Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 15. Februar Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 15.2

1300 - 1399
1368
Sigismund von Luxemburg, deutscher König und Kaiser, König von Böhmen und Ungarn
1400 - 1499
1472
Piero de Medici, Herrscher von Florenz
1500 - 1599
1508
Giovanni II. Bentivoglio, italienischer Adeliger und Despot
1546
Barnim X., Herzog von Pommern
1564
Galileo Galilei, italienischer Mathematiker, Physiker und Astronom
1571
Michael Praetorius, eigentlich Michael Schultheiß, deutscher Komponist und Musiktheoretiker
1600 - 1699
1688
Nicolas Fréret, französischer Gelehrter
1695
Johann Elias Ridinger, deutscher Tiermaler und Radierer


1700 - 1799
1710
Ludwig XV., König von Frankreich
1715
Johann Gottlieb Frenzel, deutscher Jurist, Historiker und Philosoph
1719
Wilhelm Sebastian von Belling, preußischer Husarengeneral
1725
Abraham Clark, Politiker aus USA
1740
Carl Michael Bellman, schwedischer Dichter
1746
Wilhelm Heinse, deutscher Dichter und Bibliothekar
1748
Jeremy Bentham, britischer Jurist, Philosoph und Sozialreformer
1751
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, deutscher Maler
1754
Pierre-Louis Roederer, französischer Staatsmann und Publizist, Großoffizier der Ehrenlegion
1755
Ferdinand von Lüninck, deutscher Fürstbischof von Corvey und Bischof von Münster
1755
Jean-Nicolas Corvisart, französischer Mediziner und Leibarzt von Napoléon Bonaparte
1759
Friedrich August Wolf, deutscher Altphilologe und Altertumswissenschaftler
1760
Jean-François Lesueur, französischer Kirchenmusiker und Komponist
1764
Jens Immanuel Baggesen, dänischer Schriftsteller
1770
Ferdinand von Wintzingerode, russischer General
1774
Wilhelm Georg Friedrich von Oranien-Nassau, zweiter Sohn Wilhelms V. der Niederlande
1783
Johann Nepomuk von Poißl, deutscher Komponist und Intendant
1784
Herenäus Haid, Theologe, Autor und Übersetzer
1786
Ferdinand Gotthelf Hand, deutscher Altphilologe
1789
Friedrich Ernst Fesca, Komponist aus Deutschland
1791
Friedrich Ludwig Weidig, deutscher Pfarrer und Lehrer, Protagonist des Vormärz
1797
Heinrich Steinweg, deutsch-US-amerikanischer Klavierbauer
1800 - 1899
1803
Karl Friedrich Schimper, deutscher Naturwissenschaftler, Botaniker und Geologe
1803
Ludwig Persius, preußischer Architekt
1805
Louise Bertin, französische Komponistin
1807
Ignacy Feliks Dobrzyński, polnischer Pianist und Komponist
1808
Carl Friedrich Lessing, deutscher romantischer Maler
1809
Owen Jones, britischer Architekt und Designer
1813
Frederick Holbrook, Politiker aus USA
1817
Charles-François Daubigny, Maler aus Frankreich
1818
Jan Pětr Jordan, deutsch-sorbischer Wissenschaftler und Philosoph
1820
Susan B. Anthony, US-amerikanische Pionierin der Frauenrechtsbewegung
1821
Camille Rousset, französischer Geschichtsschreiber und Bibliothekar des Kriegsministeriums
1823
Li Hongzhang, chinesischer General
1826
George Johnstone Stoney, irischer Physiker
1831
Adolf Deucher, Schweizer Politiker
1831
Josef Hlávka, tschechischer Baumeister, Architekt und Mäzen
1832
Nicolás Ruiz Espadero, kubanischer Pianist und Komponist
1835
Demetrius Vikelas, griechischer Sportfunktionär, erster Präsident des IOC
1837
Wilhelm Jensen, Schriftsteller aus Deutschland
1837
Adolph Kießling, deutscher Altphilologe
1839
Hieronymous Georg Zeuthen, dänischer Professor der Mathematik
1845
Elihu Root, US-amerikanischer Autor und Friedensnobelpreisträger
1847
Robert Fuchs, österreichischer Komponist der Romantik
1848
Karel Klostermann, tschechisch-Schriftsteller aus Deutschland
1853
Frederick Treves, britischer Chirurg
1853
Max Wilhelm Meyer, deutscher Astronom, Naturforscher und Schriftsteller
1855
Hugo Vogel, deutscher Maler
1856
Emil Kraepelin, deutscher Psychiater
1858
William Henry Pickering, US-amerikanischer Astronom
1859
Louis-Joseph Maurin, Erzbischof von Lyon und Kardinal
1861
Alfred North Whitehead, britischer Mathematiker und Philosoph
1861
Charles Édouard Guillaume, Schweizer Physiker, Nobelpreisträger
1861
Halford Mackinder, britischer Geograph und Geopolitiker
1861
Julius Wahle, österreichischer Literaturwissenschaftler
1866
Pawel Petrowitsch Trubetzkoy, russischer Bildhauer
1869
Ferdinand Grimm, österreichischer Finanzminister und Finanzfachmann
1869
Hans Schrader, deutscher Archäologe
1873
Gaspar Agüero y Barreras, kubanischer Komponist und Pianist
1873
Hans Karl August Simon von Euler-Chelpin, deutsch-schwedischer Chemiker, Nobelpreisträger
1874
Emilis Melngailis, lettischer Komponist
1874
Ernest Henry Shackleton, britischer Polarforscher
1874
Eduard Schwyzer, Schweizer Altphilologe und Indogermanist
1875
Vilma von Webenau, österreichisch-deutsche Komponistin
1876
Ernest Wilson, britischer Botaniker und Pflanzenjäger
1877
Louis Renault, französischer Ingenieur und Mitgründer der Automarke Renault
1879
Hermann Burte, deutscher Dichter und Maler
1879
Friedrich Franz von Hohenlohe deutscher Adeliger und Gatte der Spionin Stephanie Richter
1882
Elisabeth Rotten, deutsche Reformpädagogin und Friedensaktivistin
1883
Fritz Gerlich, deutscher Journalist und Historiker
1883
Sax Rohmer, britischer Kriminalautor und Esoteriker
1886
Augustinus Hieber, katholischer Pfarrer und bischöflicher Kommissär
1890
Klara Maria Faßbinder, deutsche Aktivistin der Frauen- und Friedensbewegung
1890
Robert Ley, deutscher Chemiker und führender Politiker im Nationalsozialismus, Leiter der deutschen Arbeitsfront, angeklagter Hauptkriegsverbrecher
1891
Josef Wintrich, deutscher Jurist, Präsident des Bundesverfassungsgerichts
1892
Louis Brody, deutscher Schauspieler
1892
James V. Forrestal, Politiker aus USA
1895
Franz Wittmann, deutscher Politiker, MdB
1898
Totò, Schauspieler aus talien
1898
Allen Woodring, US-amerikanischer Leichtathlet
1899
Ernst Biberstein, deutscher Kriegsverbrecher
1899
George Auric, französischer Komponist


1900 - 1999
1901
Kokomo Arnold, US-amerikanischer Blues-Musiker
1901
André Parrot, französischer Vorderasiatischer Archäologe
1901
Jupp Schmitz, deutscher Unterhaltungskünstler, Schlager- und Krätzchensänger
1903
Heinrich Drake, deutscher Bildhauer
1904
Antonin Magne, französischer Radrennfahrer
1905
Harold Arlen, US-amerikanischer Komponist, Oscarpreisträger
1905
François Seydoux de Clausonne, französischer Diplomat
1906
Reinhard Schober, deutscher Forstwissenschaftler
1907
Jean Langlais, französischer Komponist und Organist
1907
Cesar Romero, Schauspieler aus USA
1909
Miep Gies, österreichisch-niederländische Autorin, Helferin von Anne Frank
1909
HAP Grieshaber, deutscher Maler und Grafiker
1912
Pietro Ferraris, Fußballspieler aus talien
1913
Erich Eliskases, österreichischer und argentinischer Schachmeister
1913
William Scott, schottischer Maler
1913
Willy Vandersteen, belgischer Comic-Künstler
1914
Hale Boggs, US-amerikanischer Politiker, Mitglied der Warren-Kommission
1915
Abel Ferreira, brasilianischer Komponist, Klarinettist und Saxophonist
1918
Hank Locklin, US-amerikanischer Sänger
1920
Anne-Catharina Vestly, norwegische Schriftstellerin
1922
Sleepy Jeffers, US-amerikanischer Country-Musiker
1922
Herman Kahn, US-amerikanischer Kybernetiker
1922
Kurt Rapf, österreichischer Komponist, Dirigent und Organist
1923
Jelena Georgijewna Bonner, sowjetische Dissidentin, russische Menschenrechtlerin
1923
Arno Hamburger, erster Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) in Nürnberg
1925
Kurt Jung, deutscher Politiker, MdB, MdEP
1925
Erik Schumann, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
1925
Harald Vock, deutscher Regisseur, Drehbuchautor, Hörspielautor, Produzent und Journalist
1926
Rubén Fuentes Gassón, mexikanischer klassischer Violinist und Komponist
1926
Dieter Lattmann, Schriftsteller aus Deutschland
1927
Carlo Maria Martini, Erzbischof von Mailand und Kardinal
1928
Luis Posada Carriles, exilkubanischer Terrorist
1930
Georg Zur, Erzbischof und Apostolischer Nuntius in Österreich
1931
Claire Bloom, Schauspielerin aus England
1932
Josef Brukner, tschechischer Schriftsteller, Übersetzer und Filmszenarist
1932
Leoš Suchařípa, tschechischer Schauspieler, Übersetzer und Theatertheoretiker
1933
Günter Schluckebier, deutscher Politiker, Gewerkschafter, MdL, MdB
1934
Niklaus Wirth, Schweizer Informatiker
1935
George A. Albrecht, deutscher Dirigent
1935
John Rusling Block, Politiker aus USA
1935
Roger B. Chaffee, US-amerikanischer Astronaut
1935
Wallace Sargent, US-amerikanischer Astronom
1936
Hansjürgen Verweyen, deutscher Fundamentaltheologe
1937
Gretel Stadler, deutsche Künstlerin
1939
Isaias Duarte Cancino, kolumbianischer Priester und Erzbischof
1939
William Van Horn, US-amerikanischer Zeichner (Disney-Comics)
1940
Francesco Valle, italienischer Boxer
1941
Klaus Matthiesen, deutscher Politiker, MdL, Landesminister
1942
Glyn Johns, britischer Toningenieur und Musikproduzent
1943
Heinz-Josef Algermissen, Bischof von Fulda
1943
Hervé Dumont, Schweizer Filmwissenschaftler
1943
Elke Heidenreich, deutsche Autorin, Kabarettistin, Moderatorin und Journalistin
1945
John Anthony Helliwell, britischer Musiker und Saxophon, Klarinette und Keyboarder
1945
Douglas R. Hofstadter, US-amerikanischer Physiker und Philosoph
1945
Ricardo Ray, Pianist, Komponist und Bandleader
1945
Pekka Sarmanto, finnischer Jazzbassist
1946
Marisa Berenson, Schauspielerin aus USA
1946
John Trudell, indianischer Freiheitskämpfer, Musiker und Schauspieler
1947
John Adams, US-amerikanischer Komponist
1947
Dagmar Käsling, deutsche Leichtathletin, Olympiasiegerin
1947
Wencke Myhre, norwegische Schlagersängerin
1948
Holger Ellerbrock, deutscher Politiker, MdL
1948
Laurenz Meyer, deutscher Politiker, MdL, MdB
1948
Bernd Pischetsrieder, deutscher Manager in der Automobilindustrie
1948
Art Spiegelman, US-amerikanischer Cartoonist, Comic-Autor und Schriftsteller
1948
Not Vital, schweizerisch-US-amerikanischer Künstler
1949
Christian Rudolph, Leichtathlet aus Deutschland
1950
Berthold Huber, deutscher Gewerkschafter
1951
Markku Alen, finnischer Rallyefahrer
1951
Jadwiga Jankowska-Cieślak, polnische Schauspielerin
1951
Gerald Hüther, deutscher Neurobiologe und Hirnforscher
1951
Jane Seymour, Schauspielerin aus England
1952
Hans Kruppa, Schriftsteller aus Deutschland
1952
Tomislav Nikolić, serbischer Politiker
1953
Tony Adams, US-amerikanischer Film-und Theater-Produzent
1953
Henry Glaß, deutscher Skispringer
1953
Miloslav Ransdorf, tschechischer Philosoph und Abgeordneter des Europaparlaments
1953
Friedrich Sauvigny, deutscher Mathematiker
1954
Matt Groening, US-amerikanischer Comiczeichner
1956
Christian Franke, deutscher Schlagersänger
1956
Nils Landgren, schwedischer Posaunist, Sänger und Jazzmusiker
1957
Heribert Klein, deutscher Journalist und Organist
1958
Christian Lindberg, schwedischer Komponist und Posaunist
1958
Rabah Madjer, algerischer Fußballspieler und -trainer
1959
Reinhard Loske, deutscher Wissenschaftler und Politiker, MdB, Senator
1959
Lawrence Taylor, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1961
Bernd Wolf, deutscher Musiker, Dirigent und Musikverleger
1962
Michael Roth, deutscher Handballspieler und -trainer
1962
Ulrich Roth, deutscher Handballspieler
1963
Guildo Horn, deutscher Schlagersänger
1963
Andreas Molino, deutscher Perkussionist
1964
Chris Farley, Schauspieler aus USA
1966
Andreas Platthaus, deutscher Journalist und Autor
1968
Angelica Bella, ungarischer Pornostar
1968
Kaspar Henny, US-amerikanischer Gleitschirmpilot
1968
Tomas Svensson, schwedischer Handballspieler
1969
Anja Andersen, dänische Handballspielerin und -trainerin
1969
Birdman, US-amerikanischer Rapper
1969
Fulvio Valbusa, italienischer Skilangläufer
1970
Jens Fiedler, deutscher Bahnradsportler
1970
Mark Warnecke, deutscher Schwimmer
1971
Renée O'Connor, Schauspielerin aus USA
1972
Jaromír Jágr, tschechischer Eishockeyspieler
1972
Michelle, deutsche Schlagersängerin
1973
Mola Adebisi, deutscher Fernsehmoderator
1973
Anna Dogonadze, deutsche Trampolinturnerin
1973
Kateřina Neumannová, tschechische Skilangläuferin
1974
Gina Lynn, US-amerikanische Erotikdarstellerin
1974
Alexander Wurz, österreichischer Formel-1-Pilot und -Testfahrer
1975
Thomas Bareiß, deutscher Politiker, MdB
1976
Brandon Boyd, US-amerikanischer Sänger
1976
Óscar Freire Gómez, spanischer Radrennfahrer
1976
Francisco Neri, brasilianischer Fußballspieler
1977
Gerald Grosz, österreichischer Politiker
1977
Brooks Wackerman, US-amerikanischer Punk-Schlagzeuger
1978
Kerstin Tzscherlich, deutsche Volleyballspielerin
1980
Samira Makhmalbaf, iranische Filmregisseurin und Drehbuchautorin
1980
Conor Oberst, US-amerikanischer Independent Musiker
1981
Igor Sekić, kroatisch-österreichischer Fußballspieler
1983
David Andersen, norwegischer Skispringer
1983
Rolando Bianchi, Fußballspieler aus talien
1983
David Degen, Schweizer Fußballspieler
1983
Philipp Degen, Schweizer Fußballspieler
1983
Stefan Kaiser (Skispringer), österreichischer Skispringer
1985
Gøril Snorroeggen, norwegische Handballspielerin
1986
Waleri Boschinow, bulgarischer Fußballspieler
1986
Gabriel Alejandro Paletta, argentinischer Fußballspieler
1986
Amber Riley, Schauspielerin aus USA
1988
Stephanie Goddard, deutsche Fußballspielerin
1990
Anja Brandt, deutsche Volleyballspielerin

<< Geburtstage 14. Februar

Geburtstage 16. Februar >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen