Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 13. April Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 13.4

1200 - 1299
1229
Ludwig der Strenge, Herzog von Bayern
1500 - 1599
1506
Peter Faber, Mitbegründer der Jesuiten
1519
Katharina von Medici, französische Königin
1570
Guy Fawkes, katholischer Attentäter
1582
Bernhard von Krosigk, anhaltischer Offizier
1593
Thomas Wentworth, Earl of Strafford, englischer Politiker
1600 - 1699
1648
Jeanne Marie Guyon du Chesnoy, Vertreterin des mystischen Quietismus
1665
Wolf Dietrich von Beichlingen, Großkanzler und Oberhofmarschall
1690
Joachim Wagner, Orgelbauer
1699
Alexander Ross, schottischer Dichter


1700 - 1799
1728
Thomas Percy, englischer Bischof von Dromore und Poet
1732
Frederick North, Premierminister von Großbritannien
1742
August Gottlieb Richter, deutscher Chirurg
1743
Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA
1743
Friedrich Wilhelm Carl von Schmettau, deutscher Kartograf
1747
Ludwig Philipp Joseph, Herzog von Orléans
1758
Johann von Klenau, österreichischer General
1764
Laurent de Gouvion Saint-Cyr, französischer Kriegs- und Marineminister, Marschall und Pair von Frankreich
1769
Thomas Lawrence, britischer Maler
1771
Richard Trevithick, britischer Erfinder und Maschinenbauer
1776
Wilhelm von Schütz, deutscher Dichter
1784
Friedrich von Wrangel, preußischer General
1794
Marie Jean Pierre Flourens, französischer Physiologe
1799
Ludwig Rellstab, deutscher Journalist, Musikkritiker und Dichter
1800 - 1899
1808
Antonio Meucci, US-amerikanischer Erfinder
1811
Heinrich Sattler, deutscher Organist und Publizist
1812
Eduard Feodor Glöckner, Jurist und Ehrenbürger von Wittenberg
1812
Rudolph Siebeck, Gestalter des Rosentales in Leipzig; Hortologe
1819
Georg Eberlein, Baumeister und Maler
1823
Oskar Schlömilch, deutscher Mathematiker
1824
Friedrich Kapp, deutscher Rechtsanwalt, Autor und Politiker (MdR)
1830
Ferdinand Pauwels, belgischer Historienmaler
1832
Juan Montalvo, ecuadorianischer Schriftsteller
1838
Gustav von Goßler, preußischer Staatsminister
1838
Rudolf Falb, österreichischer Forscher
1838
Wilhelm von Specht, preußischer Generalmajor
1841
Louis-Ernest Barrias, französischer Bildhauer
1843
Attilio Simonetti, italienischer Maler
1844
Jan Hřimalý, tschechischer Geiger und Musikpädagoge
1845
Richard Aßmann, deutscher Meteorologe
1846
Poul La Cour, dänischer Meteorologe, Windenergieanlagenpionier
1847
Karl Kloß, deutscher Gewerkschafter
1847
Franz Scheiner, deutscher Lithograf & Verleger
1848
Oskar Lenz, deutsch-österreichischer Afrikaforscher, Mineraloge und Geologe
1851
William Quan Judge, irisch-US-amerikanischer Rechtsanwalt
1852
Winfield Woolworth, Gründer der Supermarktkette Woolworth
1853
Hector Archibald MacDonald, britischer General
1854
Wilhelm Claudius, deutscher Maler, Zeichner und Illustrator
1855
Ludwig Edinger, Neurologe und Gehirnforscher
1856
Franz Ludwig Neugebauer, russischer Gynäkologe
1856
Sigmar Mehring, deutscher Schriftsteller
1859
Henry Tureman Allen, US-amerikanischer General im Ersten Weltkrieg
1860
James Ensor, belgischer Maler und Zeichner
1862
Maximilian Modde, deutscher Maler
1864
Berta Zuckerkandl, österreichische Schriftstellerin, Journalistin und Kritikerin
1866
Butch Cassidy, US-amerikanischer Gesetzloser
1867
Christoph März, Pfarrer in Eschfeld
1870
Daniel Baud-Bovy, Schweizer Schriftsteller und Maler
1870
Ernst Décsey, österreichischer Schriftsteller und Musikkritiker
1871
Daniel du Toit, südafrikanischer Astronom
1917
Oskar Kohnstamm, deutscher Neurologe und Psychiater
1871
Jurgis Matulaitis, Erzbischof von Wilna und Seliger
1872
Alexander Roda Roda, österreichischer Schriftsteller und Publizist
1872
Jan Szczepanik, polnischer Chemiker und Erfinder
1880
Hans Adler, österreichischer Lyriker, Schriftsteller und Librettist
1880
Fritz Tarnow, deutscher Politiker, Gewerkschafter und Reichstagsabgeordneter
1880
Ludwig von Ficker, deutscher Schriftsteller und Verleger
1881
Ernst Heilmann, deutscher Politiker
1881
Hermann Thorade, deutscher Meereskundler
1881
Ludwig Binswanger, Schweizer Psychiater
1883
Alexander Wassiljewitsch Alexandrow, russischer Komponist
1885
Georg Lukács, ungarischer Philosoph, Literaturwissenschaftler und -kritiker
1886
Ethel Leginska, englische Pianistin, Dirigentin und Komponistin
1888
Karl Knochenhauer, Komponist aus Deutschland
1891
Robert Scholl, Vater der Geschwister Scholl
1891
Nella Larsen, US-amerikanische Schriftstellerin
1892
Arthur Harris, Luftmarschall der britischen Royal Air Force
1893
Carl Blümel, deutscher Archäologe
1893
Willi Hammelrath, Gründer der Arbeiterhochschule Burg Vondern
1895
Maximilian Eugen von Österreich, österreichischer Erzherzog
1896
Rudolf Egelhofer, deutscher Stadtkommandant in München
1897
Heinz Matthes, deutscher Politiker
1897
Hermann Veit, deutscher Politiker
1897
Udo Illig, österreichischer Politiker
1897
Werner Voss, deutsches Fliegerass
1898
Maja Berezowska, polnische Künstlerin
1898
Kurt Eichner, deutscher Politiker
1898
Chandulal Shah, indischer Filmregisseur und Gründer der Ranjit Studios
1899
Alfred Butts, US-amerikanischer Architekt und Spieleautor
1899
Alfred Schütz, österreichischer Soziologe
1899
Theo Kellner, deutscher Maler und Architekt


1900 - 1999
1901
Jacques Lacan, französischer Psychoanalytiker
1901
Paul Yü Pin, chinesischer Kardinal, Erzbischof von Nanking
1903
Georg Sluyterman von Langeweyde, deutscher Grafiker und Maler
1904
Martha Weber, erzgebirgische Heimatdichterin
1905
Bruno Rossi, italienischer Astrophysiker
1906
Bud Freeman, US-amerikanischer Tenor-Saxophonist
1906
Gabriel Ramanantsoa, Präsident von Madagaskar
1906
Samuel Beckett, irischer Schriftsteller, Nobelpreisträger
1907
Jack Bilbo, Schriftsteller, Maler, Kapitän und (Lebens-)Künstler
1907
Roderich Menzel, tschechischer und deutscher Tennisspieler
1908
Clemens Hasse, deutscher Schauspieler
1908
Bob Nolan, Gründungsmitglied der Sons Of The Pioneers
1908
Andreas Walser, Schweizer Maler, Dichter und Fotograf
1909
Stanisław Marcin Ulam, polnischer Mathematiker
1910
Walter Bargatzky, deutscher Jurist und Präsident des DRK
1910
Wilhelm Schmied, deutscher Maler und Grafiker
1911
Gunter Böhmer, deutscher Maler und Illustrator
1911
Wolfgang Görg, deutscher Fotograf
1911
Eric Oliver, britischer Motorradrennfahrer
1912
Bernhard von Glisczynski, deutscher Architekt
1912
Morris Sievers, australischer Cricketspieler
1914
Lars Leiro, norwegischer Politiker und Grundbesitzer
1914
Orhan Veli, Dichter und Erneuerer der türkischen Poesie
1915
Stephan Hermlin, deutscher Schriftsteller
1919
Howard Keel, US-amerikanischer Schauspieler und Musical-Darsteller
1920
John LaPorta, US-amerikanischer Jazz-Klarinettist
1920
Peter Heilbut, deutscher Musikpädagoge, Komponist und Pianist
1920
Roberto Calvi, italienischer Banker
1921
Toni Steingass, Komponist des Kölner Karnevals und Verleger
1921
Hans Heinrich Thyssen-Bornemisza de Kászon, Industrieller
1922
Julius Nyerere, tansanischer Politiker
1923
Don Adams, US-amerikanischer Schauspieler
1923
Lothar Quinte, deutscher Maler
1924
Stanley Donen, US-amerikanischer Filmregisseur
1925
Horst Stechbarth, Generaloberst der NVA
1927
Walo Lüönd, Schweizer Schauspieler
1928
Teddy Charles, US-amerikanischer Jazzmusiker , Komponist und Musikproduzent
1928
José Agustín Goytisolo, spanischer Dichter
1928
Doug Bragg, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker
1928
Heinz Butin, deutscher Phytopathologe und Forstwissenschaftler
1928
Gianni Marzotto, italienischer Autorennfahrer
1929
Norbert Burger, österreichischer Politiker
1929
Waldemar Regele, deutscher Missionar
1931
Dan Gurney, US-amerikanischer Autorennfahrer und Teambesitzer
1931
Michel Deville, französischer Filmregisseur und Drehbuchautor
1931
Robert Enrico, französischer Filmregisseur italienischer Abstammung
1932
Jennifer Nicks, britische Eiskunstläuferin
1933
Ronald Muwenda Mutebi II., Kabaka von Buganda
1934
Heinrich Wilhelm Laufhütte, Richter am Bundesgerichtshof
1934
Siegfried Matthus, Komponist aus Deutschland
1937
Berge Furre, norwegischer Politiker, Historiker und Theologe
1937
Edward Fox, britischer Schauspieler
1938
Klaus Lehnertz, Leichtathlet aus Deutschland
1939
Paul Sorvino, US-amerikanischer Schauspieler
1939
Seamus Heaney, irischer Dichter, Nobelpreisträger
1939
Alois Kälin, Schweizer Nordischer Kombinierer und Skilangläufer
1940
Friedemann Berger, deutscher Schriftsteller
1940
Max Mosley, Präsident des Welt-Automobilverbands FIA
1940
Vladimir Cosma, Filmkomponist
1941
Jean-Marc Reiser, französischer Comiczeichner
1941
Michael S. Brown, US-amerikanischer Mediziner, Nobelpreisträger
1942
Bill Conti, US-amerikanischer Komponist
1942
Otto Marchi, Schweizer Schriftsteller und Historiker
1943
Billy Kidd, US-amerikanischer Skifahrer
1943
Tim Krabbé, niederländischer Schriftsteller und Schachmeister
1944
Elisabeth Trissenaar, deutsche Schauspielerin
1944
Hans Christoph Buch, deutscher Schriftsteller und Journalist
1944
Hans-Jörg Bullinger, deutscher Wissenschaftler, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
1944
Jack Casady, US-amerikanischer, Bassist, Blues- und Rockmusiker
1945
Lowell George, US-amerikanischer Musiker
1945
Tony Dow, US-amerikanischer Regisseur und Schauspieler, Produzent und Drehbuchautor
1946
Al Green, US-amerikanischer Sänger
1946
Josef Ackerl, österreichischer Politiker
1947
Holger Schwiers, deutscher Schauspieler
1947
Reto Hänny, Schweizer Schriftsteller
1948
Michael Hammer, US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler
1948
Drago Jančar, slowenischer Schriftsteller
1949
Christopher Hitchens, anglo-amerikanischer Autor, Publizist und Literaturkritiker
1949
Ricardo Zunino, argentinischer Autorennfahrer
1950
Dieter Perlowski, deutscher Schriftsteller und Bühnenautor
1950
Ron Perlman, US-amerikanischer Schauspieler
1951
Joachim Streich, deutscher Fußballspieler
1951
Kaci Kullmann Five, norwegische konservative Politikerin
1951
Max Weinberg, US-amerikanischer Musiker
1952
Erick Avari, indischer Schauspieler
1952
Karsten Jasper, deutscher Politiker
1953
Hans Gansch, österreichischer Trompeter und Hochschulprofessor
1953
Rüdiger Kramer, deutscher Künstler
1955
Ole von Beust, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg
1955
Simon Spang-Hanssen, dänischer Jazzsaxophonist
1956
François Schuiten, belgischer Comiczeichner
1957
Amy Goodman, US-amerikanische Journalistin und Buchautorin
1958
Ingo Holland, deutscher Koch
1958
Mechthild Ross-Luttmann, deutsche Politikerin
1959
Zeruya Shalev, israelische Schriftstellerin
1960
Olaf Ludwig, deutscher Radsportler
1960
Rudi Völler, deutscher Fußballspieler
1961
Uwe Hübner, deutscher Fernseh- und Rundfunkmoderator
1962
Hillel Slovak, Ex-Gitarrist der US-amerikanischen Band Red Hot Chili Peppers
1962
Matthias Hönerbach, deutscher Fußballspieler
1963
Garri Kimowitsch Kasparow, russischer Schachspieler
1964
Andy Goram, schottischer Fußballspieler
1964
Caroline Rhea, Komödiantin und Schauspielerin
1965
Stefan Baldi, deutscher Wirtschaftswissenschaftler
1966
Ali Boumnijel, tunesischer Fußballspieler
1966
Franziska Stavjanik, österreichische Schauspielerin
1967
Olga Tañón, puerto-ricanische Sängerin
1970
Esteban Benzecry, brasilianischer Komponist
1972
Carlos Mortensen, US-amerikanischer Pokerspieler
1972
Mariusz Czerkawski, Eishockeyspieler (Kanada)
1972
Aaron Lewis, Frontsänger und Akustikgitarrist der Post-Grunge-Band Staind
1972
John van Buskirk, US-amerikanischer Fußballspieler
1972
Qurban Qurbanov, aserbaidschanischer Fußballspieler
1973
Kilian Albrecht, österreichischer alpiner Skirennläufer
1973
Gustavo López, argentinischer Fußballspieler
1973
Roger Ross Williams, US-amerikanischer Regisseur
1974
Sergei Gonchar, russischer Eishockeyspieler
1974
Martin Höllwarth, österreichischer Skispringer
1974
Marta Jandová, tschechische Musikerin
1974
Juliet Tablak, US-amerikanische Schauspielerin
1974
David Zdrilic, australischer Fußballspieler
1975
Lou Bega, deutscher Latin-Pop-Sänger
1975
Tatjana Alexandrowna Nawka, russische Eiskunstläuferin
1975
David Philip Hefti, schweizer Komponist und Dirigent
1975
Torsten Spanneberg, deutscher Schwimmer
1976
Jonathan Brandis, US-amerikanischer Schauspieler
1976
Patrik Eliáš, tschechischer Eishockeyspieler der NHL
1976
Václav Koloušek, tschechischer Fußballspieler
1977
Ángel Vicioso, spanischer Radsportler
1978
Antoni Miguel Sivera Peris, andorranischer Fußballspieler
1978
Alexander Voigt, deutscher Fußballspieler
1978
Carles Puyol, spanischer Fußballspieler
1978
Judith Röder, ist FDP-Politikerin in Sachsen-Anhalt
1978
Sylvie van der Vaart, niederländische Moderatorin, Schauspielerin und Fotomodell
1979
Ivica Križanac, kroatischer Fußballspieler
1979
J-Luv, deutscher Soulsänger
1979
Meghann Shaughnessy, US-amerikanische Tennisspielerin
1980
Quentin Richardson, US-amerikanischer Basketballspieler
1981
Simon Greul, deutscher Tennisspieler
1981
Jennifer Meier, deutsche Fußballspielerin
1981
Matjaž Mlakar, Handballspieler aus Slowenien
1981
Martin Pohl, deutscher Fußballspieler
1983
Schalk Burger, südafrikanischer Rugbyspieler
1983
Nicole Cooke, britische Radsportlerin
1983
Philipp Heerwagen, deutscher Fußballspieler
1983
Tian Zhandong, chinesischer Skispringer
1987
Luciano Fabián Monzón, argentinischer Fußballspieler
1988
Anderson Luís de Abreu Oliveira, brasilianischer Fußballspieler
1988
Máximo Cortés, spanischer Rennfahrer
1988
Helder Mauricio da Silva Ferreira, brasilianischer Fußballspieler
1991
Daniel Ginczek, deutscher Fußballspieler
1992
Emma Degerstedt, US-amerikanische Schauspielerin
1993
Hannah Marks, US-amerikanische Schauspielerin

<< Geburtstage 12. April

Geburtstage 14. April >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen