Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 18. Mai Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 18.5

1400 - 1499
1452
Heinrich der Jüngere von Münsterberg, böhmischer Diplomat und Schriftsteller
1500 - 1599
1533
Johannes Caselius, deutscher Humanist, Jurist und Philologe
1600 - 1699
1616
Johann Jakob Froberger, deutscher Komponist


1700 - 1799
1711
Ruđer Bošković, italienisch-serbischer Mathematiker und Astronom
1728
Johann Andreas Tafinger, deutscher Pädagoge und evangelischer Theologe
1746
Johann Werner Streithorst, deutscher evangelischer Theologe
1774
Johann Christoph Friedrich Schulz, deutscher Theologe
1777
Auguste Charlotte von Kielmannsegg, geheime Agentin Napoleons
1778
Andrew Ure, britischer Mediziner, Professor für Naturgeschichte und Chemie
1781
David Hazzard, US-amerikanischer Politiker
1782
Ludwig Adolf Wilhelm von Lützow, preußischer General, Gründer des Lützowschen Freikorps
1783
Jabbo Oltmanns, ostfriesischer Mathematiker, Astronom und Professor der Angewandten Mathematik
1800 - 1899
1809
William Wilson, englisch-deutscher Maschineningenieur (erster deutscher Lokomotivführer)
1810
Francesco Maria Piave, italienischer Librettist für Giuseppe Verdi
1819
Julius Hopp deutscher Komponist, Librettist, Arrangeur und Übersetzer
1824
Wilhelm Hofmeister, deutscher Botaniker und Professor
1845
John Beard Allen, US-amerikanischer Politiker
1848
Hermann Diels, deutscher Altphilologe und Philosophiehistoriker
1850
Oliver Heaviside, britischer Mathematiker und Physiker
1851
James Budd, US-amerikanischer Politiker
1851
Itzhok Lejb Perez, polnischer jiddischsprachger Schriftsteller
1856
Antonio Chiattone, Schweizer Bildhauer
1865
Traugott von Jagow, Polizeipräsident von Berlin
1868
Nikolaus II., letzter russischer Zar
1871
Fanny (Gräfin zu) Reventlow, deutsche Schriftstellerin
1872
Bertrand Russell, englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreisträger
1876
Hermann Müller, deutscher Politiker und Reichskanzler
1879
Bruno Bielefeld, deutscher Maler, Radierer und Lithograph
1882
Eduardo Fabini, uruguayischer Komponist
1883
Walter Gropius, deutscher Architekt, Gründer des „Bauhaus“
1884
Martin Elsaesser, deutscher Architektur-Professor und Kirchenarchitekt
1887
Ernst Wiechert, deutscher Schriftsteller
1889
Gunnar Gunnarsson, isländischer Schriftsteller
1889
Jakob Levy Moreno, Begründer des Psychodramas
1889
Thomas Midgley, US-amerikanischer Chemiker und Erfinder
1891
Rudolf Carnap, US-amerikanisch-deutscher Philosoph
1893
Friedrich Sieburg, deutscher Journalist, Schriftsteller und Literaturkritiker
1895
Kurt Löwenstein, deutscher Politiker
1896
Ernst Jung, deutscher Reeder
1897
Frank Capra, US-amerikanischer Filmregisseur


1900 - 1999
1900
Wolfgang Heinz, deutscher Schauspieler
1901
Robert Ochsenfeld, deutscher Physiker
1901
Vincent du Vigneaud, US-amerikanischer Biochemiker
1906
Frederick Zimmermann, US-amerikanischer Kontrabassist und Musikpädagoge
1907
Carl Mydans, US-amerikanischer Fotograf
1907
Sir Clifford Curzon, britischer Pianist
1909
Fred Perry, britischer Tischtennis- und Tennisspieler
1911
Big Joe Turner, US-amerikanischer Blues-Sänger
1912
Hermann Langbein, österreichischer Historiker und Widerstandskämpfer
1912
Perry Como, US-amerikanischer Sänger
1912
Richard Brooks, US-amerikanischer Regisseur
1912
Walter Sisulu, südafrikanischer Politiker, Antiapartheid-Kämpfer
1913
Nicolás Gómez Dávila, kolumbianischer Philosoph
1913
Charles Trenet, französischer Sänger
1913
Neelam Sanjiva Reddy, indischer Staatspräsident
1914
Pierre Balmain, französischer Modeschöpfer
1914
Boris Christoff, bulgarisch-italienischer Opernsänger
1914
Toulo de Graffenried, Schweizer Autorennfahrer
1915
Heinz Funk, deutscher Filmkomponist
1917
Heinz Raack, deutscher Feldhockeyspieler
1918
Rafael Colón, dominikanischer Sänger und Komponist
1918
Massimo Girotti, italienischer Schauspieler
1919
Margot Fonteyn de Arias, britische Tänzerin
1920
Johannes Paul II., polnischer Papst
1922
Adrian Hoven, österreichischer Schauspieler
1922
Werner Riepel, deutscher Schauspieler
1922
Kai Winding, US-amerikanischer Jazzposaunist
1924
Samson François, französischer Pianist und Komponist
1924
Robert Tronson, britischer Film- und Fernsehregisseur
1925
Justus Dahinden, Schweizer Architekt und Hochschullehrer
1926
Bob Benny, belgischer Sänger
1926
Kurt Hirschhorn, US-amerikanischer Humangenetiker
1927
Egon Monk, deutscher Regisseur
1928
Pernell Roberts, US-amerikanischer Schauspieler (Bonanza)
1929
Roger Matton, kanadischer Komponist und Musikethnologe
1931
Don Martin, US-amerikanischer Karikaturist
1932
Dean Tavoularis, US-amerikanischer Szenenbildner
1933
Bernadette Chirac, französische Politikerin
1934
Don Bachardy, US-amerikanischer Künstler
1937
Jacques Santer, Luxemburger Premierminister
1937
Schwarz Ferdl, deutscher Volksmusiksänger, Jodler, Gitarrist, Texter und Komponist.
1938
Erich Arndt, deutscher Tischtennisspieler
1939
Hark Bohm, deutscher Regisseur
1940
Anita Kupsch, deutsche Schauspielerin
1941
Miriam Margolyes, britische Schauspielerin
1942
Rodney Dillard, US-amerikanischer Country-Musiker
1943
Helmut Haussmann, deutscher Bundesminister, MdB
1943
Gennadi Sosonko, niederländischer Schachspieler
1943
Willy Wimmer, deutscher Politiker, MdB
1944
Justus Frantz, deutscher Pianist und Dirigent
1944
Richard Grégoire, kanadischer Komponist
1944
Albert Hammond, britischer Sänger und Songschreiber
1944
Rolf Schönstedt, deutscher Kirchenmusiker, Professor und Hochschulrektor
1944
Winfried G. Sebald, deutscher Schriftsteller
1946
Ray Richards, australischer Fußballspieler und -trainer
1947
John Bruton, irischer Ministerpräsident
1948
Yi Mun-yol, südkoreanischer Schriftsteller
1949
Jim McNeely, US-amerikanischer Jazzpianist, -komponist und -arrangeur
1949
Rick Wakeman, britischer Musiker
1949
Uschi Eid, deutsche Politikerin, MdB
1950
Mark Mothersbaugh, US-amerikanischer Musiker, Komponist und Sänger
1950
Thomas Gottschalk, deutscher Fernsehmoderator
1951
Angela Voigt, deutsche Leichtathletin, Olympiasiegerin
1952
George Strait, US-amerikanischer Country-Sänger
1952
Jeana Yeager, US-amerikanische Testpilotin
1953
Richard Boczkowski, deutscher Handballspieler
1953
Renée Schroeder, österreichische Biochemikerin
1954
Ekkehardt Belle, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
1954
Rolf Bietmann, deutscher Politiker
1954
Erik Gerets, belgischer Fußballtrainer
1954
Reinhold Heil, deutscher Musiker
1954
Wreckless Eric, britischer Sänger und Songschreiber
1955
Kjetil Bjerkestrand, norwegischer Pianist und Filmmusikkomponist
1955
Chow Yun-Fat, chinesischer Schauspieler
1957
Michael Cretu, rumänischer Komponist und Musik-Produzent
1957
Frank Plasberg, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
1957
Sascha Zeus, deutscher Radiomoderator
1958
Simon Beresford-Wylie, australischer Manager
1958
Toyah Willcox, britische Sängerin und Schauspielerin
1959
Ranga Yogeshwar, Luxemburger Redakteur und Moderator
1960
Page Hamilton, US-amerikanischer Rocksänger und Gitarrist
1960
Yannick Noah, französischer Profi-Tennisspieler
1962
Sandra Cretu, deutsche Pop-Sängerin (Sandra)
1962
John Chabot, kanadischer Eishockeyspieler
1965
Ingo Schwichtenberg, deutscher Schlagzeuger (Helloween)
1967
Heinz-Harald Frentzen, deutscher Rennfahrer
1967
Matthias Haß, deutscher Produzent, Komponist und Echo-Preisträger
1967
Bob Stephenson, US-amerikanischer Filmschauspieler, -produzent und Drehbuchautor
1969
Helena Noguerra, belgische Sängerin, Schauspielerin und Schriftstellerin
1971
Sebastian Bezzel, deutscher Schauspieler
1972
Nordin ben Salah, niederländischer Boxer
1973
Chantal Kreviazuk, kanadische Sängerin und Songwriterin
1973
Tōru Ukawa, japanischer Motorradrennfahrer
1974
Carolyn Sampson, britische Sängerin
1975
Flozell Adams, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1975
Jem, britische Sängerin und Songwriterin
1975
Jack Johnson, US-amerikanischer Sänger
1975
Peter Iwers, schwedischer Bassist
1975
John Higgins, schottischer Snookerspieler
1978
Ricardo Carvalho, portugiesischer Fußballspieler
1978
Genis García Iscla, andorranischer Fußballspieler
1979
Milivoje Novakovič, slowenischer Fußballspieler
1980
Ivan Jolić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
1980
Diego Pérez, uruguayischer Fußballspieler
1980
Michaël Llodra, französischer Tennisspieler
1981
Christa Schäpertöns, deutsche Fußballspielerin
1984
Dave Bennett, US-amerikanischer Jazzklarinettist
1984
Simon Pagenaud, französischer Rennfahrer
1986
Kevin Anderson, südafrikanischer Tennisspieler
1986
Carl Lombé, kamerunisch-armenischer Fußballspieler
1987
Jaana Ehmcke, deutsche Schwimmerin
1987
Luisana Loreley Lopilato, argentinische Schauspielerin, Sängerin und Model
1989
Stefan Ilsanker, österreichischer Fußballspieler

<< Geburtstage 17. Mai

Geburtstage 19. Mai >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen