Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Victoria Sordo

 

Biografie Victoria Sordo Lebenslauf Lebensdaten

* 1. August 1985 in Berlin

Die deutsche Schauspielerin Victoria Sordo begann neben ihrem Studium der Philosophie und Psychologie Schauspielunterricht zu nehmen, an das sie eine Schauspielausbildung an der Filmschauspielschule Köln anschloss. Ihr Fernsehdebüt gab sie 2006 unter der Regie von Paul Lamb in dem Film "Bomb Attack". Dem folgten Auftritte in bekannten Fernsehformaten wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2013), "Polizeiruf 110" (2010, 2017), "Tatort" (2013, 2014) oder "Hubert und Staller" (2016). Im Kino war sie 2006 erstmals in dem Kurzfilm "Eigentlich Schade" von Ottmar Hitzelberger zu sehen. Ihre Kinopräsenz setze sich fort in Produktionen wie "Das Haus am Waldesrand" (2007), "Der Bankraub" (2008), "Da muss mann durch" (2013) und dem Kurzfilm "Metalophobia" (2015). Sordo wohnt in Berlin.


Victoria Sordo Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Victoria Sordo Homepage / Facebook Seite

Movies Victoria Sordo Filme

 
Victoria Sordo Bilder