Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 11. März Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 11.3

1500 - 1599
1526
Heinrich Rantzau, dänischer Statthalter
1544
Torquato Tasso, italienischer Dichter
1600 - 1699
1616
Johannes Brever, deutscher lutherischer Theologe
1654
Heinrich Georg Neuss, deutscher Kirchenlieddichter


1700 - 1799
1725
Henry Benedict Stuart, Kardinal und Bischof von Frascati, Kardinalbischof von Ostia, Velletri
1726
Wassili Jakowlewitsch Tschitschagow, russischer Admiral und Polarforscher
1761
Friedrich Vieweg, deutscher Verleger, Gründer des Vieweg Verlages
1770
Jan Theobald Held, tschechischer Arzt und Komponist
1779
Philipp August Friedrich, Landgraf von Hessen-Homburg
1780
August Crelle, deutscher Mathematiker, Architekt und Ingenieur
1785
Eleonore Prochaska, deutsche Freiheitskämpferin
1790
Ignaz von Rudhart, bayerischer Politiker und Ministerpräsident von Griechenland
1795
Magnus Jacob Crusenstolpe, schwedischer Adliger, Jurist, Publizist und Schriftsteller
1800 - 1899
1807
Louis Boulanger, Maler aus Frankreich
1810
Eberhard zu Stolberg-Wernigerode, Politiker und preußischer Staatsbeamter
1811
Urbain Le Verrier, französischer Mathematiker und Astronom
1818
Marius Petipa, französisch-russischer Tänzer und Choreograf
1818
Henri Etienne Sainte-Claire Deville, Chemiker aus Frankreich
1819
Henry Tate, Gründer der Tate-Gallery
1821
Johann Georg Gerhard Schmitt, deutscher Komponist und Organist
1822
Joseph Bertrand, französischer Mathematiker und Pädagoge
1824
Julius Ferdinand Blüthner, deutscher Klavierbauer
1827
Franz Magnus Böhme, Musiklehrer, deutscher Volksliedforscher und -sammler
1830
Eduard Dallmann, deutscher Entdecker und Polarforscher
1831
Ernst Wichert, deutscher Schriftsteller und Jurist
1832
William Ruffin Cox, General der Konföderierten
1836
Wilhelmine von Hillern, deutsche Schauspielerin und Schriftstellerin
1838
Ōkuma Shigenobu, 8. und 17. Premierminister von Japan
1839
Arthur Pue Gorman, US-amerikanischer Politiker
1839
Franz Graf von Meran, einziger Sohn des Erzherzogs Johann
1841
Franz Misteli, Schweizer Altphilologe und Sprachwissenschaftler
1850
Eduard Züblin, Schweizer Ingenieur und Unternehmer
1855
Josef Lang, österreichischer Scharfrichter
1856
Gotthold Gundermann, deutscher Altphilologe
1857
Thomas J. Clarke, irischer Revolutionär
1860
Emil Ertl, österreichischer Dichter und Schriftsteller
1861
Carl Ferdinand Friedrich Lehmann-Haupt, deutscher Altorientalist und Althistoriker
1861
Oscar Seifert, Leipziger Original
1862
Georg Busch, deutscher Bildhauer
1863
Wladimir Ippolitowitsch Lipski, sowjetischer Botaniker
1863
Ernst Theodor Haux, deutscher Unternehmer
1870
Louis Bachelier, Mathematiker
1876
Carl Ruggles, US-amerikanischer Komponist
1878
René Vierne, französischer Organist und Komponist
1883
Paul Levi, deutscher Rechtsanwalt und Politiker
1884
Lewi Pethrus, Pastor, Initiator und Leiter der Pfingstbewegung in Schweden
1885
Hans Leibelt, deutscher Schauspieler
1887
Raoul Walsh, Filmregisseur aus USA
1889
Paul Jaray, ungarischer Aerodynamiker, Vater der Stromlinienform
1890
Vannevar Bush, US-amerikanischer Informatiker
1891
Max Kaus, deutscher Maler und Graphiker
1892
Otto Laubinger, deutscher Schauspieler und Funktionär des Nationalsozialismus
1893
Leopold Szondi, ungarischer Mediziner und Psychologe
1894
Otto Grotewohl, deutscher Politiker und Ministerpräsident der DDR
1895
Hans Drexler, deutscher Altphilologe
1895
Fritz Loewe, deutscher Meteorologe und Polarforscher
1896
Caesar von Hofacker, deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
1897
Henry Cowell, US-amerikanischer Komponist
1898
Amédé Ardoin, Musiker aus USA
1899
Friedrich IX., König von Dänemark


1900 - 1999
1900
Laughing Charley Lincoln, US-amerikanischer Blues-Gitarrist und Sänger
1901
Josef Martin Bauer, Schriftsteller aus Deutschland
1901
Karl Hoffmann, Politiker aus Deutschland
1903
Ronald Syme, neuseeländischer Historiker
1904
Albrecht von Hagen, deutscher Jurist und Widerstandskämpfer
1905
Marcos Sanchez, argentinischer Tänzer
1906
Beppo Brem, deutscher Schauspieler
1906
Ferid Alnar, Komponist aus der Türkei
1906
Zino Davidoff, ukrainisch-Schweizer Unternehmer
1907
Georg Maurer, deutscher Lyriker, Essayist und Übersetzer
1907
Helmuth James Graf von Moltke, deutscher Jurist und Widerstandskämpfer
1908
Hansjörg Oeschger, deutscher Forstmann und Aktivist der Jugendbewegung
1909
Max Lüthi, Schweizer Literaturwissenschaftler und Märcheninterpret
1910
Jacinta Marto, portugiesische Selige, Zeugin einer Marienerscheinung
1910
Konstantin Konstantinowitsch Kokkinaki, sowjetischer Testpilot
1910
Robert Havemann, deutscher Chemiker, Kommunist und Regimekritiker in der DDR
1911
Fritz Trautwein, Architekt aus Deutschland
1912
Paul Janes, Fußballspieler aus Deutschland
1912
Karl Kleinjung, deutscher Stasi-General
1913
John Weinzweig, kanadischer Komponist
1914
William Southcombe Lloyd Webber, englischer Kirchenmusiker und Komponist
1915
Joseph Carl Robnett Licklider, US-amerikanischer Psychologe und Informatiker
1915
Karl Krolow, Schriftsteller aus Deutschland
1915
Vijay Samuel Hazare, indischer Cricketspieler
1915
Werner Böhmer, Richter am Bundesverfassungsgericht
1916
Ferdy Mayne, deutscher Schauspieler
1916
Harold Wilson, britischer Politiker und Premierminister
1917
Günter Goetzendorff, Politiker aus Deutschland
1919
Mercer Ellington, US-amerikanischer Jazzmusiker
1920
Nicolaas Bloembergen, US-amerikanischer Physiker
1921
Astor Piazzolla, argentinischer Tangomusiker, Bandoneon-Spieler und Komponist
1922
Giuseppe Baldini, italienischer Fußballspieler und -trainer
1922
Cornelius Castoriadis, griechischer Psychoanalytiker, Jurist und Widerstandskämpfer
1923
Louise Brough, US-amerikanische Tennisspielerin
1923
Hildegard Gerster-Schwenkel, deutsche Mundartdichterin
1924
Erich Schmitt, deutscher Karikaturist
1924
Franco Basaglia, italienischer Psychiater
1924
Jozef Tomko, slowakischer Kardinal
1926
Heinz Kiessling, deutscher Musiker, Orchesterleiter, Komponist und Musikproduzent
1926
Karl Moersch, Politiker aus Deutschland
1926
Peer Schmidt, deutscher Schauspieler
1927
Dempsey Wilson, US-amerikanischer Autorennfahrer
1927
Freda Meissner-Blau, österreichische Politikerin
1927
Joachim Fuchsberger, deutscher Schauspieler und Entertainer
1928
Frederick Stafford, austro-tschechoslowakeiischer Schauspieler und Sportler
1928
Käthe Recheis, österreichische Kinder- und Jugendbuchautorin
1929
Giorgos Savvidis, griechischer Literaturwissenschaftler
1929
Theo Sorg, deutscher evangelischer Theologe
1930
Günter Sieber, Politiker und Botschafter der DDR
1930
Troy Ruttman, Rennfahrer aus den USA
1930
Lennart Heimer, schwedisch-US-amerikanischer Neurochirurg
1931
Janosch, deutscher Kinderbuchautor und Schriftsteller
1931
Rupert Murdoch, australischer Medienunternehmer
1932
Leroy Jenkins, US-amerikanischer Komponist
1933
Jesús Gil y Gil, spanischer Politiker, Unternehmer und Fußballfunktionär
1934
Ingrid Lotz, deutsche Leichtathletin
1935
Ernst Lindner, Fußballspieler aus Deutschland
1935
Heinz Schemken, Politiker aus Deutschland
1936
Antonin Scalia, US-amerikanischer Jurist, beisitzender Richter am Supreme Court of the United States
1937
Kurt Bong, deutscher Jazz-Schlagzeuger und Orchesterleiter
1938
Christian Wolff, deutscher Schauspieler
1939
John C. Wells, britischer Linguist und Professor für Phonetik
1940
Fanny Morweiser, deutsche Schriftstellerin und Künstlerin
1942
Willi Weber, deutscher Manager
1943
Arturo Merzario, italienischer Formel-1-Rennfahrer
1944
Lutz Mackensy, deutscher Schauspieler
1944
Wolfgang Reiniger, deutscher Politiker, Oberbürgermeister von Essen
1945
Harvey Mandel, US-amerikanischer Bluesmusiker und Gitarrist
1948
Roy Barnes, US-amerikanischer Politiker
1948
Dominique Sanda, französische Schauspielerin
1948
Franz Lambert, deutscher Komponist und Organist
1949
Georg Schramm, deutscher Kabarettist
1950
Katia Labèque, französische Pianistin (Duo Katia und Marielle Labèque)
1950
Bobby McFerrin, US-amerikanischer Jazzmusiker
1950
Carlo Schmid-Sutter, Schweizer Politiker
1950
Jerry Zucker, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor
1952
Douglas Noël Adams, britischer Schriftsteller
1952
Pier Paolo Bianchi, italienischer Motorradrennfahrer
1953
Willi Winter, deutscher Kabarettist
1954
David Newman, US-amerikanischer Komponist
1954
Gale Norton, US-amerikanische Politikerin und erste weibliche Innenministerin der USA
1954
Walter Döring, Politiker aus Deutschland
1955
James Kazuo Koda, japanischer katholischer Priester und Bischof
1955
Nina Hagen, deutsche Punk-Sängerin
1956
Willie Banks, US-amerikanischer Leichtathlet
1957
Hartmut Pelka, Fußballspieler aus Deutschland
1957
Rupert Ahrens, deutscher Präsident vom Verband der PR-Agenturen in Deutschland (GPRA)
1958
Eddie Lawson, Motorradrennfahrer aus USA
1959
Elisabeth Schroedter, deutsche Politikerin und MdEP
1959
Maria Epple, deutsche Skirennläuferin
1959
Martin Loeb, französischer Schauspieler
1959
Nina Hartley, US-amerikanische Erotikdarstellerin
1959
Dejan Stojanović, serbisch-US-amerikanischer Dichter
1961
Elias Koteas, kanadischer Schauspieler
1961
Frank Lüdecke, deutscher Kabarettist
1961
Helena Verdel, österreichisch-slowenische Publizistin und Sachbuchautorin
1962
Alexander Hold, deutscher Richter
1962
Jeffrey Nordling, Schauspieler aus USA
1963
David LaChapelle, US-amerikanischer Fotograf und Regisseur
1963
Veronika Vitzthum, Skirennläuferin aus Österreich
1964
Christian Henn, deutscher Radrennfahrer
1964
Karin Gastinger, österreichische Politikerin und Bundesministerin
1964
Leena Lehtolainen, finnische Schriftstellerin
1964
Steffen Bringmann, Leichtathlet aus Deutschland
1964
Vinnie Paul, US-amerikanischer Schlagzeuger der Band Pantera
1964
Andreas Härry, Schweizer Musicalautor und Produzent
1965
Eric Jelen, deutscher Tennisspieler
1967
Jean-Guihen Queyras, kanadischer Cellist
1968
Simone Buchanan, australische Schauspielerin
1970
Thomen Stauch, deutscher Schlagzeuger bei der Metalband Blind Guardian
1971
Johnny Knoxville, Schauspieler aus USA
1971
Steffen Wesemann, deutscher Radrennfahrer
1972
Martin Braxenthaler, deutscher Monoskifahrer
1973
Christian Carstensen, Politiker aus Deutschland
1973
Martin Hiden, österreichischer Fußballspieler
1973
Thomas Christiansen, spanisch-dänischer Fußballspieler
1975
João Barbosa, portugiesischer Autorennfahrer
1975
David Cañada, spanischer Radsportler
1976
Anja Weisgerber, deutsche Juristin, Politikerin und MdEP
1976
Stephan Glaser, Fußballspieler aus Deutschland
1976
Thomas Gravesen, dänischer Fußballspieler
1977
Marco Kreuzpaintner, deutscher Regisseur und Drehbuchautor
1978
Craig Fairbaugh, Musiker aus USA
1978
Albert Luque, spanischer Fußballspieler
1978
Didier Drogba, Fußballspieler der Elfenbeinküste
1979
Elton Brand, Basketballspieler aus USA
1979
Benji Madden,US-amerikanischer Gitarrist und Hintergrundsänger der Rockband Good Charlotte
1979
Joel Madden,US-amerikanischer Sänger der Rockband Good Charlotte
1981
Matthias Schweighöfer, deutscher Schauspieler
1982
Thora Birch, Schauspielerin aus USA
1984
Mandy Hering, deutsche Handballspielerin
1984
Ines Österle, deutsche Fußballspielerin
1985
Iwo Iwanow, bulgarischer Fußballspieler
1985
Stelios Malezas, griechischer Fußballspieler
1985
Hakuhō Shō, mongolischer Sumo-Ringer
1985
Nikolai Topor-Stanley, Fußballspieler aus Australien
1987
Alec Dufty, US-amerikanischer Fußballtorwart
1988
Julian Leist, Fußballspieler aus Deutschland
1988
Vincenzo Sarno, italienischer Fußballspieler
1992
Florian Trinks, Fußballspieler aus Deutschland

<< Geburtstage 10.März

Geburtstage 12. März >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen