanadische Leichtathletin
1915
Ernst Schröder, deutscher Schauspieler
1915
Friedrich Türcke, deutscher Forstmann und Jagdwissenschaftler
1916
Helle Hirsch, deutscher Student und Widerstandskämpfer
1918
Thies Christophersen, deutscher Revisionist, Holocaustleugner
1918
Skitch Henderson, britisch-US-amerikanischer Pianist, Dirigent und Komponist
1918
Elmore James, Musiker aus USA
1918
Antonin Mrkos, tschechischer Astronom
1919
David Seville, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber
1920
Helmut Zacharias, deutscher Violinist
1921
Georges Mathieu, Maler aus Frankreich
1921
Donna Reed, Schauspielerin aus USA
1922
Franz Kain, österreichischer Journalist, Schriftsteller und Politiker
1923
Waldir Azevedo, brasilianischer Komponist und Cavaquinhospieler
1923
Roger Bourdin, französischer Flötist
1924
Rauf Denktaş, nordzyperiotischer Staatspräsident
1924
Sabu, indischer Schauspieler
1925
Manfred Caspari, deutscher Volkswirtschaftler
1925
Juan Vitalio Acuña Núñez, kubanischer Revolutionär
1926
Ingrid Thulin, schwedische Schauspielerin
1927
Giovanni Arpino, italienischer Schriftsteller und Journalist
1927
Diether Ritzert, deutscher Maler und Graphiker
1927
Arnold Zellner, US-amerikanischer Ökonom
1928
Jean-Michel Damase, französischer Komponist
1928
Hans Modrow, deutscher Politiker, Regierungschef der DDR
1929
Mohamed Al-Fayed, ägyptischer Unternehmer und Milliardär
1929
Hans Berliner, US-amerikanischer Schachspieler
1930
Aloysius Kardinal Ambrozic, kanadischer Erzbischof von Toronto
1930
Bobby Bland, Musiker aus USA
1930
Fernando Gasparian, armenisch-brasilianischer Industrieller und Verleger
1931
Mordecai Richler, kanadischer Schriftsteller
1932
Hans Rémond, Schweizer Maler
1932
Boris Schachlin, ukrainischer Turner
1934
Raymond Boudon, französischer Soziologe
1934
Édith Cresson, französische Premierministerin
1936
Wolfgang Böhmer, deutscher Politiker, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt
1936
Troy Donahue, Schauspieler aus USA
1936
Henri Grandsire, französischer Autorennfahrer und Schauspieler
1936
Manfred Molzberger, Leichtathlet aus Deutschland
1936
Ursula Schröder-Feinen, deutsche Opernsängerin
1936
Samuel Chao Chung Ting, US-amerikanischer Physiker
1937
David Yallop, britischer Autor
1939
Tigran Mansurjan, armenischer Komponist
1940
James Cromwell, Schauspieler aus USA
1940
Édika, französischer Comiczeichner
1940
Bernd Jentzsch, deutscher Lyriker und Erzähler, Übersetzer und Essayist
1940
Daniel Gray Quillen, US-amerikanischer Mathematiker
1941
Karl Diller, deutscher Politiker, MdB
1941
Bobby Hutcherson, US-amerikanischer Jazz-Vibraphonist, Xylophon- und Marimbaspieler
1942
Petr Kotík, Komponist aus Tschechien
1942
Stewart Raffill, US-amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor
1942
John Witherspoon, Schauspieler aus USA
1942
Steve Wynn, US-amerikanischer Multimillionär und Kasinobetreiber
1944
Mairead Corrigan, nordirische Friedensaktivistin, Nobelpreisträgerin
1944
Kevin Coyne, britischer Rockmusiker, Maler und Autor
1944
Nick Mason, britischer Schlagzeuger (Pink Floyd)
1945
Adam Krzemiński, polnischer Journalist und Publizist
1946
Dirk Wippermann, deutscher Diskuswerfer
1948
Mikhail Baryshnikov, US-amerikanischer Balletttänzer, Choreograph und Schauspieler
1948
Valeri Brainin, russischer Musikwissenschaftler, Literat, Kulturologe und Kulturmanager
1949
Per Røntved, dänischer Fußballnationalspieler
1950
Günter Gloser, deutscher Politiker, MdB
1952
Billy Johnson, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1953
Bob Mintzer, US-amerikanischer Klarinettist und Saxophonist
1955
John G. Roberts, Jr., US-amerikanischer Jurist und Richter, Chief Justice of the United States
1955
Martin Jehne, deutscher Althistoriker
1955
Peter Urie, deutscher Bischof in Kasachstan
1956
Mimi Rogers, Schauspielerin aus USA
1956
Sean O'Keefe, US-amerikanischer Leiter der NASA
1957
Janick Gers, britischer Musiker
1957
Klaus Heuser, deutscher Musiker (BAP)
1957
Frank Miller, US-amerikanischer Comicautor
1958
Jethro D. Gründer, deutscher Theaterregisseur
1958
Nora von Collande, deutsche Schauspielerin
1959
Jörg Becker, deutscher Wirtschaftsinformatiker
1959
Göran Hägglund, schwedischer Politiker
1960
Reinhold Lopatka, österreichischer Staatssekretär
1961
Gillian Gilbert, britische Musikerin
1964
Bridget Fonda, Schauspielerin aus USA
1964
Karen Stemmle, kanadische Skirennläuferin
1967
Michael Ebling, deutscher Kommunalpolitiker
1968
Matt Stover, US-amerikanischer Footballspieler
1968
Mike Patton, US-amerikanischer Sänger und Songwriter
1968
Tricky, britischer Rapper und Musiker
1969
Patton Oswalt, Schauspieler aus USA
1970
Natsumi Andō, japanische Manga-Zeichnerin
1970
Fabian Harloff, deutscher Schauspieler
1970
Emmanuel Pahud, Schweizer Flötist
1971
Walter Erlbruch, deutscher Minigolfspieler
1971
Lil Jon, US-amerikanischer Hip-Hop-Musiker
1971
Rolando Uríos, kubanisch-spanischer Handballspieler
1972
Mirjam Ott, Schweizer Curlerin
1972
Mark Owen, britischer Sänger
1972
Tobias Steinhauser, deutscher Radrennfahrer
1973
Daniel Amor, Schweizer Autor
1973
José Luis Rubiera, spanischer Radsportler
1974
Ole Einar Bjørndalen, norwegischer Biathlet, Olympiasieger
1974
Andrei Pavel, rumänischer Tennisspieler
1975
Benjamin von Stuckrad-Barre, Schriftsteller aus Deutschland
1976
Chris Gauthier, kanadischer Schauspieler
1976
Diana Herold, deutsches Model, Darstellerin und Fernsehmoderatorin
1976
Ahn Jung-hwan, südkoreanischer Fußballspieler
1976
Jorres Risse, deutscher Schauspieler
1976
Karin Roten, Schweizer Skirennläuferin
1977
Luke Tomlinson, britischer Polospieler
1978
Robert Förster, deutscher Radrennfahrer
1979
Rosamund Pike, Schauspielerin aus England
1980
Eva Padberg, deutsches Fotomodell und Mannequin
1980
Marat Michailowitsch Safin, russischer Tennisspieler
1981
Alicia Molik, australische Tennisspielerin
1983
Deon Anderson, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1984
Monique Angermüller, deutsche Eisschnellläuferin
1985
Danleigh Borman, südafrikanischer Fußballspieler
1987
Michael Robert Marrone, Fußballspieler aus Australien
1988
Romina Holz, deutsche Fußballspielerin
1988
Raphaela Piehler, deutsche Schwimmerin
1988
Alexandra Purvis, kanadische Schauspielerin
1989
Florian Jungwirth, Fußballspieler aus Deutschland
1991
Aleksandar Ignjovski, serbischer Fußballspieler
1991
Markus Pommer, deutscher Rennfahrer

<< Geburtstage 26. Januar

Geburtstage 28. Januar >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen